Signalinterface für Modellbahn oder Modellbau (leider nicht ganz fertig aber funktionell)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Signalinterface für Modellbahn oder Modellbau (leider nicht ganz fertig aber funktionell)

      Ich stelle hier eines meiner Projekte vor welches zwar grundsätzlich funktioniert aber noch nicht ganz fertig ist (und nach inzwischen zwei Jahren es wohl auch nicht mehr wird).
      Die Hardware ist fertig und funktioniert, im Grunde fehlt nur mehr die fertiggestellte PC-Steuerung) ;) .

      Angeregt durch hier kürzlich aufgetauchte Frage n bezüglich Ampelsteuerung habe ich beschlossen dieses Projekt dennoch zu veröffentlichen.
      Der "Trick" im Ablauf ist eben eine Zeitsteuerung welche einfach in der Hauptschleife abgehandelt wird.

      Konkret handelt es sich um ein kaskadierbares Interface welches drei 8bit breite Ausgänge besitzt wobei jeder dieser 8bit-Ausgänge einen von 15 Betriebsmodis übernehmen kann.
      Die einzelnen Module (max. 31) werden mittels RS485 miteinander verbunden und mit einem entsprechenden USB-RS485-Dongle ist auch die Ansteuerung mittels PC kein Problem.
      Jeder 8bit-Port kann einen der folgenden 15 Modis einnehmen und einmal programmiert meist auch autark "abspielen". Die "Stärke" liegt aber in der Möglichkeit das Modul jederzeit mittels entsprechender Befehle steuern zu können was die Verwendung in Modellbahnanlagen welche wiederum mit entsprechender Steuersoftware ausgestattet ist die wiederum externe Befehle unterstützt verwenden zu können.
      Zum konfigurieren kann man aber auch ein Terminalprogramm verwenden, die Befehle sind im beigefügten Code ausführlich erklärt.
      1. Ampel 1, eine Ampel für eine Kreuzung mit Hardwaresteuerung (zwei Magnete können das Rotlicht auch "durchsetzen".
      2. Ampel 2, eine Ampel für eine Kreuzung mit zusätzlichen Bahnübergang (zwei Kanäle blinken abwechselnd).
      3. Signal 1, vier zweibegriffige Signale (rot/grün-Signale).
      4. Signal 2, zwei dreibegriffige und ein zweibegriffiges Signal (z.B. 2x rot/gelb/grün, 1x rot/grün).
      5. Weichen, vier Zweiweg-Weichen mit Schaltzeitregelung für jeden Port (von 10ms bis 2550ms).
      6. Hausbeleuchtung, entweder acht einzelne Häuser oder ein belebtes Haus (einzelne Fenster werden abwechselnd beleuchtet).
        Die Schaltzeit entspricht einer Zeitschiene von max. 255 Sekunden wo an bestimmten Sekunden an und abgeschaltet wird.
      7. Alarm, acht Lampen zeigen individuelle Lichtbilder (die Ein- und Ausschaltzeit und die Pausenzeit nach einer Impulsfolge (1-255) kann zwischen von 10ms bis 2550ms betragen. So können verschiedene Lichtmuster für Funkfeuer, Blaulicht usw. programmiert werden.
      8. Lauflicht, acht Lampen mit links-, rechts- oder hin- und herlaufend die Ein- und Ausschaltzeit der einzelnen Lampen sowie die Pause bis der nächste Durchlauf beginnt können im Bereich von 10ms bis 2550ms festgelegt werden.
      9. Blitzlicht, acht Blitzlampen blitzen zufällig auf (z.B. Konzert- oder Stadionkulisse). Die Leuchtdauer aller Blitze sowie die Pause bis wieder ein Durchlauf gestartet wird, können im Bereich zwischen 10ms bis 2550ms festgelegt werden.
      10. Leuchtstofflampe, acht Lampen leuchten oder können auch eine defekte Röhre simulieren (man sieht den Startvorgang, aber die Lampe wird nie dauern leuchten).
      11. Fahrzeug, Beleuchtung eines Fahrzeugs individuell schalten. Innerhalb einer Zeitschiene von 255 Sekunden kann man Innenbeleuchtung, Standlicht, Scheinwerfer, Blinker links und rechts oder Warnblinker, Rücklicht und Rückfahrscheinwerfer individuell schalten.
      12. Reklame 1, ein Schild aus bis zu acht Lampen hintereinander oder zufällig schalten danach mehrmals blinken und leuchten lassen, Die Schaltzeit der einzelnen Ausgänge die Ein- und Auszeit für das Blinken sowie die Blinkanzahl sind einstellbar.
      13. Reklame 2, ein Schild aus bis zu acht Lampen zufällig schalten danach mehrmals blinken und leuchten lassen (ebenfalls konfigurierbar).
      14. Kirtag, acht Lampen leuchten zufällig in Einschaltzeit und Dauer.
      15. Einsatzfahrzeuge, je Doppelport (LD1+2, LD3+4, LD5+6 und LD7+8) können acht verschiedene Einsatzzeichen erzeugt werden:
        0: Blaulicht abwechselnd 1 und 2
        1: Blaulicht 1-..... 2-.....
        2: Blaulicht 1111122222
        3: Blaulicht mit zufälligen Werten leuchtet 1+2
        4: Alarmlicht abwechselnd und gleichzeitiges Leuchten von 1+2
        5: Alarmlicht mit zufälliger Leuchtdauer von 1+2
        6: Folgeton Rettung/Feuerwehr (zum ansteuern eines Tongenerators)
        7: Folgeton Polizei
        8: Folgeton Post
        9: Folgeton Wiener Linien.


      Signalinterface 24-Port.JPGSignalinterface 24-PortL.JPGSignalinterface 24-PortS.JPG
      Signalinterface.zip
      Dateien