Problem mit Duo-LED Ansteuerung

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    Aufgrund technischer Veränderungen ist der Mailverkehr innerhalb des Forums (Private Nachrichten) nur noch eingeschränkt möglich. Die Einschränkung ist notwendig, um zusätzliche Betriebskosten für das Forum zu vermeiden. Näheres zu den Hintergründen im Thread "Aktuelles zum Forum".Wir bitten um Verständnis.

    Hinweis kann nach Kenntnisnahme deaktiviert werden!

    • ceperiga wrote:

      Hallo Nadine,
      es ist Freitag, da ist ein Moment Zeit. Ich habe mal die Attiny13- Platine und eine Duo- LED rausgekramt. Bevor ich was poste, probiere ich das ganz gerne mal aus, auch wenn es recht einfache Dinge sind.

      Für die gegenläufige Ansteuerung der Duo- LED eignet sich hervorragend der NOT- Befehl. Damit kann man die LED ganz normal toggeln.

      BASCOM Source Code

      1. '************************************************************
      2. ' Kleiner Mikrocontroller Einsteigerkurs
      3. ' (c) 2013/2014 ceperiga
      4. '------------------------------------------------------------
      5. ' Projektinfos: www.bascomforum.de
      6. '------------------------------------------------------------
      7. ' Stufe 1: Attiny 13
      8. '------------------------------------------------------------
      9. 'Informationen zur CC-Lizensierung:http://creativecommons.org
      10. '============================================================
      11. ' Name:
      12. ' Unit: 1.0
      13. '------------------------------------------------------------
      14. 'Beschreibung: Erste Schritte -Duo LED an PortB.0 und PortB.1
      15. '************************************************************
      16. $regfile = "attiny13.dat" 'verwendeter Controller
      17. $crystal = 1200000 'Taktfrequenz
      18. $hwstack = 6 'Stackwerte und Framesize zuweisen
      19. $swstack = 6
      20. $framesize = 28
      21. Config Portb.0 = Output
      22. Config Portb.1 = Output
      23. Led Alias Portb.0
      24. '==============================================================================
      25. 'Hauptprogramm
      26. '------------------------------------------------------------------------------
      27. Do
      28. Toggle Led
      29. Portb.1 = Not Portb.0
      30. Wait 3
      31. Loop 'Zurück zu Do (Schleifenanfang)
      32. '==============================================================================
      33. End 'end program
      Display All
      Wie Stefan schon geschrieben hat, ist es anders als Du glaubst auch möglich die LED auszuschalten, indem beide Ausgänge das gleiche Potential haben. Da geht dann Toggle verständlicher Weise nicht mehr:

      BASCOM Source Code

      1. '************************************************************
      2. ' Kleiner Mikrocontroller Einsteigerkurs
      3. ' (c) 2013/2014 ceperiga
      4. '------------------------------------------------------------
      5. ' Projektinfos: www.bascomforum.de
      6. '------------------------------------------------------------
      7. ' Stufe 1: Attiny 13
      8. '------------------------------------------------------------
      9. 'Informationen zur CC-Lizensierung:http://creativecommons.org
      10. '============================================================
      11. ' Name:
      12. ' Unit: 1.0
      13. '------------------------------------------------------------
      14. 'Beschreibung: Erste Schritte -Duo LED an PortB.0 und PortB.1
      15. '************************************************************
      16. $regfile = "attiny13.dat" 'verwendeter Controller
      17. $crystal = 1200000 'Taktfrequenz
      18. $hwstack = 6 'Stackwerte und Framesize zuweisen
      19. $swstack = 6
      20. $framesize = 28
      21. Config Portb.0 = Output
      22. Config Portb.1 = Output
      23. Led_a Alias Portb.0
      24. Led_k Alias Portb.1
      25. '==============================================================================
      26. 'Hauptprogramm
      27. '------------------------------------------------------------------------------
      28. Do
      29. Led_a = 1 : Led_k = 0
      30. Wait 1
      31. Led_a = 1 : Led_k = 1
      32. Wait 1
      33. Led_a = 0 : Led_k = 1
      34. Wait 1
      35. Led_a = 0 : Led_k = 0
      36. Wait 1
      37. Loop 'Zurück zu Do (Schleifenanfang)
      38. '==============================================================================
      39. End 'end program
      Display All
      Kannst Dir ja mal die beiden Beispiele ansehen, ob Du das so verstehst. Die ergänzende Aufgabe von Stefan mit der Mischfarbe bleibt Dir dann erhalten.

