AM-Sender

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • New

      Hallo Leute!
      Durch einen Zufall kam mir der Beitrag "AM-Sender mit Arduino, ELEKTOR 2015/04 von Burkhard Kainka" unter die Finger. Leider erwähnte ich diese Möglichkeit, ein Mittelwellenradio wieder zu beleben, bei einem Gespräch mit einem alten Freund und Radiosammler! Das Ergebnis seht Ihr unten. Ich habe die Hardware etwas geändert und einen ATtiny44 verwendet. Das Programm wurde nur an die Tastenbedienung und dem LED-Display angepasst. Das Gehäuse ist mit 3D-Drucker gedruckt. Die Platine hab ich bei AISLER fertigen lassen, aber wie das so ist, einen Fusselfehler hab ich gemacht. Die Folge, des nicht bzw. falsch angeschlossenen MOSI Pins, brachten erst einmal unerwartete Effekte beim Brennen der Fuse mit sich. Weiter muss eine Modulationsspannung von ca. 2 V erreicht werden, ein einfaches FM-Scann-Radio oder ein MP3-Player schaffen das nicht. So hab ich noch eine kleines NF-Modul dazwischen geschaltet. Eine Drahtschleife hinter den drei alten Röhrengeräten bringen diese nun wieder zum "Klingen". In 3m Entfernung ist dabei nichts mehr zu Empfangen. Betrieb funktioniert mit einem 18650- Akku oder USB.


      MW-Sender-3D.JPGAM-Sender.jpgAM-Sender-innen.JPG.jpgSchalttplan.JPG
      Falls jemand Interesse haben sollte, zwei Platinen kann ich noch abgeben. Weitere Daten kann ich gerne bereitstellen.

      Gruß Udo
      Files
      • MW-Tiny44.zip

        (2.17 kB, downloaded 10 times, last: )