BASCOM für den Roboter " OTTO "

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Ja diesen "OTTO", es wäre doch sicher interessant eine BASCOM Variante zu haben wo man Änderungen und Anpassungen selbst vornehmen kann. Selbst gedruckt und zusammengebaut mit ARDUINO Software habe ich ihn zu laufen.
    • Wie programmierst du das Ding?
      In C / C++ oder in CodeBlock?

      Die Routinen-Namen in C/C++ kann man ja als Vorlage nehmen für Bascom.
      Also z.B. um den Otto zu bewegen.
      In C: Otto.Move()
      und in Bascom: OTTO_Move()

      Die Routinen miss man aber alle neu schreiben. Viele braucht man aber vielleicht gar nicht.
      Der Bot besteht ja aus Komponenten wie Abstand-Sensor, Anzeige, Servo, I2C-Bus etc.

      Ich würde hier für die jeweiligen Komponenten je ein Modul schreiben, in dem die Funktionen für diese Komponenten enthalten sind.
      In einem Hauptprogramm ruft man dann einfach nur die Routinen in den Modulen ab.
    • Hallo Mitch64
      bei Arduino werden für OTTO Liberys verwendet und mit Parameter aufgerufen wodurch ich den kompletten Überblick verliere.
      Zum Beispiel
      Otto.sing(S_connection);// Otto makes a sound
      Otto.home(); // Otto moves to its ready position

      #include <Servo.h>
      #include <Oscillator.h>
      #include <EEPROM.h>
      #include <BatReader.h>
      #include <US.h>
      #include <Otto.h>
      Ich bin Anfänger und habe sehr wenig Kenntnisse in Arduino und Bascom.
      Gruß
    • stappe wrote:

      bei Arduino werden für OTTO Liberys verwendet und mit Parameter aufgerufen wodurch ich den kompletten Überblick verliere.
      Das sind alles nur Routinen, die aufgerufen werden. In Bascom ist das nicht anders.
      Wenn du z.B. schreibst

      I2CWByte &h21

      dann ist die &h21 der Parameter und I2CWByte der Befehl.

      Du wirst um Parameter nicht drum rum kommen, wenn du programmieren willst.

      Wenn du etwas auf einem Display ausgeben willst, reicht print eben nicht. Print will wissen, was auszugeben ist. Verstehst du?

      Da Otto aber im Wesentlichen aus Servos besteht (die anderen Komponenten kann man später im Code einpflegen),
      kannst du dir ja mal der Servo-Befehl in der Bascom-Hilfe ansehen.

      Das ist auch wieder ein Befehl mit Parameter. Schließlich will der Befehl wissen, welcher Servo zu bewegen ist und an welche Position.
      So kompliziert ist das dann auch nicht.

      Und wenn was unklar ist, dann einfach wieder fragen.