Lötkolbenfrage

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Antwort: Ja kann man machen, kommt nur meist nicht billiger. Zumindest hat man aber Bau+Programmierspass dabei.
      Gibt ettlich beispiele für die benutzung mit Weller und china kolben im Netz.
      Die LF hat ja schon nen ( gesockelten) Mega8 drin,bezweifle aber das der mit Bascom programmiert wurde.
      Wenn schon die Weller angeblich teuer sind, was ist hier 350 euronen wert:
      IMG_1315.JPGIMG_1313.JPGIMG_1314.JPG
      Zwar an sich solide gebaut, aber hat da halt wer irgendwie zwei normale Lötstationen mit ner Aquariumpumpe zwangsverheiratet.
      Kann man machen,irgendwer wirds schon abnehmen..... ich habs ja auch gekauft a_169_53178177 ...da war se aber immerhin noch entschieden billiger

      Tobias
    • Als Trafo-Ersatz könnte man ein Schaltnetzteil nehmen mit 24V/>=80W.
      Daraus mach man dann 5V für Controller.
      Den Lötkolben steuert man dann mit einer langsamen PWM (z.B. 1 Hz), die Leistung per FET geschaltet.

      Lötkolben hab ich für 8.- Euro gesehen. Schaltnetzteile sind nicht teuer, vielleicht 10 Euro.
      Dann noch Fet und Controller 5.- Euro.
      Gehäuse aus dem 3D-Drucker oder was Kaufen 20.- Euro.

      Ich denke da bin ich deutlich unter den 350 Euro.
      Als Logo dann noch ein kleiner Bär mit Schraubendreher in der Hand.

      Fertig ist das Wunderwerk. 8o

      Ist nur ne Idee.
      Man kann sparen, wenn man will.
    • Hallo zusammen,

      ich arbeite lieber mit Ersa (icon 1). In der gleichen Preisklasse bzw. Funktionsklasse durfte ich eine Zeit lang mit einer Weller (WX2 + WXP120) arbeiten.

      meine Pro's zu Ersa Icon1:

      Lötkolben ist leichter und kleiner
      Leitung vom Lötkolben flexibler
      Temperatur ist schneller erreicht (unter 9s, Standby -> 320°C)
      Auto-ON bei Bewegung (glaube bei Weller musste ein Knopf gedrückt werden).

      Die Wellersation war nach 9 Monaten das erste mal defekt. Später musste auch der WXP120 noch mal getauscht werden.

      Bei der ersten Ersa ICON1 ist mitlerweile das Backlight defekt (gekauft 2008). Macht aber immer noch ihren Dienst.
      Bei der zweiten wurde letztes Jahr das I-Tool getauscht (gekauft 2013) -> Kabelbruch.
      Anlage 3 und 4 arbeiten ohne Probleme (seit 2017 bzw. 2018).
      Die 5.te Icon1 kommt nächste Woche ins Haus.

      Alle Anlagen arbeiten etwa 200 Tage im Jahr.

      Also wer seinen Chef überreden kann sollte so eine Ersa nehmen.

      Gruß.
    • New

      Ich habe immer noch meine ERSA MS8000 und eine MS6000 seit 25 Jahren fast im täglichen beruflichen Einsatz, bis auf gelegentlich mal eine neue Spitze keine Probleme, abgesehen davon das sich die Gummifüße aufgelöst haben wo die Sonne hin kommt.