3,5" TFT 320x480Pixel mit ILI9486

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Hallo, habe mir das Display auch besorgt. Ich bin ich am überlegen. Es läuft ja auch auf einen Arduino 2560 Board. Und die Spannung der Pin‘s sind doch 5V. Oder? Ich dachte daran das ich keine Spannungsteiler bei dem SD Slot für SPI sehe. Ist der versteckt?
      Wollte das Display für ne eigene Platine nehmen. Kann ich generell da mit 5V arbeiten ?
    • Hallo, zuerst muss ich mich mal vorstellen. Bin der Fränk, 52 Jahre alt, Programmieren: kein Problem --> ELEKTRONIK --> HOBBY.

      Ich habe auch schon eine Woche nun eine Million gefühlte Codings ausprobiert - auch hier aus der Gruppe.

      Mein Board:
      2560 (mehrere probiert - Blink Blink funktioniert - keine Übertragungsprobleme vom Programm oder so)

      Möchte einen LCD 3.5 oder den etwas kleinere von ELEGOO aktivieren --> DARAN SCHEITERE ICH

      Was habe ich gemacht:

      a) ich habe direkt auf MEGA 2560 aufgesteckt --> leuchtet weiss - nix -- ggfls. habe ich mal geschafft, dass er nicht nur weiss ist, sonder WEISS ZUCKT, so als wenn er ein Programm abspielt man aber nichts sieht ausser weiss, welches ein wenig flackert
      b) ich habe alle möglichen Verkabelungen laut Codeing manuell gemacht --> gleiches Ergebnis

      Coding habe ich das Uni-TFT-ILI9481-86-88.zip im Original und in tausend geänderten Kombinationen ausprobiert --> immer das gleiche. Ich bekomme kein HALLO WELT auf den Bildschirm, sondern einfach nur WEISS.

      Ich habe auch alle Tipps hier gelesen und ausprobiert --> Bildschirm weiss.

      Da ich auch mehrere gleiche habe - sowohl M2560 als auch Bildschirme - alle neu --> LIEGT ES AN MEINER UNERFAHRENHEIT oder BLÖDHEIT :)

      Ich habe Bilder eingefügt

      WAS ZUM TEUFEL MACHE ICH FALSCH. Ich kann schon nicht mehr schlafen.

      Könnt ihr mir helfen?

      - Irgendwelche Einstellungen falsch im Menü? Optionen?
      - die Ports die angegeben sind nicht korrekt?

      Ich hoffe es findet sich der eine andere der nach dem AUSLACHEN helfen kann :)

      Fränky
      Files
      • IMG_7865.jpg

        (397.24 kB, downloaded 13 times, last: )
      • IMG_7866.jpg

        (437.13 kB, downloaded 13 times, last: )
      • IMG_7867.jpg

        (388.44 kB, downloaded 14 times, last: )
      • IMG_7869.jpg

        (390.04 kB, downloaded 12 times, last: )
      • IMG_7870.jpg

        (430.5 kB, downloaded 16 times, last: )
      • IMG_7872.jpg

        (245.27 kB, downloaded 15 times, last: )
    • Hallo Leute, habe nun besagte und oben genannte 5V Version in Betrieb genommen, aber das Display bleibt leer.

      Es wurde eine Platine erstellt. Ich habe schon oft platinen für displays erstellt, es hat soweit immer geklappt..also Erfahrungen sind vorhanden.

      Genutzt wurde wie bei der 3v version (selbst erstellte Platine) der 2560 und hkipnik seine Software.

      ich kann mir nicht vorstellen, daß die china displays (ich habe 3 getestet) alle defekt sind.

      Das Layout wurde zig mal controlliert, ebendso alle Kontakte durchgeklingelt.
      Aus Erfahrung weiß ich, daß bei platinen- oder softwarefehlern das Display quatsch anzeigt, aber nie nichts...

      Fuses sind richtig eingestellt, jtag ist natürlich ausgestellt.

      Normalerweise arbeite ich mit 8mhz. Diesmal habe ich aber 11,059mhz genommen und beim avr studio beim fusen auch 8mhz- genommen. Sollte ich mal auf interne 4mhz umstellen und testen? ich gehe nur sehr ungern an die quarz fuses ran, traumatische Erfahrungen

      Daher gehe ich davon aus, daß ich den Wald vor lauter Bäumen nicht sehe. 5V, GnD und weniger als 20 Leitungen sind nun auch kein Hexenwerk. Und ich mache das ja schon ein paar Jahre. Aber so etwas hat ich noch nie.

