Bluetooth HC-06 verbinden mit Arduino(ohne Bootlader)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo Michael, die soft- und Hardware mit den 2 Servos funktioniert jetzt einwandfrei !!!
      Das Einfügen des Buttons hat mit deiner Hilfe auch funktioniert, nur gibt es eine Beeinflussung des Servos 2
      Sollte ich im Inventor den Text für ein und aus lieber mit "ein" und "aus" programmieren und nicht mit "110" und "120" ?



      BASCOM-Quellcode

      1. Seriell_irq:
      2. Temp = Udr
      3. If Temp = "A" Then 'Tür auf/zu links
      4. Prefix = 1
      5. Goto Interruptende
      6. End If
      7. If Temp = "B" Then 'Tür auf/zu rechts
      8. Prefix = 2
      9. Goto Interruptende
      10. End If
      11. '---------------------------------------------
      12. 'Innenbeleuchtung an/aus
      13. If Temp = "D" Then
      14. Goto M1
      15. End If
      16. '-----------------------------------------------
      17. If Temp = 13 Then
      18. Servo(prefix) = Val(s3)
      19. S3 = ""
      20. Mitzaehler = 0
      21. Else
      22. Incr Mitzaehler
      23. If Mitzaehler < 4 Then
      24. S3 = S3 + Chr(temp)
      25. End If
      26. End If
      27. '--------------------------------------
      28. 'Innenbeleuchtung an/aus
      29. M1:
      30. If S3 = "110" Then
      31. Portd.2 = 0
      32. Elseif S3 = "120" Then
      33. Portd.2 = 1
      34. End If
      35. '-------------------------------------
      36. Interruptende:
      37. Return
      Alles anzeigen
    • siggimu schrieb:

      nur gibt es eine Beeinflussung des Servos 2
      Ja, der Sinn hinter meiner Variante ist eigentlich, den Präfix, also den Buchstaben als erstes Zeichen auszuwerten und dann beim letzten Zeichen (13) zu schauen, zu welchem Präfix die Daten gehören und entsprechend die Variablem zu füllen, mit dem was sich angesammelt hat.
      Die Variablen werden dann in anderen Programmteilen ausgewertet, also Servovariablen im Timerinterrupt und simple Schaltanwendungen oder Ausgaben auf Display etc. in der Hauptschleife.
      Da du hier 2 Interrupts hast, können die theoretisch gleichzeitig bzw. zeitnah kommen und dann wird natürlich erst mal der aktuelle Interrupt fertig gearbeitet.
      Wenn der derzeitige Interrupt aber zu lange dauert, verzögert er den anderen, das ist eher unerwünscht (Servozittern z.B.)

      siggimu schrieb:

      Sollte ich im Inventor den Text für ein und aus lieber mit "ein" und "aus" programmieren und nicht mit "110" und "120" ?
      eine einzige Ziffer würde bestimmt auch reichen, aber ich sehe, du bist ganz gut in Fahrt, mach weiter so ;)

      Den Interrupt seriell würde ich eher so machen:

      BASCOM-Quellcode: serieller Interrupt

      1. Seriell_irq:
      2. Temp = Udr
      3. If Temp = "A" Then 'Tür auf/zu links
      4. Prefix = 1
      5. Goto Interruptende
      6. End If
      7. If Temp = "B" Then 'Tür auf/zu rechts
      8. Prefix = 2
      9. Goto Interruptende
      10. End If
      11. '---------------------------------------------
      12. 'Innenbeleuchtung an/aus
      13. If Temp = "D" Then
      14. Prefix = 3
      15. Goto Interruptende
      16. End If
      17. '-----------------------------------------------
      18. If Temp = 13 Then
      19. If Prefix = 3 Then
      20. If S3 = "110" Then
      21. Portd.2 = 0
      22. Elseif S3 = "120" Then
      23. Portd.2 = 1
      24. End If
      25. Else
      26. Servo(prefix) = Val(s3)
      27. S3 = ""
      28. Mitzaehler = 0
      29. End If
      30. Else
      31. Incr Mitzaehler
      32. If Mitzaehler < 4 Then
      33. S3 = S3 + Chr(temp)
      34. End If
      35. End If
      36. '-------------------------------------
      37. Interruptende:
      38. Return
      Alles anzeigen
    • Hallo Michael, ich habe die Beeinflussung Servo vs. LEDs wegbekommen. Ich habe im Inventor ein "ein" und ein "aus" eingefügt.
      APPInventor _Ausschnitt.jpg

      Dafür ist ein anderes Problem aufgetreten. Ich kann die 2 Beleuchtungen ein und ausschalten wenn ich den Button 2x "ein" bzw. 2x "aus" drücke.
      Wenn ich aber vorher eine Tür geöffnet habe, geht ein Button (egal welcher) schon beim ersten mal. Sonst immer nur 2x drücken.

