Neueinrichtung USBASP an Ver. 2.0.8.1 gelingt nicht

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Neueinrichtung USBASP an Ver. 2.0.8.1 gelingt nicht

      Hallo Community,

      ich habe meinen älteren Laptop von VISTA Festplatte auf SSD aufgerüstet und dort WIN10 aufgespielt. Ebenso BASCOM 2.0.8.1
      BS ist dort WIN10 HOMEx64,RTM / Ver.RTM (OS Build 10240.16384). Ein durchgeführter SIW Report ist in der Anlage zu sehen.
      Trotz intensiver Suche gelingt es mir z.Zt. nicht die Ursache zu finden, warum ich mit meinem USBASP nicht flashen kann.

      Der gleiche USBASP läuft aber an meinem 2.Laptop unter gleicher Version von Bascom einwandfrei.
      BS ist dort WIN10 HOMEx64 Ver 1903 (OS Build 18362.476)
      Als Treiber hatte ich seinerzeit den von Fisch'l empfohlenen verwendet und mit dem ZADIC-Tool installiert, der läuft fehlerfrei.

      Auch bei der SSD Version habe ich mit dem ZADIC-Tool den Treiber installiert. In der BASCOM Option ist der COM3 (default) eingestellt.
      Im WIN Geräte Manager sieht man den Adapter auch, doch bei den Bemerkungen steht false, also fehlerhaft.

      Hat jemand eine Idee woran es liegen kann ?


      Gruß Rudi
      Files
      Vielleicht fällt mir noch etwas ein...

      The post was edited 1 time, last by Rudi Einstein ().

    • Ich habe BASCOM auf dem betroffenen COMPAQ Laptop neu installiert und den Treiber wieder mit dem ZADIC Tool eingerichtet.
      (Beides als Administrator). Leider ist das Ergebnis unverändert.
      Morgen schau ich mir den Treiber auf meinem ACER Laptop der ja ok ist, nochmal genauer an, denn die Zuordnung im Geräite Manager dort ist verschieden zu dem neu eingerichteten.
      Gruß Rudi
      Vielleicht fällt mir noch etwas ein...
    • Nach einem Neustart zeigt mir der Geräte Manager eine andere Gliederung der Geräte an.
      Der USBASP wird nun in " lisusb-win32 devices" angezeigt. (Bild unten)
      Das stimmt mit dem Eintrag auf meinem ACER Laptop der ja ok ist, überein.
      Vielleicht läuft dieser Adapter nur auf einer 32Bit Einstellung? (wie ja zuvor auf VISTA und WIN7)
      Nun klappt aber endlich auch das flashen auf meine momentan eingesetzten AVR Controller fehlerfrei.

      Diese Frikelei mit den Treibern nervt nur, ich werde mir demnächst einen DIAMEX ALL-AVR anschaffen, damit kann ich dann auch alle populären AVR-Controller von ATMEL flashen.

      Danke für die Mithilfe.
      Gruß Rudi
      Files
      Vielleicht fällt mir noch etwas ein...
    • Mit Win10 machen die USBASp wirklich keinen spass mehr, irgendwie bekommt man sie wohl noch zum laufen, aber wie lange noch? Daher ist nen neuer bzw anderer Programmer leider wirklich das mittel des geringsten Aufwands.
      Eventuell kannste ja nochmal nen blick auf die Arduino Welt nehmen, ich glaub da gibts ne Arduino basierte Lösung für die das Arduino Team auch Treiber bietet. Das ist dann bei den Treibern kein gefrickel mehr da deren Treiber Windows Zertifiziert sind.



      Tobias
    • Ich möchte gerne einen DIAMEX ALL AVR Programmer (ca. 29€) anschaffen. Für den identischen Programmer differieren die Angaben bei z. B. ebay und Reichelt über die Möglichkeit MEGA328, von denen ich noch einige habe, programmieren zu können. Gibt es Erfahrungen im Forum?

      Gruß Rudi
      Vielleicht fällt mir noch etwas ein...
    • Hallo Schraubbaer,
      danke für die Nachricht. Nachfolgend die Beschreibung von Reichelt Elektronik für diesen Programmer.
      Gruß Rudi

      Unterstützung folgender Microcontroller
      Classic (ISP)
      AT90S1200, AT90S2313, AT90S2333, AT90S2343, AT90S4414, AT90S4433, AT90S4434, AT90S8515, AT90S8535

      ATTiny (ISP)
      ATtiny12, ATtiny13, ATtiny15, ATtiny2313, ATtiny24, ATtiny25, ATtiny26, ATtiny44, ATtiny45, ATtiny84, ATtiny85, Attiny86, ATtiny261, ATtiny461, ATtiny861

      ATMega (ISP)
      Atmega88, ATmega103, ATmega128, ATmega1280, ATmega1281, ATmega16, ATmega161, ATmega162, ATmega163, ATmega164, ATmega168, ATmega169, ATmega2560, ATmega2561, ATmega32, ATmega324, ATmega325, ATMega328, ATmega3250, ATmega329x, ATmega48, ATmega64, ATmega640, ATmega644, ATmega645, ATmega6450, ATmega649x, ATmega8, ATmega8515, ATmega8535

      Weitere (ISP)
      AT90CAN128, AT90PWM2, AT90PWM2B, AT90PWM3, AT90PWM3B, AT90USB162, AT90USB646, AT90USB647, AT90USB1286, AT90USB1287

