Die Explosionsuhr. Der Wechsel der Zeit mal anders (aber ohne Knall).

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Die Explosionsuhr. Der Wechsel der Zeit mal anders (aber ohne Knall).

      Hier mal ein Versuchsaufbau, dessen Programm auf diesen Überlegungen beruht Explodierende Zeichen auf einer Matrixanzeige
      Es ist jetzt noch eine 'Sparversion', es gäbe schon noch was an den Effekten zu verbessern oder mehrere hinzu zu fügen. Vielleicht kommt ja noch eine Fortsetzung von mir.
      Die Anzeige besteht aus 2x5 Max7219 Led-Matrixen, alle in Reihe geschaltet, rechts unten werden die Daten eingespeist, werden nach links unten weiter gereicht und von links unten nach rechts oben und von dort wieder nach links. Schon klar, oder?
      Hier mal ein Filmchen, das die Synchronisation und einen Minutenwechsel zeigt.

      Der code dazu ist im Anhang.
      Files
      Raum für Notizen

      -----------------------------------------------------------------------------------------------------

      -----------------------------------------------------------------------------------------------------
    • tschoeatsch wrote:

      Goto soll Speicherplatz sparen? Das würde ich gerne sehen
      ich möchte noch hinweisen, dass das nicht irgendwie abfällig oder abwerten oder überheblich sein soll. Ich habe nix gegen die Verwendung von goto. Nur kann ich mir jetzt nicht vorstellen, wie man durch Sprünge Speicherplatz sparen kann, also mehr, als mit gosub oder call möglich wäre. Wenn's wirklich geht, wäre ich schon daran interessiert.
      Im Übrigen kann man mit goto genauso gut laufende Programme schreiben, wie mit anderen Befehlen. Nur, wenn man Fehler dabei macht, sind die halt bisweilen sehr heimtückisch, weil sich das Fehlerbild oft erst spät zeigt. Und das ist halt dann schwierig bei der Fehlersuche.
      Also @Limo, wegen mir brauchst du dein Programm nicht neu schreiben, Kommentare sind natürlich immer hilfreich, die zu ergänzen, würde ich unter 'Aufbereiten' verstehen.
      Raum für Notizen

      -----------------------------------------------------------------------------------------------------

      -----------------------------------------------------------------------------------------------------
    • @tschoeatsch
      Hallo Meister Hora, ich hab erfolgreich diese Explosionsuhr nachgebaut, aber leider ist ein kleiner Schönheitsfehler
      dabei. Beim herabfallen der einer Minuten bleibt in der 2.Zeile ein Punkt an (2.Zeile 8.letzte Spalte).
      Bei der Explosion ist der Punkt wieder weg und bei den Zahlen 1+4 taucht er auch nicht auf.
      Bei deinem Video ist ja alles in Ordnung, woran kann das liegen?
      Zwei weitere Fragen: würde die Uhr auch mit 8 MHZ laufen und könnte man das Programm auch auf einem Mega 168 zum laufen bringen.

      Gruß Friedhelm
    • @ommes Hi Friedhelm, wie bezeichnest du die Position des Punktes, 2. Zeile von oben oder von unten? 8. Spalte von links? Könntest du ein Foto machen, wo der Punkt sichtbar ist und auch die Matrix, sodass man die einzelnen Leds abzählen kann.
      Raum für Notizen

      -----------------------------------------------------------------------------------------------------

      -----------------------------------------------------------------------------------------------------
    • noch eine Frage dazu: wird der Punkt erst angezeigt, wenn die Ziffer zur Ruhe gekommen ist, oder schon, wenn sich an der Ziffer 'noch was tut'?
      Raum für Notizen

      -----------------------------------------------------------------------------------------------------

      -----------------------------------------------------------------------------------------------------
    • Hallo,
      der Punkt wird sofort angezeigt, sobald die Zahl herabfällt, wenn die erste Zeile beschrieben wird ist der Punkt schon an
      und bleibt auch an. Bei der Explosion wird er dann mit weggesprengt.
      Nur seltsam ist, das es bei der 1+4 nicht passiert.
    • Erfolg... der Punkt ist weg, es war eine hauchdünne Lötzinnbrücke auf dem Modul.
      Jetzt muss ich nur noch das DCF Modul integrieren und ich weis wann die Stunde geschlagen hat.
      Vielen Dank für eure Hilfe.