      Smartphoneoberfläche.jpg

      Frage zu dieser Oberfläche: die Beschriftung in den 2 gelben Feldern und im unteren grauen Feld werden auf dem Handy nicht angezeigt.
      Schriftgröße 14 und in visible ist auch ein Haken gesetzt.

      Hier der bis jetzt entstandene IRQ - Prog.:

      BASCOM-Quellcode

      1. '================================================
      2. Seriell_irq:
      3. Temp = Udr
      4. 'Tür auf/zu links
      5. If Temp = "A" Then
      6. Prefix = 1
      7. Goto Interruptende
      8. End If
      9. 'Tür auf/zu rechts
      10. If Temp = "B" Then
      11. Prefix = 2
      12. Goto Interruptende
      13. End If
      14. '---------------------------------------------
      15. 'Innenbeleuchtung ein/aus
      16. If Temp = "X" Then
      17. Prefix = 3
      18. Goto Interruptende
      19. End If
      20. '-----------------------------------------------
      21. 'Zugschlussbeleuchtung ein/aus
      22. If Temp = "Y" Then
      23. Prefix = 4
      24. Goto Interruptende
      25. End If
      26. '-----------------------------------------------
      27. If Temp = 13 Then
      28. If Prefix = 3 Then
      29. If S3 = "ein" Then
      30. Portd.2 = 0
      31. Elseif S3 = "aus" Then
      32. Portd.2 = 1
      33. End If
      34. Elseif Prefix = 4 Then
      35. If S3 = "ein" Then
      36. Portd.3 = 0
      37. Elseif S3 = "aus" Then
      38. Portd.3 = 1
      39. End If
      40. Else
      41. Servo(prefix) = Val(s3)
      42. S3 = ""
      43. Mitzaehler = 0
      44. End If
      45. Else
      46. Incr Mitzaehler
      47. If Mitzaehler < 5 Then
      48. S3 = S3 + Chr(temp)
      49. End If
      50. End If
      51. '-------------------------------------
      52. Interruptende:
      53. Return
      Alles anzeigen
    • siggimu schrieb:

      Wenn ich aber vorher eine Tür geöffnet habe, geht ein Button (egal welcher) schon beim ersten mal. Sonst immer nur 2x drücken.
      Sieht so aus, als ob die Variable Mitzaehler nicht gelöscht wird und oder überläuft.

      Warum hast du die Abfrage (dein letzter Post in Zeile 47) auf 5 erhöht?
      Setz mal bitte den Inhalt von Zeile 42 und 43 hinter das End If aus Zeile 44 damit der Zähler und Stringvariable richtig initialisiert werden.

      siggimu schrieb:

      Frage zu dieser Oberfläche: die Beschriftung in den 2 gelben Feldern und im unteren grauen Feld werden auf dem Handy nicht angezeigt.
      Schriftgröße 14 und in visible ist auch ein Haken gesetzt.
      das kann ich schlecht beurteilen, möglicherweise ist with falsch gesetzt.
      Wenn du deine apk hier in den Anhang zippst, dann kann ich das in meinem AppInventor öffnen und anschauen.
    • Hallo Michael. funktioniert super. Habe -- S3 = "" und Mitzaehler = 0 hinter EndIf gesetzt. Danke.
      Hier noch die gepackte apk. Ist aber 2,6MB groß. Oder wolltest Du die *.aia-Datei ? - geht nicht, ungültige Endung.
      apk.zip ist zu groß!
      Habe versucht, die *.aia als *.zip anzuhängen
      VG
      siggimu
      Dateien
    • siggimu schrieb:

      Oder wolltest Du die *.aia-Datei ?
      ja, genau, das hab ich verwechselt, ist schon so lange her ;)

      siggimu schrieb:

