Pinned SSD1306 OLED Display

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • New

      hueppi114 wrote:

      in der .lib Datei steht es so:


      _lcd_init_data:
      .db &H78, &HAE ; DISPLAYOFF
      .db &HD5, &H80 ; SETDISPLAYCLOCKDIV , ratio 0x80
      .db &H00, &H3F ; SETMULTIPLEX , 1f 128x32
      .db &HD3, &H00 ; SETDISPLAYOFFSET , 00
      .db &H40, &H8D ; SETSTARTLINE , CHARGEPUMP
      .db &H14, &H20 ; vccstate 14 , MEMORYMODE
      .DB &H00, &HA1 ; A0 upside down SEGREMAP
      .db &HC8, &HDA ; COMSCANDEC , SETCOMPINS
      .db &H12, &H81 ; 02 128x32 12 , SETCONTRAST
      .db &HA, &HD9 ; constrast value 255, SETPRECHARGE,
      .db &HF1, &HD8 ; vccstate f1 , SETVCOMDETECT
      .db &H40, &HA4 ; &H40 , DISPLAYALLON_RESUME
      .db &HA6, &HAF ; NORMALDISPLAY


      es steht zwar noch "contrast value 255", aber vorne habe ich den Wert auf "HA", also 10 gesetzt, und damit wird das Display um einiges dunkler.
      ich kann nicht mit allen Befehlen was anfangen, z.B. nicht, was ".db " heißt.....
      Ob ich das im Laufe des Programmes einfach wiederholen kann? Wie geschrieben, hat das mit dem I2C-Befehlen zu Fuß nicht funktioniert
      Hallo jueppi,

      Du Hast dem Wert auf D9 gesetzt also 217. &H sagt dem Compiler, er bekommt die Werte Hexadezimal! Die folgenden 2 Zeichen bilden den Wert.

      mit .db werden Daten Daten direkt im Rom abgelegt. Eine reine Datensammlung ohne Funktion. In Bascom vergleichbar DATA (siehe Bascom Hilfe)
      Wobei der Font Editor die gleiche Schreibweise verwendet.

      .db steht für DatenByte es folgen hier je 2 Byte durch Komma getrennt und nach dem Semikolon ein Komentar (semikolen in der lib = Hochkomma in Bascom)