Hilfe Bootloader atXmega32E5

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    Aufgrund technischer Veränderungen ist der Mailverkehr innerhalb des Forums (Private Nachrichten) nur noch eingeschränkt möglich. Die Einschränkung ist notwendig, um zusätzliche Betriebskosten für das Forum zu vermeiden. Näheres zu den Hintergründen im Thread "Aktuelles zum Forum".Wir bitten um Verständnis.

    Hinweis kann nach Kenntnisnahme deaktiviert werden!

    • Hilfe Bootloader atXmega32E5

      moinmoin

      hat jemand vllcht einen bootloader f. den atXmega32E5 am laufen unn kann
      den mir senden?

      i habe den original BL adaptiert (com3) und schon viel versucht aber er will nicht ;(

      zur groben schilderung:
      ich habe ein testprg. das eine LED blinken laesst im 1sek. takt
      das direkt per PDI in den Xmega fuktioniert

      per bootloader in den Xmega leider nicht,
      dann Xmega per PDI ausgelesen, da steht zwar was im flash, aber nicht
      mein programm sondern nur etwas das aehnlichkeit damit hat

      nun habe ich viel gesucht und getestet, leider ohne erfolg....

      letzte fehlersuche : der pagebuffer wird ja ueber R0,R1 beschrieben
      also habe ich ein dim tst(1024) as byte und schreibe R0 & R1 dann in
      tst array, wenn alles uebertrage wurde wartet der BL 10 Sec. und
      sendet mir das tst array ueber die com3 zurueck, und alle daten
      sind ok, trotzdem steht im flash groesstenteils was anderes
      bin mit der baudrate schon auf 1200 runter um den fehler auch
      auszuschliessen

      hat jemand eine idee was ich uebersehen habe ?

      den code koennti ich gegen abend posten da z.Z. der PC offline ist

      vG
      Charly

      ps. gibt es eigentlich ein komplettes datenblat ueber den xmega32E5 ?
      ich hab nur das mit ca 150 seiten gefunden, das ist mehr als duerftig....
      und eine allgeinbeschreibung f. "alle" xmega mit so ca 450 seiten....


      EDIT: den Hinweis aus der Help habe ich gesehen und beachtet:

      The ERASE_APP NVM command (&H20) erases the complete flash,
      thus the boot space included. Use &H25 instead to erase and write
      a page.

      ich verwende den Befehl erase & write page, loesche aber
      vorsichtshalber vorher alle Page's

      The post was edited 1 time, last by 8vh ().