Relais soll bei fehlendem NF-Signal ausschalten

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Kurz nicht reingeschaut....da hat sich ja einiges getan - danke allen für die rege Beteiligung!
      Meine aktuelle Variante mit den 1M Widerständen auf VCC verringert die Eingangsempfindlichkeit zu sehr.
      Werde jetzt mal die letzte Schaltung aus Post 60 von Ulrich :thumbup: am Steckbrett testen.

      The post was edited 1 time, last by avralfred ().

    • Also was soll ich sagen .... a_17_af3b400f es funktioniert hervorragend!
      Die Ausgangsspannung ist eine saubere Gleichspannung welche sich je nach Signalstärke zwischen etwa 1 und 4 Volt bewegt.
      Könnte das zu schnelle Abfallen der Ausgangsspannung in Pausen dadurch verzögert werden indem der 4,7uF Elko vergrößert wird, oder ist das keine gute Idee?
      Jetzt werde ich nur noch den R14(21) für eine maximale Ausgangsspannung anpassen - und dann ist alles Gut.
    • Wie groß ist die Belastung des 4u7 Kondensators, bzw. welcher Widerstand liegt parallel? Kann du die Belastung veringern,d.h. Parallelwiderstand vergrößern?

      Hast du etwas genauere Angaben zur Ausgangssapnnung des BT-Moduls , z.B. Spitze-Spitze Wert der Signalamplituden?

      Hast du Shottky-Dioden verwendet, oder 1N4148?
    • Ulrich wrote:

      Wie groß ist die Belastung des 4u7 Kondensators, bzw. welcher Widerstand liegt parallel?
      Aktuell habe ich das ganze ohne AVR aufgebaut. Also ist der Kondensator ganz ohne Belastung . Hätte mir vorgestellt dass ich dann nur einen 1Mega Ohm Widerstand zum Entladen parallel schalte.

      Ulrich wrote:

      Hast du etwas genauere Angaben zur Ausgangssapnnung des BT-Moduls , z.B. Spitze-Spitze Wert der Signalamplituden?
      Habe soeben mit dem Oszi gemessen und der Peak to Peak Wert schwankt sehr stark zwischen ca. 100 mV.....800 mV. (Die 80mV habe ich sicher mit einer anderen Beschaltung mit dem DMM gemessen)

      Ulrich wrote:

      Hast du Shottky-Dioden verwendet, oder 1N4148?
      BAT43 wie im Schaltplan angegeben!
    • wenn Du das Layout so zum Leiterplattenfertiger gibst dann geht das voll in die Hose. Du hast die Leiterbahnen unten und die smd-bauteile oben. Eine Kontaktierung gibts da nicht zwischen. Oder sollen die Smd-Bauteile nur Bestückungssymbole sein? dann müßten sie aber genau so rot wie die Umrandungen sein.
      Wem ich nicht ausdrücklich widerspreche, der darf das bis auf Widerruf als "Gefällt mir" verstehen.
    • hasta wrote:

      wenn Du das Layout so zum Leiterplattenfertiger gibst dann geht das voll in die Hose.
      Habe ich nicht vor! Ich drucke das auf Folie und belichte, entwickle und ätze selbst.
      Das gedruckte Layout sieht dann so aus:
      Layout_Druck.jpg
      Ist noch nicht zu 100% fertig - wird noch überarbeitet.

      hasta wrote:

      Du hast die Leiterbahnen unten und die smd-bauteile oben.
      Danke für den Hinweis! a_45_132ca9f5 Jetzt habe ich es gesehen, ich müsste auch die Leiterbahnen und die Flächen auf der K1 Ebene (Ebene der SMD Bauteile) zeichnen.
      Das Programm (Sprint Layout) habe ich erst bekommen.

      The post was edited 1 time, last by avralfred ().

