Arduino Uno mit BASCOM über Bootloader nutzen (Erste Schritte)

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Das hier soll zeigen, wie man einen Arduino UNO mit Bascom ohne Programmer nutzen kann.

    Gerade vielleicht für Leute interessant die Bascom einfach einmal probieren wollen ohne grossartig zu investieren. So ein UNO R3 mit gesockeltem Amega328P und ATmega16U2 als USB wandler bekommt man ab ca 6 EUR; ein Programmer ist nicht notwendig. Vorteil ist auch das man sich nicht mit den Fuses beschäftigen muss, die kann man über den Bootloader nicht ändern. Den Atmega328P auf dem UNO bekommt man mit der Beschränkung auf 4K Programm der Demo nicht voll.

    Getestet mit der aktuellen Bascom Demoversion 2.0.7.5 , einem frisch erworbenem UNO und frischem Windows7.
    Erstellt von Schraubbaer/Tobias:


    Zuerst Installieren wir Bascom und die Arduino Programmierumgebung von hier: arduino.cc/en/Main/Software. Ich empfehle die: Windows ZIP file for non admin install. Gebraucht wird eigentlich nur der Unterodner drivers. Zip entpacken reicht bei der non admin Version.

    Jetzt erst Arduino UNO am PC anschliessen, Windows wird einen Treiber suchen und keinen finden. Treiber dann manuell installieren, liegen unter ...\arduino-1.6.13\drivers .
    Im Gerätemanager nachschauen, unter welchem COM port sich der UNO installiert hat, den COM port merken. Auf dem UNO ist standardmässig ein Blinkprogramm installiert, die LED mit der Bezeichnung L blinkt im
    Sekundentakt sobald Strom (z.b.per USB) anliegt.
    3. Bascom starten, unter Options\programmer braucht der UNO dies hier:
    [IMG:http://95.211.131.66/index.php?attachment/35-bild4-png/&thumbnail=1]



    Nun ein kleines Testprogramm kopieren und kompilieren.


    BASCOM-Quellcode

    1. $regfile = "m328pdef.dat"
    2. $crystal = 16000000
    3. $hwstack = 40
    4. $swstack = 16
    5. $framesize = 32
    6. baud = 4800
    7. Config Portb.5 = output 'Konfigurieren des Ausgangs der Onboard LED
    8. dim Durchlauf as Byte 'Variable fuer Durchlaufe setzen
    9. Durchlauf = 0 'Durchläufe auf null setzen, default ist 255
    10. Print "Bascom Test auf Arduino UNO R3"
    11. Wait 1
    12. DO 'start der schleife
    13. Print "durchlauf Nr "; durchlauf
    14. print "LED an"
    15. portb.5 = 1 'LED einschalten
    16. print "Warten 1 sekunde"
    17. wait 1
    18. print "LED aus"
    19. portb.5 = 0 'LED ausschalten
    20. wait 2
    21. print "Warten 2 sekunden"
    22. incr durchlauf
    23. loop 'ende der Schleife, zurueck zum anfang der Schleife
    Alles anzeigen


    Nun sollte sich das Programm mit der Brennfunktion von Bascom brennen lassen.
    Erster Unterschied ist, dass die LED nun 1 Sekunde an ist und 2 Sekunden aus bleibt. Zweiter Test ist die serielle Ausgabe der print-Befehle.
    Dazu in Bascom den Terminal Emulator starten, den gemerkten COM Port vom Gerätemanager einstellen und die serielle Geschwindigkeit passend zum Programm (4800) einstellen:
    [IMG:http://95.211.131.66/index.php?attachment/37-bild5-png/&thumbnail=1]



    Jetzt sollte der UNO auch mit uns kommunizieren:
    [IMG:http://95.211.131.66/index.php?attachment/38-bild6-png/&thumbnail=1]

    Somit einfach und günstig das erste "Hello World" mit Bascom produziert.

    Hab noch ähnliches für den Mega2560 - der ist ein bisschen anders.


    (Erstellt von Schraubbaer/Tobias)


    ---------------------------------------------------------------------------------------------

    Ergänzung am 8. Mai 2017 von RoeBue/Roland:

    Habe gerade nach einigen Mühen die Deek-Robot-Platine mit BASCOM zum Laufen gebracht
    und dies für mich mal in eine Art Anleitungsbild zusammengefasst:






    Zum Starten bzw. Erkennen des Chips muss man bei dieser Anordnung Reset manuell auslösen (Drücken des Resettasters auf dem Board)

    1.285 mal gelesen

Kommentare 1

  • ledblu -

    Hallo Tobias ich habe es probiert und es Funktioniert ich habe sogar eine Änderung gemacht ich habe die Zeit geändert damit der led jede Sekunde blinkt
    wunderbar es geht.
    Ich habe da vor immer Angst gehabt habe mich nicht getraut, aber du hast es so toll geschrieben das ich es Geschafft habe, danke sehr für diese wunder bares Artikel.
    Gruß.
    Antonio