Bizerba Display mit LC75873N

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Bizerba Display mit LC75873N

      Hallo,
      hat schon jemand mit dem LC75873 gearbeitet?
      Er verhält sich sehr geschmeidig jedoch in der Zuordnung der Digits kann ich keine Logik erkennen. Er bekommt dreimal 69 Bits Daten die im Programm je 10 Bytes sind. (Die nicht-Daten Bits an Ende sind Control und Page Bits). In der Exel habe ich das jeweilige Digit dem zuständigem Bit zugeordnet. Sieht da jemand eine Möglichkeit es "LCD-artig" (Locate .. Lcd "123") anzusprechen ohne eine riesige Tabelle?
      Bizerba.jpgZwischenablage01.gif
      LC75873.zip
    • Dann hab ich es ja doch geschnallt.

      Ich habe mir mal den Bitstream notiert und dabei die Digits für jeweils eine Stelle markiert und einmal die Segmente (a-g).
      Weder das eine noch das andere hat eine einheitliche Reihenfolge.
      Das sieht richtig zusammengewürfelt aus ohne System.

      Da brauchste vielleicht eine Routine, die dir die Bits vertauscht, also sowas wie eine Verschlüsselungsroutine.

      Mir fallen da 2 mögliche Wege ein.

      Das eine ist ein Array, in dem die Digit-werte stehen (unverschlüsselt). Also welche Segmente in dem jeweiligen Digit leuchten sollen. Dann speichert man sich die Bits aus dem Array nacheinander ins T-Flag und schiebt die Bits einzeln in der neuen Reihenfole in ein 2. Array, in dem dann die Bits so stehen wie es das Display braucht. Oder man kann die vielleicht auch gleich zum Display takten.

      Der 2. Weg wäre, tatsächlich über eine Tabelle. Über die Organisation dieser habe ich mir jetzt kein Kopf gemacht.

      So wie ich dich kenne haste schon eine Lösung parat.
    • Eine Möglichkeit (Grundgedanke) könnte in etwa so aussehen:

      BASCOM Source Code: Umwandlung String in Bit-Code (Schematisch)

      1. Dim EncData(10) as Byte
      2. ' Kodiert String in Bitfolge für Display
      3. Sub EncodeString(Byref text as String * 4)
      4. Local char as Byte
      5. Local digit as as Byte
      6. For digit = 1 to len(text)
      7. char = Asc(Mid(text , digit , 1))
      8. char = char - $30
      9. char = lookup(char , SegmentData) ' Zeichen in 7-Segment-Code wandeln
      10. ' Daten im Buffer EncData() zusammen setzen
      11. Select Case digit
      12. Case 1 ' 1. Digit
      13. EncData(0).4 = char.7 ' a
      14. EndData(0).6 = char.6 ' b
      15. EndData(1).7 = char.5 ' c
      16. EndData(0).2 = char.4 ' d
      17. EndData(0).5 = char.3 ' e
      18. EndData(0).7 = char.2 ' f
      19. EndData(0).3 = char.1 ' g
      20. Case 2 ' 2. Digit
      21. EncData(1).6 = char.7 ' a
      22. EndData(1).2 = char.6 ' b
      23. EndData(2).1 = char.5 ' c
      24. EndData(1).4 = char.4 ' d
      25. EndData(0).0 = char.3 ' e
      26. EndData(0).1 = char.2 ' f
      27. EndData(1).5 = char.1 ' g
      28. Case 3 ' 3. Digit
      29. ' ..
      30. Case 4 ' 4. Digit
      31. ' ..
      32. End Select
      33. Next digit
      34. End Sub
      35. SegmentData:
      36. ' Segment-Reihenfolge der Bits: a,b,c,d,e,f,g,dp
      37. Data &b1111_1100 ' 0
      38. Data &b0000_0000 ' 1
      39. Data &b0000_0000 ' 2
      40. Data &b0000_0000 ' 3
      41. Data &b0000_0000 ' 4
      42. Data &b0000_0000 ' 5
      43. Data &b0000_0000 ' 6
      44. Data &b0000_0000 ' 7
      45. Data &b0000_0000 ' 8
      46. Data &b0000_0000 ' 9
      Display All
    • Da es nur 23 Stellen sind bleibt es noch im Rahmen. Meine Tabellenansätze würden unbrauchbar groß. Bit Overlays gehen natürlich auch nicht. Ich werds morgen mal umsetzen wieviel Platz/Leistung es braucht. Vielleicht ergibt sich noch was.
      Aliase lassen sich Bitadressweise festlegen. Gut für die Symbole (Waage, Batt...) aber vermutlich weniger geeignet zum remappen.
      PS ungewöhnliche Reihenfolge , meißt ist dp bit 7 ;)
    • Hallo Pluto25

      I read your msg about the LC75873N and your BIZERBA display. I have the same controller on a different display.

      What I wanted to know is how you got the x,y markings in your spread sheet. What I can read from the datasheet each segment has its own data register to set 1 or reset 0. What I not have figured out is the relation of the controller segments to the actual 7 segment element.

      Also does your display also has a back light, if so what voltage does it uses? I tested with 5 V but nothing happened.

      Thanks for any info you can give me...FRAMELC75873.zip

      The post was edited 1 time, last by Cam58: maybe this can be of any help ().

    • Hi pluto,

      I have been experimenting with the LCD and used aarduino library SANYO-CCB, written by someone who used a Tuner, info on google.
      Now made some arduino sketch and with logic analyser I think I matched the bit pattern the controller is asking for. I do not get any info on the display. The arduino sketch should bring up the first D1 to D69 bits and lit the segments but that does not happen.

      Any ideas on how to proceed?
      Did you have any way to send you data?


      change txt to ino

      thanks for any help
      Files