ARDUINO- Fahrzeugbausatz

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo Ulrich,
      ein Bild kann ich online stellen, einen Link möchte ich nicht weitergeben. Ich habe 4 der Bausätze für ca 25.- € bestellt. Einer davon war defekt und unvollständig, was ich auch nach mehreren Wochen noch nicht mit dem Händler klären konnte. War halt nicht mein "Stammchinese"

      Der Einsatz in der Schule gestaltet sich aber nicht sehr einfach, da ich derzeit mit einer "Konsumentenhaltung" zu kämpfen habe. Man möchte am liebsten alles vorgesetzt bekommen, Notizen sind nur Papierverschwendung und auseinandersetzen muss man sich mit der Theamatik auch nicht. Hoffentlich ist das nur eine vorübergehende Erscheinung in diesem Jahrgang, denn das war in den vergangenen jahren nicht so.

      Der Bausatz ist "so ein Standardteil". Ist aber komplett und nicht teuer:
      Bausatz Schule.png

      Wie mir scheint ist das Thema IR nach wie vor aktuell. Vielleicht bringt einer der "Wissenden" das mal in einer Anleitung im Lexikon den Unwissenden etwas näher.

      Gruß Christian
      Wenn das die Lösung ist, möchte ich mein Problem wieder haben.
    • Hallo Ceperiga,

      sieht doch sehr ansprechend aus. Und alle eletronischen Bauteile auch gleich dabei. Bin sehr erstaunt, für welchen Preis man das bekommt, wenn ich daran denke, was allein der Arduino Uno (auch wenn aus der gleichen Ecke) kostet. Werde mal schauen wer es liefert.

      Danke für den Hinweis.

      Ulrich
    • ceperiga schrieb:

      Ich habe 4 der Bausätze für ca 25.- € bestellt.
      Da hätte ich aus Preisgründen eher die 2WD Variante gewählt (für den Schuleinsatz)
      Nebenfrage: Wieviel Steuern hast du bezahlt und ging das ohne Probleme?
      (wegen CE und deutschem Manual)

      ceperiga schrieb:

      einen Link möchte ich nicht weitergeben
      Ich habe es recht einfach mit den Suchwörtern gefunden: arduino uno 4wd chassis

      Interessant finde ich die beiliegenden Radencoder, die auf die innen liegenden Achsstummel gesteckt werden.
      Leider fehlen wohl die entsprechenden Auswerte-Lichtschranken, soweit ich das an den Bildern beurteilen kann.

      Für Schüler ist das Teil schon recht anspruchsvoll mit der Auswertung der Ultraschall- und der Liniensensorik.

      Aber auch gestandene Elektoniker haben bei den China-Sachen Schwierigkeiten, weil da so gut wie nie eine Beschreibung mitgeliefert wird.
    • Michael schrieb:

      Nebenfrage: Wieviel Steuern hast du bezahlt und ging das ohne Probleme?
      Das ging ohne Probleme mit "grünem" Zollaufkleber. Ich denke, die durchleuchten die Sendungen aus China und bei so einem "Spielzeug" macht man keinen Aufriß.

      Michael schrieb:

      Interessant finde ich die beiliegenden Radencoder, die auf die innen liegenden Achsstummel gesteckt werden.
      Leider fehlen wohl die entsprechenden Auswerte-Lichtschranken, soweit ich das an den Bildern beurteilen kann.
      Die passenden Gabellichtschranken auf einer Auswertplatine mit IC und Poti gibt es für kleines Geld beim Chinesen, habe ich auch hier.

      Michael schrieb:

      Für Schüler ist das Teil schon recht anspruchsvoll mit der Auswertung der Ultraschall- und der Liniensensorik.
      Die beiden Motoren jeder Seite sind parallel geschaltet. Ultraschall und Servo sind zwar dabei, müssen aber doch nicht verwendet werden. Das ist sicher nicht anspruchslos und wird erst mal zur Seite gelegt. Die IR- Sensoren sind auch eher für Hinderniswarnungen geeignet. Ich hab da noch andere Module, die für die Spurverfolgung besser geeignet sind. Am liebsten würde ich dafür CNY 70 Reflexkoppler benutzen

      Michael schrieb:

      Aber auch gestandene Elektoniker haben bei den China-Sachen Schwierigkeiten, weil da so gut wie nie eine Beschreibung mitgeliefert wird.
      Ja, mit Anleitung ist da nicht viel, da ist man selber gefragt. Dafür hab ich ja BASCOM :)
      Wenn das die Lösung ist, möchte ich mein Problem wieder haben.