SIM800L

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • New

      Geht doch a_64_3a718cae

      Tamu wrote:

      nicht mal mehr schließen.
      Es macht ein unscheinbares Rotes Fehlerfenster am oberen rechten Rand, wenns nicht glücklich ist.
      Das übersieht man gerne und dann reagiert es nicht.
      Eine andere Möglichkeit ist das Windows den Port verloren hatte. Diese Möglichkeit haben die Win-Entwickler nicht vorgesehen mit den entsprechenden Folgen. Die Terminalprogramme können nicht normal beendet werden und den Port nicht schließen. Da hilft dann meißt nur ein Neustart. Sehr lästig wenn ein Wackelkontakt im Usb Stecker ist.
      Jetzt wo es anprechbar ist sind wir ja wieder im Thread?
    • New

      Tamu wrote:

      So, ich hab jetzt alle AT-Befehle durch
      Respekt das sind mehr als Hundert?
      Der letzte ist nicht vollständig. Nach dem = erwachtet es die Telephonnummer ( "Nummer")
      Was würdest Du antworten auf "Wähle " und dann nichts mehr.
      Auf CPIN würde ich auch nichts anderes erwachten. Ready = braucht keinen (Seite 86 des AT Command)

      The post was edited 1 time, last by Pluto25 ().

    • New

      Tamu wrote:

      Ich bin anfangs über die Steckersymbole in der Menüleiste gestolpert,
      irgendwie vertauscht.
      Sind sie eigentlich nicht. Die kleinen "Symbole" links sind ja Tasten und zeigen an was die beim drücken tun.
      Wenn da also der offene Stecker angezeigt wird, wird durch das drücken der Port geöffnet (die Verbindung getrennt), im anderen Fall wird der Port geschlossen (die Verbindung mit den eingestellten Parametern aufgebaut.

      Die großen Symbole rechts wiederum zeigen den Zustand an.
      Hast du schon mal probiert einfach F1 (die Taste F1 deiner Tastatur) zu drücken? Da wird dann die umfangreiche Hilfe geöffnet.
      So ziemlich jedem Symbol und vor allem Button ist auch sogenannte Kontexthilfe zugeordnet (Text der aufpoppt wenn man mit dem Mauszeiger darüber stehen bleibt).

      Wie du ja inzwischen entdeckt hast, ist besteht der zu sendende Text nicht aus irgendwelchen Bascom-Befehlen sondern ist entsprechend der Gegebenheiten aufzubauen.
      Wenn das zu steuernde Gerät z.B. per AT-Befehlssatz gesteuert wird, sollte daher nur entsprechend dem Datenblatt des Gerätes befehle abgesetzt werden.
      Es ist aber auch selbstverständlich möglich reinen Binär-Code zu senden wenn dies notwendig ist.
      Dazu sind in meinem Programm (das handelt jedes Terminalprogramm individuell ab) der Zeichencod in eckige Klammern zu setzen.
      Das Programm interpretiert dann zweistellige (z.B. [13]) als HEX-Format, dreistellige (z.B. [013]) als DEZ-Format und achtstellige (z.B. [00001101]) als BIN-Format
      Die drei grünen Sendetasten unten übermitteln alle den eingetragenen Text entweder ohne Zugabe uder unter Zugabe von CR oder CRLF.
      Die drei roten Sendetasten senden jeweils nur das jeweils angegebene Zeichen (TAB, CR, CRLF) ohne den Text.

      Es ist übrigens keine gute Idee, verbundene Geräte einfach abzuziehen. Das machen viele Programme nicht so einfach mit.
      Ist die Schnittstelle in der Software aber offen, kann gesteckt werden sooft man will (das Programm bietet ja sogar die Möglichkeit eines Schnittstellenrefresh an und erkennt dann sogar neue Geräte nach dem Programmstart.
    • New

      Tamu wrote:

      Ich melde mich mal kurz ab und starte den PC neu.
      Das ist oft nicht notwendig.

      Man kann eigentlich alle Tasks per Hand "abschießen" indem man diese im Taskmanager von Windows beendet.
      Den Taskmanager erreicht man durch gleichzeitiges Drücken von STRG-ALT-ENTF und der Auswahl "Taskmanager".
      Erst wenn es da nicht funktioniert, sollte man sich weitere (härtere) Maßnahmen überlegen.
    • New

      @'Zitronenfalter,
      ich als "Sozusagen-Anfänger" kann da nicht ein gültiges Urteil über das Miniterminal abgeben.
      Aber ich finde , die Oberfläche und alles drum herum ist sehr übersichtlich und verständlich.
      Klar,---man muß sich mit allem Neuen erstmal auseinandersetzen.
      Gruß
      Jürgen
      PS---ich finde das Programm auf jeden Fall sehr gut!
    • New

      Tamu wrote:

      Ich denke , wir können langsam ein neuen Thread auf machen.
      Das Thema Sim800 ist total abgedriftet.
      Ja, das Thema dreht sich nur noch ganz außen um SIM800. Seit Beitrag #60 gibt es nichts wesentliches mehr dazu. Der Thread hat mit diesem hier jetzt 134 Beiträge.
      Eigentlich bräuchten wir einen Thread "Wie richte ich meine serielle Schnittstelle in Windows ein" oder "Com-Schnittstelle bedienen für Einsteiger"
      Bitte mach in Zukunft für sowas immer einen eigenen Thread.

      Gruß, Michael
    • New

      Hallo Forum,
      damit der sogenannte „Unter-Thread“ „Terminal-Programm-Anweisungen“ zum Ende
      kommt , habe ich noch kurz letzte Info´s.
      Nach Eingabe von AT+CMGS="Nummer" , im Terminal-Programm,kam immer ein „Error“.
      Lange gesucht---dann durch Zufall , beim Spielen mit den AT-Befehlen die Abfrage der
      Herstellerinformationen (AT+CGMI) ausgelesen.
      Kurz nach der Eingabe kamen u.a.folgende Meldungen:
      +CPIN: READY
      Call Ready
      SMS Ready
      im Terminal-Programm.
      „SMS Ready“ war meine Schlüsselmeldung um sofort einen neuen Versuch zu starten,eine SMS zu senden.
      SMS wurde endlich gesendet
      Somit sind wir G.s.D.wieder beim Thema „Sim800“
      Einen Zusammenhang zwischen dem Abfragen der Herstellerinformationen
      und die Meldung „SMS Ready„ entzieht sich jedoch meiner Vorstellungskraft.
      Aber danach funktionierte Alles.---auch anschließend mit dem Code von Cable.
      Gruß
      Jürgen