Mechanik für eine schnelle schwenkende Bewegung gesucht

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Neu

      Du hast dir halt zu hohe Maßstäbe gesetzt. Meine sind niedrig und wenn was dabei raus kommt, versuche ich die Qualität höher zu schrauben, aber nicht um jeden Preis, weil ich ja schon meine Vorgabe erreicht hab' und damit Ziel erreicht.

      Konnte man bei der 3D Projektion mit der Hand hinein langen, oder wurde die dann explosionsmäßig pulverisiert?
      Raum für Notizen

      -----------------------------------------------------------------------------------------------------

      -----------------------------------------------------------------------------------------------------
    • Neu

      six1 schrieb:

      oder du machst es wie die DLP Beamer mit einem rotierenden Spiegelsegmenten (Spiegeltrommel).
      Nur mal so am Rand.
      Das ist nicht ganz richtig.
      Du hast einen Chip mit mikroskopisch kleinen Spiegeln die bewegt werden können (jeder Spiegel ein Pixel) und ein Farbrad mit den Grundfarben und noch einigen Abstufungen.
      Es entsteht als erstes ein Graustufen Bild welches durch das Farbrad erst seine Farbe bekommt. Das das Farbrad auch nur ein gesteuerter Motor mit Drehzahlregelung und somit werden dann die Farben zusammen gemischt.

      Muss mich noch korrigieren das Farbrad kommt noch vor dem Chip

      Eine Lösung habe ich nicht, aber mir gefällt Ihr Problem.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von djmsc ()