Lichtsteuerung mit ALS-PT19 für Homematic Rolladensteuerung

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Lichtsteuerung mit ALS-PT19 für Homematic Rolladensteuerung

      New

      Habe mit dem Lichtsensor "ALS-PT19 analog" eine Lichtsteuerung für die Homematic zusammengestellt. Der ALS-PT19 hat einen ausreichend breiten Meßbereich von ca 200-900. Das sind allerdings keine Lux-Werte. Im beigefügten Programm (in Bascom) kann natürlich die Schaltschwelle beliebig verändert werden.Hier sind 900 für die obere Schaltschwelle ausgewählt und 700 für die untere. Auf dem Display werden dann die Werte im Zusammenhang mit der Lichtstärke ausgegeben. Der PortB des Microcontrollers steuert dann den Senderbaustein von Homematic an (hier nicht dargestellt: in Zeile 49 folgende Ergänzung:"PortB = D" einfügen). Die Senderbaustein-Anschlüsse "INH0 - INH7 mit den PortB.0 - PortB.7 des Microcontrollers verbinden. Der Senderbaustein von Homematic ist leider nur ein 8- Bit-Sender. Unser A/D-Wandler des Microcontrollers liefert aber Werte im 16-Bit-Modus. Um damit z.B. eine Rolladensteuerung für die Beschattung steuern zu können, werden im Programm für die obere Schaltschwelle 110 und für die untere 100 von mir festgelegt; es sind auch andere Werte möglich. Diese Werte werden dann im Homematic-Programm abgefragt und zur Rolladensteuerung herangezogen. Wird der obere Schwellwert überschritten, fahren die Rolläden herunter, beim Unterschreiten des unteren Schwellwertes fahren sie wieder hoch.
      Ich hoffe Ihr könnt das gut verwenden
      Bemerkung: habe auch den Lichtsensor "LM393 analog/digital" ausprobiert.(Achtung den "LM393 digital" gibt es auch rein Digital). Die Analog-Funktion ist ok. Funktioniert allerdings von den Werten her umgekehrt. Also hohe Lichtwerte = niedrige Ausgabewerte; niedrige Lichtwerte = höhe Ausgabewerte.
      :)
      Files