AVR Dos

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Hallo liebes Forum,

      ich brüte gerade über dem guten alten AVR-DOS bzw. wie ich es nun genau implementieren soll.
      Gibt es dazu eine übersichtliche Anleitung?
      Ich finde immer nur einzelne Einträge, die ein paar Tips geben und sonst eigentlich nicht wirklich belastbares oder irgendwie zusammenhängendes.

      Ich möchte halt nur Daten loggen und auf SD-card speichern.
      Hat Jemand hier im Forum eine kurze und kanckige Step-by-Step-Aneitung?
      Im Netz finde ich nur die Microcontroller-Anleitung (und ein paar Einträge hier im Forum, die aber alle älter sind und nicht mehr zu passen scheinen), in der aber neben der AVR-DOS.lib noch eine MCS.lib noch zwei .Bas-Dateien erforderlich sind, die ich nicht finden kann, daher kann damit nichts anfangen.
      Die AVR-DOS.lib und die MCS.lib sind ja im Bascom-Ordner, aber diese beiden .Bas-Dateien kann ich nicht finden, gibts nicht....
      Da habe ich wohl was falsch verstanden?
      Oder muss ich nur die DOS-Commandos schreiben, Bascom integriert den Rest selbst?
      Bin gerade etwas...diurch...


      Gruss
      Peer
    • Zu deinem Problem habe ich keine Lösung.
      Vielleicht aber eine Alternative. Ich habe in meinem Projekt eine kleine Platine verbaut, die seriell alles loggt. Diese nennt sich openlog, läuft mit einer 4GB-sdhc sehr gut und benötigt ein fat-System. Basiert auf 328p und einer Firmware aus Arduino.
      Vorteile: Sleepfunktionen, TTL, um die 5 Euro teuer, VCC bis 12V o.ä. mehr Ressourcen
      Nachteil: weitere Hardware, andere Sprache, Uart belegt

      .
    • Hallo si8erboi, die hatte ich auch schon mal im Blick, aber sie war überall ausverkauft. Eine erneute Suche ergab nun, dass sie über Sparkfun zu bekommen ist, kostet etwas mehr, ist aber noch im Rahmen. Einen Seriellen habe ich noch frei, das Projekt läuft auf einem 256er.
      Vielen Dank für die Info....und habe gerade einen Versender gefunden.
      Supi

      The post was edited 1 time, last by Peer Gehrmann ().

    • Peer Gehrmann wrote:

      noch zwei .Bas-Dateien erforderlich sind
      Die sind unter ...\Samples\AVRDOS\. In den meisten Display Demos werden sie verwand&liegen sie bei, da erkennt man auch gut deren Funktion in der Praxis. Oder in der Bascom Hilfe.
      Nicht alle SD-Cards funktionieren, bei einer sehr alten könnte weniger Speed helfen. UHS werden nicht unterstützt? Dafür aber welche die Windows nicht mehr wollte. "Kein Datenträger"
    • AVR-DOS Beispiel

      Hier im Forum gibt es ein Beispiel und Kommentare dazu:

      Klick

      oder

      Klick

      Die Beispiele sollten für die wesentlichen Dinge selbsterklärend bzw. ausreichend kommentiert sein. Diese Version ist für den 328 optimiert, läuft stabil, lässt aber nur einen Task zu (wegen zu wenig Speicher des 328). Für einen Datenlogger aber prinzipiell kein Problem. Ich habe mehrere laufen, einen mit 14 Stück DS18B20, die alle 15 Sekunden einen Wert loggen. Ich hatte Sorgen wegen der Lebensdauer der SD-Karte, die macht das aber schon 2 Jahre mit. Trotzdem sollte man diesen Aspekt nicht aus den Augen verlieren...

      Noch ein Rat: Man sollte auch an das Entnehmen der Karte denken - also dafür sorgen, dass sicher nicht auf die Karte geschrieben wird, wenn man sie entnimmt. Wenn die Schreibzyklen nicht zu schnell aufeinander folgen, dann hilft eine Led, die leuchtet, so bald geschrieben wird. An sonsten muss man den Schreibvorgang irgend wie unterbinden (Taster etc.). Auch das Abschalten sollte so passieren, dass nicht gerade geschrieben wird.

      Viel Erfolg!

      Andy