      Habe versucht, die *.aia als *.zip anzuhängen
      hat geklappt.
      Hier die Lösung für dein Textproblem:
      1. ganz oben unter Components klickst du auf Screen1, da stellst du rechts in den Properties erstmal unter AppName deinen Namen für die App ein. bei Icon lädst du dir ein hübsches Icon hoch und bei Title schreibst du auch den App-Namen rein oder machst den Haken darunter weg.
      Das Häkchen für Scrollable würde ich auch setzen, wenn du dein Smartphone drehst, verschwinden sonst die Tasten.
      2. eine Textbox ist etwas, um einen User-Text einzugeben, was du hier brauchst ist ein Label. Ersetze die Textboxen durch Label und es wird gut ;)
    • So, jetzt habe ich mein Programm fast fertig. Die Bluetooth-Übertragung funktioniert problemlos. In der Do-Loop Schleife wurden die Inputs so kofiguriert.
      dass ich die Aktionen auch über den DCC-Decoder (Modelleisenbahn digital) steuern kann. Ich kann also enweder über Bluetooth, als auch über DCC steuern.
      Es funktioniert auch beides zusammen. Vom DCC-Decoder werden die Sgnale über Optokoppler zum AVR geschickt.
      Ehe ich das gesamte Projekt poste, fehlt mir nur eine Idee dazu.
      In der Do-Loop Schleife wird in den Zeilen 109 bis 115 die Tür geschlossen und die grüne LED geht an.

      Bitte, wie könnte ich diese LED ausschalten ? (außer Reset und ohne Bluetooth zu verwenden) ???

      Ich habe nur 3 Ausgänge am DCC-Decoder zur Verfügung.

      Versucht:

      1.Vielleicht Zeitschleife (Ausverzögerung) - darf mir aber die anderen Funktionen nicht lahmlegen!

