Fonts

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo nochmal ins Forum,

      ich suche Fonts (für das Oled).
      Nach einigem Gesuche hatte ich einen Fontgenerator in Wiki gefunden für Bascom.
      Aber die generierten Fonts habe .inc ( wohl für include) als Endung, benötigt wird aber .font?
      Zumindest gab der Compiler einen Fehler aus.

      Gibt es das irgendein tut, wo ich mich einlesen kann?

      Habe nach einigen Stunden die Suche beendet, weil ich einfach nichts für Bascom fand....

      Gruss
      Peer
    • Und falls der Inhalt deiner *.inc Datei so ähnlich aussieht

      Quellcode

      1. My12_16:
      2. $asm
      3. .db 2,12,24,2
      4. .db 0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0 ;
      5. .db 0,0,0,0,124,255,255,124,0,0,0,0,0,0,0,0,0,51,51,0,0,0,0,0 ; !
      6. ...

      reicht es, wenn du der Datei einfach nur die Endung .font gibst.
      Hätte Ferdinand Braun 1876 gewusst was heute aus seiner Erfindung der LED geworden ist, hätte er sie damals wohl nicht zur Seite gelegt.
    • djsmc:

      sieht so aus...


      Arial_11pt: ' Arial, 11pt
      Data 15 ' Font height in pixels
      Data 16 ' Spacing: 1px
      Data 95 ' Chars: 95
      ' Charset: !"#$%&'()*+,-./0123456789:;<=>?@ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ[\]^_`abcdefghijklmnopqrstuvwxyz{|}~
      Data 32, 33, 34, 35, 36, 37, 38, 39, 40, 41, 42, 43, 44, 45, 46, 47, 48, 49, 50
      Data 51, 52, 53, 54, 55, 56, 57, 58, 59, 60, 61, 62, 63, 64, 65, 66, 67, 68, 69
      Data 70, 71, 72, 73, 74, 75, 76, 77, 78, 79, 80, 81, 82, 83, 84, 85, 86, 87, 88
      Data 89, 90, 91, 92, 93, 94, 95, 96, 97, 98, 99, 100, 101, 102, 103, 104, 105, 106
      Data 107, 108, 109, 110, 111, 112, 113, 114, 115, 116, 117, 118, 119, 120, 121
      Data 122, 123, 124, 125, 126
      Data 5 ' 5px
      Data &H00, &H00, &H00, &H00, &H00, &H00, &H00, &H00, &H00, &H00
      Data 2 '

      uswusw....


      gruss
      Peer
    • nochmal vielen Dank für die Tips.

      Wenn ich mir den Code so anschaue, dann ist es doch eigentlich gar kein Problem, einen Fontgenerator selbst zu programmieren, der aus Schriften den Bascom-font zaubert...

      Mal sehen, evtl. kann ich das am WE mal angehen.

      Der Fonteditor macht nur selbstgemalte Zeichen, da drehe ich durch, wenn ich die selber pixeln soll...

      Tschoeatsch, das kann ich bestimmt nutzen. Ich werde aber zunächst mal sehen, ob ich so einen Fontgenerator progge, wenn das zu finster wird vom Zeitbedarf, gehe ich mal deine Datei an.


      Gruss
      Peer
    • Hallo,

      Die Bascom-internen Font Routinen arbeiten mit fixer Zeichenbreite.
      Diese Font-Lib stellt Zeichen mit variabler Breite dar, benötigt daher auch ein anderes Dateiformat, dass mit der mitgelieferten Lib verwendet werden kann (In der .zip Datei oder im FontGenerator auf "Export font library" klicken).
      Eventuell musst du noch den Setpixel-Aufruf in der Lib an dein Display anpassen.

      Lg

      PS: Ich habe den Generator letzte Woche upgedated, jetzt kann man die generierten Pixel-Fonts direkt ansehen und bearbeiten
    • die von Bascom mitgelieferten fonts? das sind ja nur drei, die ich gerade finden kann.
      Oder kann man sich von der Bascom-Site was ziehen?