    • Nun noch das Programm:

      Source Code

      1. ' Automatische Abschaltung des nachgerüsteten Bluetooth-Moduls beim DMR102 Makita Baustellenradio.
      2. ' Durch einen Tastendruck wird die Stomversorgung des BT-Moduls sowie
      3. ' fuer die Signalauswertung mittels einer Mosfet-Schaltstufe eingeschaltet.
      4. ' Wenn das aufbereitete NF-Signal in entspraechender Staerke an ADC3 (PB3) anliegt
      5. ' bleibt der P-Mosfet eingeschaltet.
      6. ' Nachdem das NF-Signal fehlt wird das Mosfet nach etwa einer Minute abgeschaltet und der Attiny
      7. ' wird schlafen gelegt. Danach nur mehr 300 nA Stromverbrauch!
      8. '
      9. ' Version: Rev.03
      10. ' Datum: 02.01.2020
      11. ' Compiler: BASCOM-AVR
      12. ' Version: 2.0.8.2
      13. ' Controller: ATtiny85 / 870 Bytes / 10%
      14. '
      15. '===============================================================================
      16. '*******************************************************************************
      17. '===============================================================================
      18. $regfile = "Attiny85.dat"
      19. $crystal = 1000000
      20. $hwstack = 32
      21. $framesize = 64
      22. $swstack = 32
      23. '===============================================================================
      24. '*| Konstanten festlegen |*****************************************************
      25. '===============================================================================
      26. Const Ein = 1
      27. Const Aus = 0
      28. Const Messzahl = 2000 'Anzahl der Messzyklen fuer Mittelwertbildung
      29. Const Verstaerkung = 1
      30. '===============================================================================
      31. '***| Variablen deklarieren |***************************************************
      32. '===============================================================================
      33. Dim X As Word
      34. Dim N As Word
      35. Dim Mean As Dword
      36. Dim Signal As Word
      37. Dim Var1 As Byte
      38. Declare Sub Messen
      39. '===============================================================================
      40. '*| Aus- und Eingänge konfigurieren |*******************************************
      41. '===============================================================================
      42. Config Adc = Single , Prescaler = Auto , Reference = Avcc
      43. Start Adc
      44. Config Portb.0 = Input 'Taster - INT0
      45. Portb.0 = 1 'internen Pullup Widerstand aktivieren
      46. 'Ausgang fuer MOSFET-Schalter
      47. Config Portb.2 = Output
      48. Mosfet Alias Portb.2
      49. 'Ausgang Fuer LED
      50. Config Portb.1 = Output
      51. Led Alias Portb.1
      52. 'ADC2 Eingang
      53. Config Portb.4 = Input 'ADC2 Eingang
      54. '===============================================================================
      55. '*| Einstellungen zum schlafen legen und aufwecken des ATtiny mit PIN-CHANGE |**
      56. '===============================================================================
      57. Pcmsk.pcint0 = Ein
      58. Gifr.pcif = Ein
      59. Gimsk.pcie = Ein
      60. Enable Interrupts
      61. Enable Pcint0
      62. On Pcint0 Pcint0_isr 'PCINT0 will be the wake-up source for Powerdown Mode
      63. '===============================================================================
      64. '*| ATtiny schlafen legen |*****************************************************
      65. '===============================================================================
      66. Stop Ac 'Analog-Komparator abschalten, um Strom zu sparen
      67. Stop Adc 'A/D-Wandler abschalten um Strom zu sparen
      68. Config Powermode = Powerdown
      69. '===============================================================================
      70. '*| Hauptprogramm |*************************************************************
      71. '===============================================================================
      72. Do
      73. For Var1 = 1 To 100
      74. Call Messen
      75. If Signal > 35 Then
      76. Mosfet = Ein
      77. Led = Ein
      78. End If
      79. Next Var1
      80. If Signal < 35 Then
      81. Mosfet = Aus
      82. Led = Aus
      83. Stop Adc 'A/D-Wandler abschalten um Strom zu sparen
      84. Config Powermode = Powerdown
      85. End If
      86. Loop
      87. End
      88. '===============================================================================
      89. '***| Aufweckroutine |**********************************************************
      90. '===============================================================================
      91. Pcint0_isr:
      92. ' wake_up
      93. Start Adc
      94. Mosfet = Ein
      95. Led = Ein
      96. Return
      97. '===============================================================================
      98. '*| Sub zur Signalmessung |*****************************************************
      99. '===============================================================================
      100. Sub Messen
      101. Mean = 0
      102. For N = 1 To Messzahl 'Mittelwert von 50000 Messungen bilden
      103. X = Getadc(3) 'Linker Kanal A/D Wandler ADC2 (PB4) verwenden
      104. Mean = Mean + X
      105. Next N
      106. Mean = Mean / Messzahl 'Ergebnis geteilt durch Messzahl
      107. Signal = Mean * Verstaerkung
      108. End Sub
      Display All