      Ich hätte übrigens nicht gedacht, dass man "Output" durch "1" ersetzen kann, aber es funktioniert. Ich selber bleibe aber bei "Output", das finde ich übersichtlicher.

      Gruß Christian
      Hallo Christian,

      die von dir gezeigten Beispiele sehen sehr interessant aus. Ungeachtet meines derzeitigen Listening werde ich deine Beispiel ausprobieren und dann berichten.

      Gruß Nadine

      PS. Den Bausatz des Attiny13 Experimentierboard habe ich mal vor einiger Zeit von dir erworben, funktioniert noch immer bestens.
      Könntest du mir eventuell noch mal den Schaltplan des Bords mit seriellem Programmer zukommen lassen?
    • Nadine wrote:

      PS. Den Bausatz des Attiny13 Experimentierboard habe ich mal vor einiger Zeit von dir erworben, funktioniert noch immer bestens.
      Könntest du mir eventuell noch mal den Schaltplan des Bords mit seriellem Programmer zukommen lassen?
      Hallo Nadine,
      Schaltpläne habe ich heute ergänzt, waren etwas tiefer in der Dateiablage :)

      Schaltplan attiny13 experimentierboard.pdf
      Schaltplan attiny13 experimentierboard 2.pdf
      Wenn das die Lösung ist, möchte ich mein Problem wieder haben.
    • ceperiga wrote:

      Nadine wrote:

      PS. Den Bausatz des Attiny13 Experimentierboard habe ich mal vor einiger Zeit von dir erworben, funktioniert noch immer bestens.
      Könntest du mir eventuell noch mal den Schaltplan des Bords mit seriellem Programmer zukommen lassen?
      Hallo Nadine,Schaltpläne habe ich heute ergänzt, waren etwas tiefer in der Dateiablage :)

      Schaltplan attiny13 experimentierboard.pdf
      Schaltplan attiny13 experimentierboard 2.pdf
      Hallo Christian,

      vielen herzlichen Dank :)
    • Hallo ceperiga,

      hab mal eine Frage zu Deinem Programmieradapter. Funktioniert er mit Bascom zusammen oder muss auch noch das
      AVR-Studio herhalten? Ich habe diesen damals immer in Verbindung mit Ponyprog 2000 eingesetzt. Meinen jetzigen habe
      ich mal vor längerer Zeit erworben und damit brauche kein AVR Studio. Wird aber leider nicht mehr hergestellt.

      Danke und einen schönen Sonntag noch
      Jürgen
    • Hallo Christian,

      und was stellst Du dann in BASCOM als Programmer ein? Ich arbeite noch mit Win7 und bei Win10 funktioniert so Einiges nicht
      mehr. Der MKII allerdings noch. Ist ja nicht aus China. Und bei BASCOM verwende ich das 2.0.7.7! Habe ich mal gekauft und
      bin zufrieden. Problem von meinem Adapter ist allerdings, dass ich nicht mehr programmieren kann wenn ich einen 4.19MHz
      Uhrenquarz benutze und ich Divide Clock By 8 = Enable benutze. Im Studio kann ich die Programmierfrequenz einstellen.
      An meinem Win10-PC läuft die Demo von 2.0.7.9! Brauche aber oft mehr Speicher. Du oder Stefan könnten mir bestimmt sagen,
      wie die Entwicklung bei BASCOM weitergeht. Ob vielleicht die internen FPGA's bei den neuen AVR's mit eingearbeitet werden.

      Nochmals danke und Gruß aus MD
      Jürgen

      The post was edited 2 times, last by HJH-MD ().

    • Hallo Jürgen,
      da, wo Du in Bascom den Programmer auswählst, kannst Du auch die Geschwindigkeit auswählen. Eine Schaltung mit Uhren-Quarz habe ich selber noch nicht geflasht. Vielleicht hat da ein anderer User eine Antwort für Dich. Meine Standardeinstellungen für den Programmer findest Du ja im Lexikon. Am Tablet kann ich schlecht verlinken.

      Christian
      Wenn das die Lösung ist, möchte ich mein Problem wieder haben.
    • Danke für den Tipp djmsc,

      aber die Version funktioniert problemlos und ich bin selbst auch der Meinung, dass neue Versionen
      nicht kostenlos sein sollten. Bei Hotfix'es ist es OK und sollte auch so sein. Schließlich stecken die
      Entwickler eine Menge Arbeit und Zeit in solch ein Programm und sollten dafür auch dementsprechend
      entlohnt werden. Nein, ich bin kein Samariter.

