Bascom Neuinstallation unter WIN 10

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Bascom Neuinstallation unter WIN 10

      Hallo Zusammen,
      kurz vor Weihnachten hat mein Laptop, den ich zum Programmieren in Bascom verwende, seine Tätigkeit eingestellt. Ich habe mir daher in Esslingen einen neuen (gebrauchten) PC beschafft mit Win 10 als OS. Nachdem ich den jetzt in Betrieb habe gilt es Bascom zu installieren. Meine Frage dazu : wie macht man das am Besten ?
      Ich habe folgendes versucht : Das gesamte Verzeichnis „MCS Elektronics“ vom alten Laptop auf eine Ext. HD ziehen und dann in WIN 10 in das Verzeichnis Programme kopieren. Das funktioniert nicht. Fehlermeldung beim Start von Bascom : kann eine bestimmte Adresse nicht finden / lesen
      Wobei : es gibt unter Win 10 bei mir 2 Verz. Programme 1X „ Programme“ und 1x „Programme (x86)“ Welches davon ist denn das Richtige ? (Verzeichnis)
      Als ich bei Silabs den Treiber für die USB to UART Bridge (von myAVR) runtergeladen habe, hat er diese in „Programme (x86)“ installiert.
      Neuer Plan :
      Kann ich jetzt meine alte Bascom CD die ich vor Jahren mal gekauft / erhalten habe nehmen, und damit Bascom in einer Version 1.7.xxx aufspielen und dann updaten auf 2.0.8.0 bzw. 2.0.8.1. Ist das der richtige Weg ?
      Ich bitte um Rat zu diesem Thema.
      Ansonsten wünsche ich allen Usern einen guten Rutsch in 2018 und vor allem viel Gesundheit!! Und Erfolg. Den Moderatoren einen ganz herzlichen Dank für Ihren stetigen Einsatz und das unermüdlicheMühen um die manchmal wenig einsichtigen User.
      Herzliche Grüsse
      Theo
      P.S. bin mir nicht sicher ob die der richtige Bereich ist, falls erf. bitte Thema verschieben. Danke
    • Theo wrote:

      „ Programme“ und 1x „Programme (x86)“
      Der Ordner "Programme" ist für 64 Bit Anwendungen und der Ordner "Programme (x86)" für 32 Bit Anwendungen. Du kommst aber um eine Neuinstallation nicht herum.
      Am besten installierst du Bascom nicht im "Programme (x86)" Ordner sondern in einem anderen Ordner wie z.B. "C:\Bascom". Durch die Rechteverwaltung gibt es meist Probleme mit Bascom wenn es im Programme Ordner liegt.
      Eine Lösung habe ich nicht, aber mir gefällt Ihr Problem.
    • Schau mal hier avrhelp.mcselec.com/move_to_new_pc.htm
      Wichtig ist deine Lizenzdatei, die du ja damals bekommen hast. Ich würde bascom nicht in den Programmordner von win installieren, wegen den Zugriffsrechten, die wohl leicht zu Ärger führen.

      Siehste, das sagen andere auch a_15_a5ddcf85
      Raum für Notizen

      -----------------------------------------------------------------------------------------------------

      -----------------------------------------------------------------------------------------------------
    • Mit den Zugriffrechten hängts ein bisschen von ab wie der Rechner sicherheitstechnisch eingestellt ist und so ich mich erinner auch von der Windows Version (Home oder was höheres).
      Ich musste so ich mich erinner in "C:\Program Files (x86)\MCS Electronics" noch die gruppe "Benutzer" auf vollzugriff umstellen und dann auf die unterordner Vererben.
      Ist aber alles schon ne weile her, kann mich ja nicht an alles erinnern :/

      Tobias
    • Schraubbaer wrote:

      Mit den Zugriffrechten hängts ein bisschen von ab wie der Rechner sicherheitstechnisch eingestellt ist und so ich mich erinner auch von der Windows Version (Home oder was höheres).
      Ich musste so ich mich erinner in "C:\Program Files (x86)\MCS Electronics" noch die gruppe "Benutzer" auf vollzugriff umstellen und dann auf die unterordner Vererben.
      Ist aber alles schon ne weile her, kann mich ja nicht an alles erinnern :/

      Tobias
      An sowas kann ich mich auch leicht erinnern...
      Es geht natürlich mit win10 und bascom im Programmordner von win. Nur gibt es immer wieder mal Ärger, deswegen mein Rat bascom außerhalb von win zu installieren.
      Raum für Notizen

