Pollin DCF1 Modul per Bascom

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Das Nachfolgemodul ist wohl das NEO-7m, ist noch mit USB drauf, kostet eben etwas mehr. Das NEO-6 wird noch überall angeboten. Wie ich finde eine gute alternative zum DCF Modul.

      Einziger Nachteil ist der Stromverbrauch, 45 mA. Daher schalte ich es einfach über einen Transistor ein und aus.
    • Hallo tschoeatsch,

      tschoeatsch wrote:

      @Bella-Amica erkennt man eine gültige Zeit, oder kann da auch mal Mist ankommen, der wie eine Zeit ausschaut?
      Diese Frage kannst du dir sicherlich auch selbst denken:
      Auch wenn ich bislang nie ein µC-Projekt mit GPS und NMEA-parsing gemacht habe, kenne ich aber seit jahren das NMEA-Protokoll und kann berichten:
      Ein Zeitstempel in beliebigen NMEA-Paketen darf man erst ernst nehmen, wenn das GPS-Modul einen stabilen FIX meldet.
      Hat er keinen FIX, kann der Zeitstempel alles anzeigen, von wenigen Sekunden Abweichungen bis zurück zu Produktionsdatum des Firmwaresatzes.

      Aufgrund dieser Thematik hier rund um den NEO-6 wollte ich mir mal ein paar Informationen zusammen sammeln.
      Dummer weise ist aber die Herstellerseite (u-blox.com) gerade down..:-(
      Egal...Datenblatt hier gefunden: Datenblatt
      Und Protokoll hier: Protocoll


      Spannend finde ich das diese Module nicht einfach nur einen 1PPS-Out haben, sondern sogar einen frei programmierbaren bis 1kHz und fein einstellbaren Tastbreiten. Also endlich mal ein niederschwellig bezahlbares GPS-Modul welches technisch geeignet wäre zur GPS-konditionierung eines Referenzoszillators (10MHz OCXO / TCXO via PLL-Schleife an 1kHz GPS nachführen).


      Aber zu früh gefreut.

      Im Datenblatt auf Seite 5 zu sehen: NEO-6Q und NEO-6G haben einen TXCO eingebaut, die NEO-6M nur ein normales Quarz.

      Schade, überall nur die NEO-6M's zu finden...


      Grüße


      Jürgen
    • Hallo!

      Nachdem ich mir gestern einige Infos zum NEO-6 angeschaut habe, will ich mir diese Teile mal genauer ansehen.
      Habe mir hier ein paar gekauft: ebay.de/itm/401598374271

      Ich zweifel zwar an der Sinnhaftigkeit der Leiterbahnführung zur Antennenbuchse, aber zumindest ist bei dem dortigen Modul wenigstens der 1PPS rausgeführt.
      Wenn die Module in ein paar Wochen ankommen sollten werde ich da erst mal einen Langzeittest machen wie stabil der 1PPS auf 1kHz gesetzt ist, im Vergleich zu meinem aktuell besten 10MHz-Referenzoszillator in der Werkstatt.

      Bislang werkelte ich nur mit diversen alten Noname-Empfängern sowie von CSR den GSD3 und GSD4e rum.

      Grüße

      Jürgen