      2. Mehrfachbedienung (Bsp. 5x auslösen) fehlt mir auch noch der Abschluss


      Danke schon mal im voraus

      BASCOM-Quellcode

      1. '========================================================================
      2. 'Bascom -quellcode : Bluetooth_servo
      3. 'ext.Quarz über Fuses eingestellt!
      4. 'SERVO1 (Tür links) = Servopin_1 = PortB.1 (16Bit-Timer OC1A)
      5. 'SERVO2 (Tür rechts) = Servopin_2 = PortB.2 (16Bit-Timer OC1B)
      6. 'Innenbeleuchtung (an/aus) = LED_I = PortC.0
      7. 'Zugschlussbeleuchtung (an/aus) = LED_Z = PortC.1
      8. 'Positionslicht-Bahnarbeiter (rot) = LED_R = PortC.2
      9. 'Positionslicht-Bahnarbeiter (grün) = LED_G = PortC.3
      10. 'Input vom DCC-Decoder Dcc_1 = PIND.2 (Innenbeleuchtung)
      11. 'Input vom DCC-Decoder Dcc_2 = PIND.3 (Zugschlussbeleuchtung)
      12. 'Input vom DCC-Decoder Dcc_3 = PIND.4 (Tür links auf)
      13. 'Input vom DCC-Decoder Dcc_4 = PIND.5 (Tür links zu)
      14. '========================================================================
      15. $regfile = "m328pdef.dat"
      16. $crystal = 16000000
      17. $hwstack = 34
      18. $swstack = 32
      19. $framesize = 40
      20. $baud = 9600
      21. '----------------------------------------------
      22. Config Timer1 = Timer , Prescale = 8
      23. On Timer1 T1_irq
      24. Enable Timer1
      25. On Urxc Seriell_irq
      26. Enable Urxc
      27. Enable Interrupts
      28. '----------------------------------------------
      29. Config Portb.1 = Output 'Servo1
      30. Config Portb.2 = Output 'Servo2
      31. Config Portc.0 = Output 'LED_I
      32. Config Portc.1 = Output 'LED_Z
      33. Config Portc.2 = Output 'LED_R
      34. Config Portc.3 = Output 'LED_G
      35. Config Pind.2 = Input 'vom DCC-Decoder
      36. Config Pind.3 = Input 'vom DCC-Decoder
      37. Config Pind.4 = Input 'vom DCC-Decoder
      38. Config Pind.5 = Input 'vom DCC-Decoder
      39. Servopin_1 Alias Portb.1
      40. Servopin_2 Alias Portb.2
      41. Led_i Alias Portc.0
      42. Led_z Alias Portc.1
      43. Led_r Alias Portc.2
      44. Led_g Alias Portc.3
      45. Dcc_1 Alias Pind.2
      46. Dcc_2 Alias Pind.3
      47. Dcc_3 Alias Pind.4
      48. Dcc_4 Alias Pind.5
      49. '----------------------------------------------
      50. Servopin_1 = 1
      51. Servopin_2 = 1
      52. Led_i = 0
      53. Led_z = 0
      54. Led_r = 0
      55. Led_g = 0
      56. Dcc_1 = 0
      57. Dcc_2 = 0
      58. Dcc_3 = 1
      59. Dcc_4 = 1
      60. '----------------------------------------------
      61. Dim Temp As Byte
      62. Dim Servo(3) As Byte
      63. Dim Twert As Word
      64. Dim Timerwert As Word
      65. Dim Mitzaehler As Byte
      66. Dim S3 As String * 3
      67. Dim Prefix As Byte
      68. Dim Servozaehler As Byte
      69. Dim Aus_zaehler As Byte
      70. Dim Pulse As Byte
      71. '========================================================================
      72. 'in der Do - Loop Schleife können die DCC-Signale vom Modelleisenbahndecoder
      73. 'parallel zu den Bluetoothsignalen verarbeitet werden. Es ist somit möglich,
      74. 'sowohl mit Bluetooth oder/und mit DCC-Decoder den Gepaeckwagen zu bedienen.
      75. '========================================================================
      76. Do
      77. If Dcc_1 = 1 And Led_i = 0 Then
      78. Led_i = 1 'Innenbeleuchtung ein
      79. Goto Signal
      80. End If
      81. If Dcc_1 = 1 And Led_i = 1 Then
      82. Led_i = 0 'Innenbeleuchtung aus
      83. Goto Signal
      84. End If
      85. If Dcc_2 = 1 And Led_z = 0 Then
      86. Led_z = 1 'Zugschlussbeleuchtung ein
      87. Goto Signal
      88. End If
      89. If Dcc_2 = 1 And Led_z = 1 Then
      90. Led_z = 0 'Zugschlussbeleuchtung aus
      91. Goto Signal
      92. End If
      93. Signal:
      94. Waitms 200
      95. If Dcc_3 = 0 Then
      96. Pulse = 230
      97. Servo(1) = Pulse 'Tür auflinks
      98. Led_r = 1
      99. Led_g = 0
      100. Dcc_3 = 1
      101. End If
      102. If Dcc_4 = 0 Then
      103. Pulse = 0
      104. Servo(1) = Pulse
      105. Led_r = 0 'Tür zu links
      106. Led_g = 1
      107. Dcc_4 = 1
      108. End If
      109. Loop
      110. End
      111. '========================================================================
      112. Seriell_irq:
      113. Temp = Udr
      114. If Temp = "A" Then 'Tür auf/zu links
      115. Prefix = 1
      116. Goto Interruptende
      117. End If
      118. If Temp = "B" Then 'Tür auf/zu rechts