      -----------------------------------------------------------------------------------------------------

      -----------------------------------------------------------------------------------------------------
    • tschoeatsch wrote:

      Es geht natürlich mit win10 und bascom im Programmordner von win. Nur gibt es immer wieder mal Ärger, deswegen mein Rat bascom außerhalb von win zu installieren.
      Der von dir verlinkte Hilfe-Eintrag schreibt extra, dass man mit Admin-Rechten installieren soll.
      Wenn man das nicht macht, gibt es logischerweise Probleme.
      Die Rechteverwaltung ist in Windows halt Jahr(zehnt)e lang versäumt worden, da ist es schwer, die User jetzt wieder umzuerziehen.
      Den Programmordner im User-Verzeichnis anzulegen, finde ich sicherheitstechnisch nicht ok, dafür gibt es ja extra den Programme-Ordner, damit eben kein Fremder (mit Userrechten) da was fummelt.
    • Michael wrote:

      ...dass man mit Admin-Rechten installieren soll...
      Nützt aber unter Win 10 nicht wirklich (so ist zumindest meine Erfahrung) weil Win10 offenbar ein "schärferes" Rechtesystem hat als dessen Vorgänger.

      Ich habe das alles schon durch.
      Nach dem ersten Start von BasCom kam dann immer der Fehler, dass er die von BasCom selbst geöffnete Readme-Datei nicht schreiben könne (die ich aber auch gar nicht nicht verändert hatte). Und das obwohl ich BasCom sowohl als Admin installiert und in der Folge so auch ausgeführt hatte.

      Außer dem hält BasCom bei seiner Grundinstallation im Installationsordner unter anderem auch die PDF-Dateien im Installationsordner was dann bei deren Update auch wieder "lustig" wird. Und man will ja ein Programm wiederum nicht jedes mal als Administrator ausführen

      Der einfachste Weg ist bei der Installation ein Verzeichnis außerhalb des Programmordners zu wählen (ich habe z.B. C:\BASCOM-AVR).
      Dann funktioniert BasCom (zumindest hier bei mir) problemfrei,
    • Hallo Zusammen,
      an alle Forenmitglieder ein gutes 2018! vor allem Gesundheit.
      Also, heute habe ich Bascom-AVR ausserhalb von Win in einem eigenen Verzeichnis installiert. Ging problemlos. Meine CD-Version ist die 2.0.7.3; ein altes Testprogramm lies sich auch flaschen.

      Dann wollte ich upgraden auf 2.0.8.1, und da gabs bei MCselec Probleme. Angeblich habe ich mal ein "licence file" bekommen. Hab ich aber nicht. Jetzt habe ich erstmal eine Mail an den Support geschrieben um das ganze zu klären. Die früheren updates liefen ja auch problemlos bis hin zu 2.0.8.0

      Vielen Dank für Eure Kommentare !

      Gruss
      Theo
    • Natürlich hast du (auf irgendeinem weg) die lLzenzfile bekommen, sonst hätte das ja nie funktioniert. Ist aber keine klassische lizezdatei, such mal in deinem ursprünglichen Bascom ordner die Datei "BASC-AVR.dll" das ist deine lizenzdatei. Die in den neuen Ordner kopieren und schon ist alles schön.
      Wurde und wird dir immer mitgeteilt wenn du ne Bascom lizenz kaufst so in der art: Pass auf die Lizenzdatei auf, es ist deine, du hast sie gekauft. MCS hat keine Kopie du bist fürs sichern selber verantwortlich, hast sie ja gekauft.
      Du hast die Datei ja damals bei der Erstinstallation ins Verzeichnis kopiert sonst hätten die Upgrades vorher auch nie Funktioniert.

      Ich weiss nicht wie es heute ist,früher gabs mal probleme wenn du die Demo installiert hattes und dann nur die Lizenzdatei nachgeschossen hast. Die lösung war die demo deinstallieren, das Verzeichnis in der sie war manuell leermachen, dann die Vollversion aus deinem Nutzerbereich die Vollversion installieren und die Lizenzdatei nachschiessen. Um zum nutzerbereich zu kommen musst du dich bei MCS einloggen, dort kannst du zumindest auch die seriennummern der von dir bei MCS erstandenen Artikel einsehen.