      XMEGA (PDI)
      ATXmega16A4, ATXmega16D4, ATXmega32A4, ATXmega32D4,ATXmega64A1, ATXmega64A3, ATXmega64D3, ATXmega128A1, ATXmega128A3, ATXmega128D3, ATXmega192A1, ATXmega192A3, ATXmega256A3, ATXmega256D3

      ATTiny (TPI)
      ATTiny4, ATTin5, ATTiny9, ATTiny10

      Sowie alle weiteren hier nicht aufgeführten AVR-Controller, die die ISP-, TPI oder PDI-Programmierschnittstelle unterstützen.
      Vielleicht fällt mir noch etwas ein...
    • Rudi Einstein wrote:

      Adresse mit angenehmeren Konditionen
      lass mal.
      Ich glaube nicht, dass du mit dem Atmel Programmer glücklich wirst, wenn es bei dir mit 10 Euro weh tut.
      Ich habe damals 49 Euro plus Versand bezahlt und hatte deutlich weniger Einkommen als heute.


      Rudi Einstein wrote:

      bei Pollin 45€ incl Versand für den Atmel AVR ISP MKII
      ähh, das ist nicht der Atmel AVR ISP MKII, aber nach dem Namen könntest du vielleicht selber bingen oder googeln.

      So wie ich das kurz recherchieren konnte, gibt es das Original nichz mehr.
      Da würde ich heute wohl den Atmel ICE kaufen ;)
    • Schraubbaer wrote:

      Mit Win10 machen die USBASp wirklich keinen spass mehr, irgendwie bekommt man sie wohl noch zum laufen, aber wie lange noch? Daher ist nen neuer bzw anderer Programmer leider wirklich das mittel des geringsten Aufwands.
      Eventuell kannste ja nochmal nen blick auf die Arduino Welt nehmen, ich glaub da gibts ne Arduino basierte Lösung für die das Arduino Team auch Treiber bietet. Das ist dann bei den Treibern kein gefrickel mehr da deren Treiber Windows Zertifiziert sind.



      Tobias
      Bis jetzt klappt das schon noch, mit den USBASP Treiber. Siehe Anhang, ist zwar umständlich aber funktioniert.
      Das Problem ist, das Windows 10 nur noch signierte Treiber zulässt. Aber mit dem Trick klappt es.
      Files
    • Rudi Einstein wrote:

      Hallo Community,

      ich habe meinen älteren Laptop von VISTA Festplatte auf SSD aufgerüstet und dort WIN10 aufgespielt. Ebenso BASCOM 2.0.8.1
      BS ist dort WIN10 HOMEx64,RTM / Ver.RTM (OS Build 10240.16384). Ein durchgeführter SIW Report ist in der Anlage zu sehen.
      Trotz intensiver Suche gelingt es mir z.Zt. nicht die Ursache zu finden, warum ich mit meinem USBASP nicht flashen kann.

      Der gleiche USBASP läuft aber an meinem 2.Laptop unter gleicher Version von Bascom einwandfrei.
      BS ist dort WIN10 HOMEx64 Ver 1903 (OS Build 18362.476)
      Als Treiber hatte ich seinerzeit den von Fisch'l empfohlenen verwendet und mit dem ZADIC-Tool installiert, der läuft fehlerfrei.

      Auch bei der SSD Version habe ich mit dem ZADIC-Tool den Treiber installiert. In der BASCOM Option ist der COM3 (default) eingestellt.
      Im WIN Geräte Manager sieht man den Adapter auch, doch bei den Bemerkungen steht false, also fehlerhaft.

      Hat jemand eine Idee woran es liegen kann ?


      Gruß Rudi
      Wenn Du den Programmer hast wie auf dem Bild rechts zu sehen ist, dann kannst mal versuchen, die Firmware von Fischl drau zu spielen.
      Das Problem hat mal jemand in einem anderen Forum beschrieben, die einfachen Programmer aus China mit ATmega8, die haben scheinbar eine andere Firmware drauf.
      Die Hardware ist wohl identisch mit der von Fischl.
    • Ich hab ja nicht gesagt der Usbasp würde gar nicht unter Win10 laufen, ist halt aber schon ein riesen Gefrickel. So ich mich erinner geht die Treibererzwingung nicht mehr mit den neuesten Win10 versionen (oder wars die 64 bit varianten??) und selbst wenn doch wird das bestimmt nimmer lange funktionieren.
      Ich hatte nach nen firmwareupdate und nem Treiber von irgendwo meinen Usbasp zum laufen bekommen.
      Rechnet man dann den Ärger und die Zeit dagegen sind doch die ca 25eur (inkl. Versand) für den kleinen Diamex an sich doch gar nicht falsch angelegt.
      Ist genauso mit den Profilic seriell Adaptern, für die (meist älteren) in meinem Bestand gibts keine Treiber mehr. Und das sind nichtmal gefälschte a_32_d623ea7e . Da kann sich jetzt mein Windows irgendwann wieder nen neuen Treiber per update nucklen und schon fang ich wieder das Basteln an. Muss halt was neues her, ich kann meinem Kunden ja schlecht die Zeit fürs fixen von meinem Laptop berechnen, sowas muss immer auf anhieb funktionieren.



      Tobias