      119. Prefix = 2
      120. Goto Interruptende
      121. End If
      122. '---------------------------------------------
      123. If Temp = "X" Then 'Innenbeleuchtung ein/aus
      124. Prefix = 3
      125. Goto Interruptende
      126. End If
      127. '---------------------------------------------
      128. If Temp = "Y" Then 'Zugschlussbeleuchtung ein/aus
      129. Prefix = 4
      130. Goto Interruptende
      131. End If
      132. '---------------------------------------------
      133. If Temp = "R" Then 'Positionslicht rot ein
      134. Prefix = 5
      135. Goto Interruptende
      136. End If
      137. '---------------------------------------------
      138. If Temp = "G" Then 'Positionslicht grün ein
      139. Prefix = 6
      140. Goto Interruptende
      141. End If
      142. '---------------------------------------------
      143. If Temp = "Z" Then 'Positionslicht rot/grün aus
      144. Prefix = 7
      145. Goto Interruptende
      146. End If
      147. '---------------------------------------------
      148. If Temp = 13 Then
      149. If Prefix = 3 Then
      150. If S3 = "ein" Then
      151. Led_i = 1 'Innenbeleuchtung ein
      152. Elseif S3 = "aus" Then
      153. Led_i = 0 'Innenbeleuchtung aus
      154. End If
      155. Elseif Prefix = 4 Then
      156. If S3 = "ein" Then
      157. Led_z = 1 'Zugschlusslicht ein
      158. Elseif S3 = "aus" Then
      159. Led_z = 0 'Zugschlusslicht aus
      160. End If
      161. '---------------------------------------------
      162. Elseif Prefix = 5 Then
      163. If S3 = "rot" Then
      164. Led_r = 1 'Positionslicht rot ein
      165. End If
      166. '---------------------------------------------
      167. Elseif Prefix = 6 Then
      168. If S3 = "grn" Then
      169. Led_g = 1 'Positionslicht grün ein
      170. End If
      171. '---------------------------------------------
      172. Elseif Prefix = 7 Then
      173. If S3 = "aus" Then
      174. Led_r = 0 'Positionslicht rot aus
      175. Led_g = 0 'Positionslicht grün aus
      176. End If
      177. '---------------------------------------------
      178. Else
      179. Servo(prefix) = Val(s3)
      180. If S3 > "0" Then
      181. Led_r = 0 'Positionslicht rot aus
      182. Led_g = 1 'Positionslicht grün ein
      183. Elseif S3 = "0" Then
      184. Led_r = 1 'Positionslicht rot ein
      185. Led_g = 0 'Positionslicht grün aus
      186. End If
      187. End If
      188. S3 = ""
      189. Mitzaehler = 0
      190. Else
      191. Incr Mitzaehler
      192. If Mitzaehler < 4 Then
      193. S3 = S3 + Chr(temp)
      194. End If
      195. End If
      196. '--------------------------------------------
      197. Interruptende:
      198. Return
      199. '========================================================================
      200. T1_irq:
      201. Timer1 = Timerwert
      202. If Servozaehler = 1 Then
      203. Servopin_1 = 1
      204. Servopin_2 = 0
      205. 'Berechnung für das nächste mal
      206. Twert = Servo(2) * 10
      207. Twert = Twert + 2000
      208. Timerwert = 0 - Twert
      209. Elseif Servozaehler = 2 Then
      210. Servopin_1 = 0
      211. Servopin_2 = 1
      212. Timerwert = 45536
      213. Else
      214. Servozaehler = 0
      215. Servopin_1 = 0
      216. Servopin_2 = 0
      217. 'Berechnung für das nächste mal (Servo 1)
      218. Twert = Servo(1) * 10
      219. Twert = Twert + 2000
      220. Timerwert = 0 - Twert
      221. End If
      222. Incr Servozaehler
      223. Return
      224. '========================================================================
      Alles anzeigen
    • Hallo Michael - Danke.
      Bei mir sind die LEDs gegen Masse geschaltet (eine DuoLED mit gemeinsamer Katode), damit passiert und ist folgendes gewünscht:
      1. Tür auf - rote LED geht an, grüne geht aus (Do-Loop Zeilen 102 - 108)
      2. Tür zu - rote LED geht aus, grüne geht an (Do-Loop Zeilen 109 - 115)
      wenn ich die LEDs mit gemeinsamer Anode nehmen würde, würde dasselbe passieren bloß mit umgekehrten Ausgangspegeln.
      Die grüne LED bleibt an.
      Wenn ich natürlich die Tür wieder öffne, geht sie wieder aus und die rote leuchtet.
      Ich möchte aber beim Enzustand (Tür zu , grüne LED an, Zug kann fahren) die grüne LED dann irgendwie (Trick 17) ausschalten.
    • Wenn ich dich richtig verstanden habe, möchtest du die LED einschalten und die soll dann selbständig nach einer gewissen Zeit ausschalten?