      Mir geht es vor allem darum, jetzt für meine Anwendung die ideale Schriftgröße zu finden (Speicherplatz ist egal), um das Optimum aus den kleinen 1,2"-Oleds zu heraus zu holen.
      Man soll ein paar Zahlen oder kurz Hinweise auch noch aus 1-2m Entfernung entziffern können, ohne "Eagle-eye" sein zu müssen.
      Aber das soll auch nicht gleich das ganze Display mit einem Wort zumüllen.
      Daher brauche ich einen gut lesbaren Schrifttyp, der auch noch "wohnlich" ausschaut und weder zu groß, noch zu klein sein darf, ist halt so ein "Gefühlsding" und eine Optimierungssache.

      Die Fonts muss man halt eine Zeit testen (also über ein paar Tage immer wieder draufschauen) um am Ende den bestgeeigneten auswählen zu können.

      Gruss
      Peer
    • Ach ja, Tschoeatsch, noch mal zu Deinem Link:
      Den Converter habe ich ja probiert, stelle mich bestimmt nur viel zu doof an, weil am Ende kommen da .inc-Dateien raus, und keine .font...
      Das Format war auch nicht das, was Bascom braucht.

      Bitte um Hilfe, wenn mir mal Jemand auf die Finger hauen könnte...weil ich einfach zu doof bin, das Ding richtig zu nutzen...?!
    • Peer Gehrmann schrieb:

      Ach ja, Tschoeatsch, noch mal zu Deinem Link:
      Den Converter habe ich ja probiert, stelle mich bestimmt nur viel zu doof an, weil am Ende kommen da .inc-Dateien raus, und keine .font...
      Das Format war auch nicht das, was Bascom braucht.

      Bitte um Hilfe, wenn mir mal Jemand auf die Finger hauen könnte...weil ich einfach zu doof bin, das Ding richtig zu nutzen...?!
      Naja der Font Generator erzeugt auch keine Font-Dateien die mit den Bascom-Funktionen verwendbar sind, du musst die mitgelieferte Lib verwenden.

      tschoeatsch schrieb:

      Ich meinte @zaubara, ob der aus Graz kommt und wohl der 'Netzman' ist.
      so ist es :)

      Lg
    • jo, ich komme jetzt endlich voran, nochmal vielen Dank für Eure Hilfe.

      Die Fonts habe ich, dank der Infos, nun auch gefunden. hatte immer im falschen Verzeichnis geguckt...gut, wenn man weiß, wo das Programm eigentlich installiert ist....tja, Gundlagen verlieren sich gerne, wenn man etwas unter Dampf ist.

      Zaubara: OK, dann muss ich mich noch mal auf den Hosenboden setzen.

      Gruss
      Peer
    • Weitere Infos und ein kleines "Hello World" findest du auf: mat.midlight.eu/index.php/Bascom_Proportional_Fonts
      Das (etwas umfangreichere) Beispielprogramm für die ILI9341-Lib verwendet ebenfalls die Proportional Fonts: mat.midlight.eu/index.php/ILI9341_Library

      Die nötigen Schritte, um die Fonts zu verwenden, auf das Wesentliche reduziert:

      1.) Einbinden der Font-Lib

      BASCOM-Quellcode

      1. $include "ProportionalFont.inc" ' im Zip-Archiv oder Lib-Export im FontGenerator

      2.) Laden der Schriftart

      BASCOM-Quellcode

      1. Restore Timesnewroman_10pt ' Wie Font-Dateiname, ohne .inc
      2. Lcd_tt_loadfont

      3.) Text anzeigen (gegebenenfalls muss die Setpixel Anweisung in der Lcd_tt_text Routine an das verwendete Display angepasst werden)

      BASCOM-Quellcode

      1. Lcd_tt_text "Hello World!", 0, 0, &HFFFF ' Position 0, 0; Weiß

      4.) Einbinden der Font-Daten (nach End-Anweisung oder mit Goto, siehe avrhelp.mcselec.com/data_2.htm)

      BASCOM-Quellcode

      1. End
      2. $include "TimesNewRoman_10pt.inc"


      Lg