Search Results

Search results 1-20 of 571.

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Ich bekomm immer noch 10 Stück für 2 dollar. Hab auf dem Talet keinen Werbeblocker an, hab daher momentan viel Werbung für den Hersteller auf vielen Seiten. Direkt gibts nur 5 für den Preis. Oder liegts dran das ich tagsber über den Firmemproxy in UK oder USA surfe? Tobiad

  • Display über SPI

    Schraubbaer - - Displays

    Post

    ich kann such nur raten, weiss aber sicher das Quote: “Config Lcdbus = 4 ” so nicht reingehört, zuerst konfiguriesrt du das Display per Pin, dann hier per Bus..ja was denn nu ?? Gern irgendwo aus den Netz kopierter Fehler Ein komplettes Programm ist aber immer eher hilfreich Tobias

  • Hier das vom mir erwähnte USb Keyboard. Sd Karte und RTC sind steckmodule. Hab ich noch welche da falls schnell gehen soll. Und keine Micro-sd, die ist im Produktionsbereich zu schnell verloren USB Tastatur für tasten macros programmierbar über SD Karte

  • wenns einmalig ist, ich hab nochn Bausatz von nem Datenlogger den ich mal wo gekauft hatte. Ist ein 644er drin und auf der Rückseite nen sd slot. Platine ist um die 3x3 cm Oder du nimmst mein Programmierbare speicher Karten Tastatur und ersetzt den ps2 wandler durch nen usb seriell wandler. Da hab ich nen layout, 2x16 Display und Kartenleser ist mit dran und passt in ein Handelsübliches teko p3 oder p3 Gehäuse. Tobias

  • Du kannst auch drine eigene Hardware designen und dann das Brennerimage vom Arduino nutzen. Das hat dann im gegensatz zum Fishl Brenner auch nen zertifizierten Treiber. Stķ500 geht meines wissens nach nur noch für klassische AVR, alles was jetzt neu rauskommt kann der nimmer. Tobias

  • Ganz ehrlich bin ich bei sowas auch empfindlich, ist wohl schon zu spät heute. Ich denk mal hast du recht das ein ungeübter da vielleicht doch besser nen Sockel nimmt. Ich streich das oben mal... Tobias

  • Eben hat mich ech generft,beim Antworten auf den Ätz-Thread und dann nochmal beim ändern der schon gespeicherten Antwort. Also wie üblich mit erweitert gespeichert. Beim ändern der bereits erstellten Antwort: bascomforum.de/index.php?attac…fda444974406da5bec17fde30 dann mit erweitert gespeichertund dann hat er noch das rausgeworfen: bascomforum.de/index.php?attac…fda444974406da5bec17fde30 und das forbidden problem hatte ich gestern oder vorgestern auch einmal, dann nie wieder. Falls es hilft: Fi…

  • Ich glaub ich hab noch irgendwo die zwei Drosseln und die Starter aus dem Bräuner, wenn du die haben willst, kost dich nur Porto. Mein Belichter hat ja das EVG drin. Hab im endeffekt aus dem Bräuner nur die Röhren und die Röhrensockel benutzt, statt der Sockel tutn zur not auch Lüsterklemmen oder Draht drumwickeln. >> Lasst das mal besser, siehe unten. Röhren hab ich woanders als bei Reichelt auch billiger gesehen. Tobias Röhren z.b hier: leuchtmittelmarkt.com/Philips-Actinic-BL-TL-Secura-8W10-G…

  • Das ist mal nen schöner Heizlüfter Das warste aber ganz schön brav das du sowas bekommst. Aber in der Firma haben wir leute die brauchen 2 von solchen dicken Hirschen, einer packts nimmer, selbst mit 64Gb speicher . Speicher ist bei den Kisten meist mit ECC fehlererkennung, das wird immer gleich so teuer Für den Heimgebrauch fast zu dick, selbst du bekommst Bascom nicht so weit das sich das bemrkbar macht. Und KiCad läuft inzwischen sogar auf nem Raspberry Tobias

  • Ich hatte mit dem aufbügeln experimentiert aber nie brauchbare Ergebnisse bekommt. Meist werden die Belichter in Scanner eingebaut weil alte Scanner meist die einfachste art ist ne Glasscheibe aufzutreiben, da das Gehäuse dann eh da ist muss das herhalten. Ich hatte aus Platzgründen nur Scheiben aufbewahrt. Da das umbauen auch Zeit kostet hatte ich dann gleich ne neue Box gebaut: Erfahrungsbericht Platinenbelichtung mit Trockenfilm An sich sind die Zeiten in denen der Elektroniker mit Holz schaf…

