Programmieradapter für Attiny817 & Co.

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Programmieradapter für Attiny817 & Co.

      Guten Morgen,

      könnt Ihr mir schon über geeignete Programmieradapter für die neuen ATTiny's (z.B. 817, 417, ...) berichten, weil diese wohl mit UPDI als Protokoll verwenden?

      Es gibt zwar schon DEV.-Boards, mehr aber auch nicht.

      Uwe
      Aus datenschutzrechtlichen Gründen befindet sich die Kontaktdaten auf der Rückseite dieses Beitrages.
    • Danke Tobias, das habe ich nicht vermutet. In den meisten (älteren) Datenblättern steht nix von UPDI.... und in der Versions-Info vom Jtagice3 steht sinngemäß "..hinzugefügt UPDI 10/2016..."

      Tja, da muss ich erstmal drüber nachdenken ob ich die 120 EUR über den Ladentisch schiebe... Andererseits sind nette Sachen dabei.

      Uwe
      Aus datenschutzrechtlichen Gründen befindet sich die Kontaktdaten auf der Rückseite dieses Beitrages.
    • wenn ich das so sehe kannst du das 817 USB testboard von atmel missbrauchen, das kann ja den 817er selber über den aufgelöteten zweiten chip programmieren. Im Manual steht wie man den 817er vom programmierchip trennt. So müsste man auch andere 817er anklemmen können. 9emglische pfund kostet das platinchen.
      Aber wie weit ist Mark überhaupt schon mit der neuen serie?

      Tobias
    • Ist zwar ein bissel angestaubt, aber jetzt wird’s relevant:
      Musste mir einen neuen Programmer zulegen, weil meine verfügbare Technik das Protokoll UPDI nicht kann. Inzwischen habe ich aber eine Handvoll Tiny‘s im Bestand und will die auch nutzen. Es ist ein ATMEL ICE geworden, knapp ein Hunni...

      Es gibt im englischsprachigen Nachbarforum AVRFreaks erfolgreiche Berichte, wo ein Arduino Nano zur Programmierung der neuen Tinys verwendet wird. Kann man auch googeln unter dem Stichwort „pyupdi“ oder „STK500 UPDI“.

      Für einen Test geht das bestimmt, auf Dauer ist mir das eine Baustelle zu viel auf dem immer zu kleinen Schreibtisch.
      Aus datenschutzrechtlichen Gründen befindet sich die Kontaktdaten auf der Rückseite dieses Beitrages.
    • ...naja, solange die Teile am Markt sind und sich aus Projektesicht Potenzial bietet, da werde ich die Investition gut brauchen können. Das Abenteuer über einen Arduino habe ich aus Zeitgründen geopfert. Ist vielleicht ein Fehler, aber hinterher ist halt jeder schlauer :)

      Zumindest kann ich die Teile sofort flashen, bei meinem uralten STK500 ist da nichts mehr zu machen. Aber nach über 10 Jahren muss ich da nicht jammern....
      Aus datenschutzrechtlichen Gründen befindet sich die Kontaktdaten auf der Rückseite dieses Beitrages.
    • Hab auch nen toten link bekommen, auf dem gibts aber nen promo code für ein Attiny102 xplained board. Das kann man ganz offizeill absägen und hat dann nen 102er bord und nen Programmer.
      microchipdirect.com/product/search/all/ATTINY104-XNANO
      dazu den promo code, und es kostet angeblich 4 dollar irgendwas. Das geb ich mal aus.
      Nur weiss wer wie man den promo code in die bestellung bastelt?

      Tobias

      p.s.
      Ok, promo code eingabe kommt kurz vor der letzten Bestellbstätigung. Mit Zoll und Versand 11,04 euro. Ich denk ich order das Ding trozdem. Hab noch ne freie Ecke im Regal gefunden, die will gefüllt werden a_51_b30e0498

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Schraubbaer ()

    • Moin,
      das gepushte Produkt ist ja „die teure Version“ (mit Gehäuse und Kabel) und damit ein Argument um Zeit zu sparen. Tiny‘s habe ich auch schon da, die haben mir Kollegen mitgebracht.

      Bei den Xplain Karten war ich mir nicht sicher ob das Umstellen von werksneuen Tiny‘s gelingt. Dazu braucht man ja 12V am UPDI-Pin.

      Bin gespannt was bei Euch rauskommt. Mich interessieren ja besonders das Hardware I2C, Timer und der Multplizierer.
      Aus datenschutzrechtlichen Gründen befindet sich die Kontaktdaten auf der Rückseite dieses Beitrages.
    • So, dass Teil ist da und funktioniert. Geht zwar noch nicht mit BASCOM, aber Assembler schon.

      Es gibt ja inzwischen neue ATMegas - z.B. ATMega4809, bei denen gibt es schöne Hardware aber kein ISP...
      Aus datenschutzrechtlichen Gründen befindet sich die Kontaktdaten auf der Rückseite dieses Beitrages.