      Tobias
    • Hallo Schraubbaer,
      Danke für Deinen Hinweis. Es ist aber alles "ganz einfach" wenn man's denn weis.
      Für Alle die vor einem ähnlichen Problem stehen :
      1. bascom installieren von CD so wie gekauft. Damit wird eine Version Installiert die möglicherweise "Asbach Uralt" ist. macht aber nichts. Diese Installation ausserhalb von WIN auf Laufwerk C ausführen.
      2. Mit dem Nutzernamen und dem Password auf der Seite register.mcselec.com sich für Updates einloggen. Diesen Nutzernamen und das PW hat man vergeben, als man sich nach dem Kauf erstmalig bei Mcselec zwecks Registrierung angemeldet hat.
      3) den Button LIC-Files anclicken
      4) Download von Setup von 2.0.8.1 durchführen (speichern) + Setup.exe ausführen.
      5) fertig

      Ich bin jedenfalls nach keiner Lizenzdatei, xxx.DLL oder.... gefragt worden. Und : WIN 10 hat auch nicht rumgezickt !! ( Bis jetzt zumindest nicht; hoffe mal es bleibt so)

      Danke für Eure Ratschläge
      Gruss
      Theosmiley52[1].gif
      Na, ob das mit dem Simley wohl richtig war ?
    • Probier einmal eine projekt mit mehr als 4k Flashgrösse zu kompilen, sollte ohne fehler gehen. Die fehlende lizenz wird bei der installation nicht bemängelt, ohne läuft Bascom dann wieder im Demo mode.
      So zumindest meine erfahrung. Solltest du vorher in deinen alten kompletten ordner in den neuen kopiert haben (und diesen nicht vor der erneuten installation manuell aufgeräumt hast) kann es sein das deine lizenz noch drin lag. Mal nach suchen und wie du ja jetzt weist woanders sichern ;)

      Tobias
    • Also ich habe auch meine alte Technik umziehen lassen und bei mir fehlte halt just die Lizenz-DLL, ohne dessen Anwesenheit war der Lizenzschlüssel ohne Wirkung. Und die Datei habe ich manuell vom alten PC in das BASCOM-Hauptverzeichnis kopiert.

      Aber vielleicht ist das auch wieder ein anderer Fehler...
      Aus datenschutzrechtlichen Gründen befindet sich die Kontaktdaten auf der Rückseite dieses Beitrages.
    • Wie gesagt, im alten Installationsverzeichnis war die DLL zu finden. Die Vollversion müsste die eigentlich enthalten (zumindest frühere Versionen).

      Vielleicht könnten uns die @Admins weiterhelfen?
      Aus datenschutzrechtlichen Gründen befindet sich die Kontaktdaten auf der Rückseite dieses Beitrages.
    • Schraubbaer wrote:

      Ich hatte nie eine cd version, ist auf der die .dll mit drauf? Würde ja heissen jede lizenz hat ne eigene cd. Was ein Aufwand beim Brennen
      ja, ich habe noch eine CD mit einem Tintenstrahl-bedrucktem Aufkleber, auf dem die Seriennummer steht.

      monkye wrote:

      Die Vollversion müsste die eigentlich enthalten (zumindest frühere Versionen).
      Die Vollversion benötigt immer die besagte DLL. (sonst wäre es die Demo;))
      Bei der Kauf-CD ist die DLL halt schon im Installationsverzeichnis.
      Wenn du die Vollversion online ziehst, musst du natürlich die DLL mit ins Installationsverzeichnis packen.
    • Wie ist denn jetzt eigentlich die Frage? Ich dachte, der Thread ist gelöst...
      Man muss eben die Dateien, die man einmal gekauft hat, aufbewahren und auf einem neuen PC für die Installation (in ein eigenes Verzeichnis und mit Adminrechten) verwenden. Egal, wie alt die CD oder die Dateien war. Dann von der MCS-Seite updaten. Das gehört ja zu den unglaublichen Vorteilen von BASCOM, dass man ewig kostenfrei Updates bekommt.
    • Moin liebe Gemeinde
      Ich stehe vor einem Problem mit dem Update.
      Ich bin im Besitz eienr CD-Version aber wenn ich über "Hilfe-Update" gehe kommt eine Error-Meldung.
      Wenn ich mich bei mcselec.com anmelde, stehe ich vor dem Rätsel eines "Verification code".
      Die CD, die ich mal erworben habe steht oben im Kopf aber nun geht es nicht weiter.
      Was nun tun?
      Danke für Eure Unterstützung.
      mfg
      frank