      In dem Fall brauchst du einen Zeitgeber, den hast du mit dem Timer.
      Dazu eine Variable, die befüllt wird mit der Anzahl Timerticks, die deine LED leuchten soll.
      In die Hauptschleife wird einfach geschaut, ob die Variable (Typ Word) größer null ist, dann soll die LED leuchten, ansonsten ist sie aus.
      Im Timer wird die Variable dekrementiert, so sie größer Null ist.

      Dein Timer hat eine If-Abfrage, bei der jeder einzelne Zweig etwa jede 20ms aufgerufen wird.
      Due schreibst also vor das letztze End If dort eine weitere Abfrage:
      If Ledzaehler > 0 Then Decr Ledzaehler

      In der Hauptschleife gibt es dieses Konstrukt:

      If Ledzaehler > 0 Then
      Led = 1
      Else
      Led = 0
      End if

      Wenn die LED jetzt 6 Sekunden leuchten soll, dann sieht das so aus:

      Ledzaehler = 300


      So einfach ist das ;)

      Gruß, Michael
    • Ich halte ja von Goto nichts und du hast einige in deinem Programm die nicht sein müssten.

      Habe mal ein kleines Testprogramm für eine Dou-LED gebastelt und es geht hervorragend.

      BASCOM-Quellcode

      1. $regfile = "m8def.dat"
      2. $framesize = 32
      3. $swstack = 32
      4. $hwstack = 64
      5. $crystal = 1000000
      6. Config Portc.2 = Output
      7. Config Portc.3 = Output
      8. Config Pind.2 = Input
      9. Portd.2 = 1
      10. Led1 Alias Portc.2
      11. Led2 Alias Portc.3
      12. Set Led1
      13. Reset Led2
      14. Do
      15. Debounce Pind.2 , 0 , Tastenabfrage , Sub
      16. Loop
      17. End
      18. Tastenabfrage:
      19. Toggle Led1
      20. Led2 = Not Led1
      21. Return
      Alles anzeigen
      Duo-LED mit gemeinsamer Kathode und es leuchtet auch immer nur eine von beiden.
      Eine Lösung habe ich nicht, aber mir gefällt Ihr Problem.
    • Hallo djmsc, habe Deinen Vorschlag mit "debounce" verwirklicht und es funktioniert enwandfrei. Auch kann ich jetzt meine grüne LED beim 2.x Taster drücken wieder ausschalten.
      Den Timer von Michael habe ich im Programm nicht zum laufen bekommen. Habe dann noch mit Timer0 aus Deeinen Bsp. experimentiert - leider ohne Erfolg.
      Aber die jetzige Lösung gefällt mir sehr gut und ich kann jetzt zum Hardwarebau gehen.
      Hier noch der entstandene Code in der Do-Loop Schleife:

      BASCOM-Quellcode

      1. '========================================================================
      2. 'in der Do - Loop Schleife können die DCC-Signale vom Modelleisenbahndecoder
      3. 'parallel zu den Bluetoothsignalen verarbeitet werden. Es ist somit möglich,
      4. 'sowohl mit Bluetooth oder/und mit DCC-Decoder den Gepaeckwagen zu bedienen.
      5. '========================================================================
      6. Do
      7. Debounce Dcc_1 , 1 , Innenbeleuchtung , Sub
      8. Debounce Dcc_2 , 1 , Zugschlussbeleuchtung , Sub
      9. Debounce Dcc_3 , 0 , Tuer_auf , Sub
      10. Debounce Dcc_4 , 0 , Tuer_zu , Sub
      11. Loop
      12. End
      13. '========================================================================
      14. Innenbeleuchtung:
      15. Toggle Led_i
      16. Return
      17. Zugschlussbeleuchtung:
      18. Toggle Led_z
      19. Return
      20. Tuer_auf:
      21. Pulse = 230
      22. Servo(1) = Pulse
      23. Led_r = 1
      24. Led_g = 0
      25. Return
      26. Tuer_zu:
      27. Pulse = 0
      28. Servo(1) = Pulse
      29. Toggle Led_g
      30. Led_r = 0
      31. Return
      32. '========================================================================
      33. 'Tuer_zu !!!LED grün kann beim 2.mal einschalten ausgeschaltet werden
      34. '========================================================================
      Alles anzeigen
    • Hier ein Beispiel für die Abschaltung der LED mit Timer

      BASCOM-Quellcode

      1. Tuer_zu:
      2. Ledzaehler = 300
      3. Pulse = 0
      4. Servo(1) = Pulse
      5. 'Toggle Led_g
      6. Led_r = 0
      7. Return
      8. T1_irq:
      9. Timer1 = Timerwert
      10. If Ledzaehler > 0 Then
      11. Decr Ledzaehler
      12. Else
      13. Led_g = 0
      14. End If
      15. Return
      Alles anzeigen
      Vielleicht baust du es ja doch noch mit ein :)
      Eine Lösung habe ich nicht, aber mir gefällt Ihr Problem.
    • djmsc schrieb:

      tschoeatsch schrieb:

      Jetzt musst du noch die grüne Led einschalten
      Aber ist zweimal AUS nicht auch EIN :D
      Nee, 2x aus= ganz aus,
      3x aus= ganz arg aus.
      Raum für Notizen

      -----------------------------------------------------------------------------------------------------

      -----------------------------------------------------------------------------------------------------