      Friedhelm

      PS. Auch das DCF77 Modul von Pollin arbeitet einwandfrei, nachdem ich im Programm die Invertierung auf Null gestellt habe...

      The post was edited 1 time, last by ommes ().

    • Oh, es ist zum weinen...
      Alles hat so schön funktioniert, dann in eine Holzkiste eingebaut und schon hat das DCF Modul keinen Empfang mehr.
      Antenne raus auf die Kiste gelegt, nichts... Antenne so weit wie möglich von der Anzeige weg auf den Fensterrahmen, schon ging es wieder.

      Gegoogelt warum... in einem Forum gelesen, das eine getaktete Led Matrix und DCF wie Feuer und Wasser sind.
      Ich möchte ungern auf die Uhr eine Empfangsantenne montieren (Abstand 20 cm müsste reichen).

      Meine Idee nun, wenn man die Anzeige von 1 bis 2 Uhr abschaltet würde die DCF evt. empfangen und sie würde dann jede Nacht abschalten und synchronisieren.

      Frage nun an die Experten, wäre das eine Lösung für mein Problem???
      Und wie und wo müsste ich diese Ab- und Wiederanschaltung im Programm einfügen???

      Friedhelm
    • ommes wrote:

      wenn man die Anzeige von 1 bis 2 Uhr abschaltet würde die DCF evt. empfangen und sie würde dann jede Nacht abschalten und synchronisieren.
      wäre sicher besser um 2 bis 3 Uhr wegen der Sommer/Winterzeit.


      ommes wrote:

      das eine getaktete Led Matrix und DCF wie Feuer und Wasser sind.
      Die WS2812 sind noch viel schlimmer ;)

      Prinzipiell hilft es eine Menge, erstmal die Störer zu minimieren.
      Moderne Netzteile sind manchmal richtige Dreckschleudern.
      Dein Layout spielt auch eine wichtige Rolle, sternförmige Versorgung, filtern, abblocken usw.
      Kannst ja mal die Situation zeigen.
    • @ommes was du auch mal probieren könntest, den dcf-Empfänger mit einer eigenen Batterie zu versorgen, vielleicht so ne Lithiumzelle.
      Wenn das nichts hilft, dann halt abschalten der Anzeige. Da kann ich schon mit code helfen. Die Max haben ja einen Befehl dazu.
      Raum für Notizen

      -----------------------------------------------------------------------------------------------------

      -----------------------------------------------------------------------------------------------------
    • Hallo,
      eine eigene Batterie für DCF hatte ich schon probiert, geht auch nicht.
      Ich denke das das abschalten der Anzeige funktionieren könnte, denn wenn ich die Antenne ja weit genug von der Anzeige entferne
      funktioniert es ja. Eine Abschaltung von 1 - 5 Uhr wäre ja auch denkbar (Stromsparen und nachts haben wir ja selbst die Äugelein zu).
      Über einen kleinen Code wäre ich sehr dankbar und vor allen Dingen wo im Programm der hin soll...

      Friedhelm
    • @ommes probier doch mal das folgende Programm. hier bleibt die Anzeige beim Start erstmal aus, bis eine gültige Uhrzeit empfangen wurde. Danach wird um genau 4 Uhr die Matrix ausgeschaltet und wieder auf einen gültigen Empfang gewartet. Ein timeout gibt es jetzt noch nicht, das heißt, wenn es nicht gelingt eine Uhrzeit zu empfangen, wird nix angezeigt. Theoretisch könnte man ja einen Empfangsversuch nach einer Zeit abbrechen und die vorhandene Zeit weiter verwenden. Diesen Zustand könnte man dann mit einer Kontrollled, zB. die Led links unten in der Matrix signalisieren.
      Files
      Raum für Notizen

      -----------------------------------------------------------------------------------------------------

      -----------------------------------------------------------------------------------------------------