      Ich habe mir mal das Lexikon vorgenommen und bisher noch keinen Eintrag über die Einstellungen
      des Adapters in BASCOM gefunden. Ist der Beitrag so versteckt?

      Bei meinem kann ich die Taktrate leider nicht einstellen. Im Anhang mal der Screenshort. Hiermit
      sollte das Thema auch abgeschlossen sein. Ich werde einfach alles ausprobieren.

      Danke und Gruß vom
      Jürgen
      Files
      • Prog.jpg

        (207.35 kB, downloaded 13 times, last: )
    • HJH-MD wrote:

      aber die Version funktioniert problemlos
      Das mag sein, aber je neuer die Version um so mehr MCs werden unterschützt und es werden auch Fehler von früheren Versionen beseitigt.
      Auch die Programmer werden in Bascom somit immer aktuell gehalten und Funktionen hinzugefügt oder verbessert.
      Bascom lebt nun mal auch mit der Zusammenarbeit der User, die Fehler finden oder Verbesserungen vorschlagen.
      Eine Lösung habe ich nicht, aber mir gefällt Ihr Problem.
    • HJH-MD wrote:

      Der MKII allerdings noch
      Bei mir läuft der MKII unter "USBprog Programmer / AVR ISP mkII"
      Dort läßt er sich auf 50khz auswählen und bis 19kHz runter stellen (durch eintragen)
      Bei 18kHz "dreht der Durch" a_217_27b18bee
      Die Frequenz steht auch in der "bascom-avr.xml" bei Zeile 160. Möglicherweise übernimmt er dort auch eine die nicht vorgegeben ist. (Das ging bei mir schief weil der MkII wohl wirklich nicht langsamer kann)
      Wenn ich es langsamer brauche notze ich einen USBASP der geht unter 4khz (nötig bei 128kHz div8)

      PS Ich sehe auch keinen Vorteil ständig Up zu daten. Falls es dann doch mal nötig wird z.B. wegen neueren AVRs sind die Kinderkrankheiten teilweise schon raus. Es gibt eine History, dort kann man nachlesen ob irgendwas nützliches geändert wurde.
    • Hallo Jürgen,

      jetzt mal am PC. Ich verwende immer einen Programmer von Diamex. Solltest Du auch diesen Programmer benutzen, so sind Deine Einstellungen falsch. Finden kannst Du alles ausführlich im Microkontrollerkurs im Lexikon. Hier mal der Link:

      MCK DIAMEX USB- Programmer

      Da findest Du auch die korrekten Einstellungen und, siehe da, die Möglichkeit den Programmiertakt zu verstellen.

      Gruß Christian
      Wenn das die Lösung ist, möchte ich mein Problem wieder haben.
    • Hallo ceperiga,
      ich benutze einen Programmer der vor einiger Zeit mal von MCS-Electronics vertrieben wurde. Die Einstellungen müßten
      stimmen, da er ja so funktioniert. Einen älteren DIAMIX verwende ich bei Win10 an meinem Siemens PG. Aber mit dem
      Atmel Studio. Bei "Problemfällen" habe ich, wie ploto25, den MKII mit dem Atmel Studio 4.19, dem wohl letzten sehr
      zuverlässigen System. Aber sonst setze ich eben BASCOM ein und ohne dem Atmel Studio. Im Lexikon habe ich schon
      Deine Beiträge gefunden hatte aber gehofft, den kleinen seriellen Adapter unter BASKOM ohne PonyProg verwenden zu
      können. Den hatte ich mal vor ca. 25 Jahren gebaut (bei Win98) als ich mir nach meiner Zeit mit den PIC's das Buch von
      Roland Walter gekauft hatte. Es war lange Zeit die beste Lektüre. Ich mache gerade viel mit Kommunikation und habe
      noch kein zuverlässiges Programm für das Empfangen von der UART gefunden (ohne Polling). Das Netz ist aber voll davon
      und auch die Beiträge von Pluto25. Ist aber ein anderes Thema. Wenn mal Interesse besteht nach einem kleinen Programm
      auf der PC-Seite unter VisualBasic 2015 mal melden. Es ist einfach gehalten und überträgt reine Zahlen in Byte oder Word.

      Danke noch mal und bis denne ...
      Jürgen

      Übrigens komme ich nicht mehr auf Deine Internetseite. Aber vielleicht hat mein FireFox wieder ein Update gemacht. ?(