  • Für mich sieht das so aus als das du als Programmer "Arduino STK500v2" gewählt hast, du musst aber "Arduino" einstellen da die neueren Arduinos nicht mehr das STK500 protokoll benutzen Tobias

  • Was hab ich getan War nur froh das es endlich läuft und ihr macht da jetzt son langen Thread draus. Fakt ist ( wie es ja im Datenblat steht) das das ISR Flag beim Einstieg rückgesetzt wird, brauch ich nicht weiter testen, hatte ich ja auch schon bewiesen. Und selbst in der ISR können weitere (neue) ISR Flags gesetzt werden welche dann nach Reihe der Priorisierung (Datenblatt ) jeweils nach rücksprung abgearbeitet werden. In ne ISR reinspringen während eine andere läuft geht ja anscheinend irgend…

  • Tausend dank, das wars. Kaum weiss ich wonach ich suchen muss find ichs im Datenblatt auch Die Datenblattseite hatte sich immer vor mir versteckt, hätt ichs doch besser ausgedruckt,komm ich besser mit klar. Steht sogar netterweise dabei das zum rücksetzen ne "1" geschrieben werden muss. Soviel findet man ja leider über die PCINts in Bascom im Netz, das muss sich ändern Tobias

  • So, hab nochmal rumgesucht, alles was zu finden war ist das es wohl Register "Gifr.pcie0" sein muss. Und meinem Verständnis nach ist es logisch 1 wenn der interrupt angesprungen werden soll. Funktionierte nicht, es kam wieder 2x Ausgabe: Source Code (22 lines) Manchmal ist gerade ja krumm und man versuch wirklich ALLES bevor man aufgibt....mit SET funktioniert es, nur 1x Ausgabe: Source Code (22 lines)Ich seh nirgends im Datenblatt das das Invertierte Logik ist. Steht nur initial Value = 0 was m…

  • Genau das war ja meine ursprüngliche Anfrage, wie heist das Flag das dafür sorgt das nach verlassen der INT routine dafür sorgt das die Routine ein zweites mal (diesmal erzeugt durch die fallende Flanke) angesprochen wird. Setz ich das vor Verlassen zurück spingt er nicht noch ein zweites mal rein. Was jetzt auch funktioniert ist den Interrupt mit nosave anzuspringen und nur ein Flag zu setzen das dann im Hauptprogramm aufgerufen wird. Nosave macht die sache schnell genug um damit die Flanke aus…

  • Das Signal (lila) ist um die 5µs lang, nicht wirklich viel .bascomforum.de/index.php?attac…fda444974406da5bec17fde30 Ich will das halt möglichst stabil haben, kann immer mal sein das da ne Störung reinföhnt. Ausserdem der Anspruch das es doch auch nur mit der Pos Flanke am PCINT gegen muss. Ich weiss ist nen Luxusproblem...aber nen schönes Tobias

  • ist mir grad eingefallen, sowas in der art wie du es suchst hab ich schonmal gesehen gehabt: heise.de/make/projekte/Laserpo…wegte-Bilder-1745778.html Tobias

  • ist mir grad eingefallen, sowas in der art wie du es suchst hab ich schonmal gesehen gehabt: heise.de/make/projekte/Laserpo…wegte-Bilder-1745778.html Tobias

  • Ich meine ja einen Laser nehmen und den Horizontal und Vertikal ablenken, dann macht auch der 4mm breite Spiegel nichts. Der Motor am Spiegel ist eigentlich nix anderes als nen Drehstrommozor, d.h. die Drehzahl kann man umbauen wie man will. Der Vorteil ist auch das das alles sehr genau ist, Spiegel, Wellenlagerung, ausgewuchtet etc. Immerhin macht sich bei steigender Entfernung jedes my Abweichung wesentlich mehr bemerkbar. Tobias

  • Ich meine ja einen Laser nehmen und den Horizontal und Vertikal ablenken, dann macht auch der 4mm breite Spiegel nichts. Der Motor am Spiegel ist eigentlich nix anderes als nen Drehstrommozor, d.h. die Drehzahl kann man umbauen wie man will. Der Vorteil ist auch das das alles sehr genau ist, Spiegel, Wellenlagerung, ausgewuchtet etc. Immerhin macht sich bei steigender Entfernung jedes my Abweichung wesentlich mehr bemerkbar. Tobias