      Für sinnvolle Tips wäre ich dankbar.
    • Langsamer gehts auch mit einer größeren Clockrate im Config SPI.
      Gibts noch eins das keine 5V bekam? Dieses mal mit 3,3V versuchen.
      Die Beschreibung "5V tollerant" bezieht sich nicht immer auf alle Pins.
      Da sind Spannungsteiler oder Leveshifter verbaut?
      Flüchtigkeitsfehler wie Outputs nicht angegeben? (Hintergrundbeleuchtung nur für Leermondnächte :D )
      Keine Doppelpinns? ( Die übersieht man bei Durchpiepen evt)
      Die Signale sind plausiebel (Oscar)?
    • achso! also es ist mit 16bit angeschlossen. Auf dem Display hinten steht bei der Pin Belegung 5V am Pin. Wäre ja böse, wenn da wirklich nur 3,3V akzeptiert werden würden.

      Habe mit Lupenlampe auf Brücken beim 2560 geachtet, keine mehr vorhanden.

      Die Software ist die gleiche, wie bei der 3V Version. Die lief ja mit der 3Volt Platine.

      wie hoch sind die Chancen, daß das 5V Display eher doch ein 3V Display ist? Und würden 5V dies zerstören? Habe nämlich kein ungenutztes Display mehr, alle haben schon über mehere Sekunden 5V abbekommen
    • kleiner Nachtrag. Obwohl ich aufgepasst habe, habe ich anstatt des 2560 einen 2560V aufgelötet. Künstlerpech. Der geht ja nur mit max 8Mhz. Also doch den internen Taktgeber zurück auf 1mhz gefust und 1000000 in Bascom eingestellt.Aber immer noch nichts...kann ich durch die fast 12mhz den chip irgendwie beschädigt haben??

      Fusen und programmieren kann ich problemlos...aber Display zuckt immer noch nicht
    • Hier sprach jemand mit 16 Mhz. Der Clock sollte nicht das Problem sein. Mein (kleiners für 3V3) zuckte auch nicht bei 5V Hat es jedoch überlebt. Nur wenige Sekunden, Es fiehl gleich auf als die Hintergrundbeleuchtung zum Strahler wurde.
      16 bit? Nicht Franky123 s Modell (#47)? Welches genau? (Bild,o.link,o.Datenblatt)?
    • F_CS ? ist belegt? Die Hintergrundbeleuchtung muß der Ili übernehmen. Ist das Im Code vorgesehen?
      Nicht das Helligkeit/Kontrast=0 ist? Der Jumper hat eine wichtige Funktion?
      Der AMS1117 (U1) funtioniert? Da sind 3V3 am Ausgang?(Mitte)
      Ist im Code vorgesehen mit was zu fragen? Antortet es?
      Passiert irgendwas ohne Reset und ohne Init, nur Spannung drauf und "Display on" (Brightness/Contrast=128)?
    • nein, f_cs ist nicht belegt. was soll da ran kommen? ich hielt den pin für was von der speicher-karte. Die benutze ich ja nicht...

      Code ist der von hpiknik von ein Stückchen weiter oben. Keine Ahnung, ob da was vorgesehen ist..

      Keine Ahnung, ob da ein Jumper ist und er eine wichtige Funktion hat..Wenn du die beiden Pins da an der Seite meinst, die sind nicht belegt und wohl nur für die Stabilität.

      U1 werde ich mal messen.

      Das Display leuchtet nur hell weis...Der Code ist original hpiknik. nur crystal wurde geändert. Ich kann ihn leider im Moment auch nicht einfügen.
    • m_herr wrote:

      f_cs ist nicht belegt. was soll da ran kommen?


      wohl nur für die Stabilität.
      Das ist die Frage. Die Bezeichnungen sind nicht Datenblattkonform :cursing: . Der Chip hat neben den CS noch eine Enable Pin, möglicherweise ist das der dort? Welches Potential zeigt sich da? Stabil wie beim Ausgang oder änderbar? Dann sollte er testweise auf definiertes Signal Low (High )?
      Der Code "ILI9481_86_88.bas" ? steht auf Driver mode 1 ? Port A und C angeschlossen und nicht vertauscht?
      Es sind alle nötigen Leitungen vorhanden.Frag ihm was. Dann sollte er antworten, Im besten Fall auch einen Status der sein "versagen" erklärt. a_169_53178177

      Eher nicht, dann würde ich gegenüber auch welche erwachten. a_56_df238249
      Haben sie ein Potential?
    • bei dem fs pin pin liegen 8,3 V an. lege ich gnd über 470ohm an, fließt kein messbarer Strom. und es passiert nichts.

      Lustig ist auch der kleine miniatur taster, neben dem dem Display, rechte Seite..habe 8ch schon gedrückt, nichts passiert
      da liegt masse an, aber wo die hin geht?
      keine Ahnung.

      ja, 16bit ist eingestellt. benutze ja die Software erfolgreich am 3V system.

      beim Jumper liegt nichts an. muss also wirklich nur der Stabilität dienen.