3D- Druckdateien (STL) für Mikrocontrollerprojekte

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • 3D- Druckdateien (STL) für Mikrocontrollerprojekte

      In diesem Thread möchte ich damit beginnen, nützliche STL- Dateien zur Verfügung zu stellen, welche bei der Arbeit mit Mikrocontrollern Verwendung finden. Natürlich steht das auch allen anderen offen.

      Oftmals werden die Controllerschaltungen in Gehäusen verbaut, bei denen man nicht ohne weiteres an die (hoffentlich) vorhandene ISP- Buchse gelangt. Gut wäre es, wenn dieser Anschluss von außen zugänglich wäre. Vorteilhaft wäre in diesem Fall, wenn man den Gehäusedurchbruch bohren könnte, also einen runden Ausschnitt verwenden könnte und nicht aufwändig einen eckigen Ausschnitt herstellen müsste, was zu folgender Überlegung führt:

      ISP 10polig.jpg

      Das Bauteil ist für eine 30mm Bohrung ausgelegt. Ein handelsüblicher Wannenstecker lässt sich hier von hinten "einklicken". Um Variabel zu sein, wurde neben der 10poligen Variante auch eine 6polige Variante erstellt. Die Herstellung dauert im Drucker cirka 30 Minuten pro Stück. Gedruckt habe ich mit 0,4mm Düse und 0,2mm Layerhöhe, Material: PLA.

      Im Anhang findet Ihr beide STL- Dateien zum Nachdrucken.

      ISP 6polig.jpgISP 10polig3.jpgISP 10polig4.jpg
      Files
      • ISP 6polig.stl

        (768.94 kB, downloaded 9 times, last: )
      • ISP 10polig.stl

        (760.59 kB, downloaded 9 times, last: )
      Wenn das die Lösung ist, möchte ich mein Problem wieder haben.
    • An den Staubschutz habe ich auch schon gedacht, bin mir aber noch nicht schlüssig, in welcher Form das passieren soll. Sollte ja unverlierbar verbunden sein. Am einfachsten wäre eine Abdeckscheibe, die um die oberste Befestigungsschraube gedreht wird (mit einer kleinen Rastung im geschlossenen Zustand).

      Für einen Feuchtigkeitsschutz wäre eine Schraubvariante ideal, die könnte mit einem O-Ring ergänzt werden. Mit Schraubverbindungen muss ich mich aber erst noch befassen.
      Wenn das die Lösung ist, möchte ich mein Problem wieder haben.
    • Hast du sowas auch für RS232 und USB-B?

      Oft hat man ja am Gerät eine Schnittstelle dran, die man sowieso irgendwie nutzt. Z.B. eine USB-Schnittstelle. Da braucht man eigentlich keinen ISP-Konnektor außen am Gerät, wenn man einen Bootloader verwendet. So habe ich das bisher immer gemacht. Der ISP blieb auf der Platine, Bootloader rein und der Rast dann über die USB-Schnittstelle oder RS232.
    • RS232 nutze ich auch, da ich aber oftmals ein Programm komplett neu flashe, hab ich mit ISP angefangen. Ich nutze auch noch RJ45. Werde das mal Stück für Stück angehen. Am besten anreihbar, da man ja oftmals mehrere Varianten gleichzeitig verwendet.

      Ich hab's halt gern im Gehäuse mit zugänglichen Anschlüssen.
      Wenn das die Lösung ist, möchte ich mein Problem wieder haben.
    • DIVX wrote:

      @ceperiga
      Setze es doch bei Thingiverse rein und verlinke es hier, so haben eventuell noch mehrere etwas davon.


      thingiverse.com/
      Mach ich noch, wollte hier anfangen. Bei thingiverse hatte ich ursprünglich gesucht, aber nur eine Variante gefunden, die einen rechteckigen Ausschnitt erfordert. Das finde ich immer sehr aufwändig, wenn man es sich doch leichter machen kann.
      Wenn das die Lösung ist, möchte ich mein Problem wieder haben.