Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 679.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Da durfte man nicht in der Projektion stehen... das Plasma hat sich hörbar! explosionsartig entfaltet... ich denke, das hätte Löcher in der Haut gegeben... "it is dangerous" youtube.com/watch?v=KfVS-npfVuY

  • Ich verstehe das schon Tschoeatsch. Laser und Ablenkung ist aber bis heute an hohe technische Voraussetzungen gebunden. Es ist eben schwer mit einfachen Mitteln zufriedenstellende Ergebnisse zu erhalten. Ich weiß schon darum, weil ich selbst sehr viel Zeit in dieses Thema investiert habe. Nebenbei: Das beeindruckenste was ich in diesem Zusammenhang sah, war die Demonstration eines "HOLO CO2 Laser". Über zwei in den Raum projezierte Laserstrahlen wurde an den Berührungspunkten der Strahlen im Rau…

  • Bau einer "Tonie Box"

    six1 - - Hauptforum BASCOM-AVR

    Beitrag

    Hi, ich bin gedanklich damit beschäftigt, eine Box in Art einer "Toni Box" zu bauen. In meinen Vorüberlegungen frage ich mich, welche Glasröhrchen Chips da verwendet werden, um die Datenmengen eines Hörspiels zu speichern? Hat da jemand eine Idee dazu? youtube.com/watch?v=7JqlnJWZ9EY&feature=youtu.be

  • Es gibt schnelle Lösungen: femotech.de/fileadmin/Benutzer…/photonik_2015_06_038.pdf Hier mal eine Lösung mit Kristall: de.wikipedia.org/wiki/Akustooptischer_Modulator Dann gäbe es noch die Möglichkeit der Lichtbeugung über ein schwarzes Loch... aber die sind gerade in unserem Universum nicht so gut verfügbar Ansonsten bleibe ich dabei: Du benötigst ein Stellglied mit Rückmeldung und PID Regelung und Oberflächenspiegel mit geringer Masse. ...oder du experimentierst doch mal mit einem LCD ohne Bac…

  • Meiner Meinung nach sind die Massen zu groß. So eine fertige Gobo Ablenkeinheit hat da hauchdünne Spiegel und geringste Massen.

  • Sender anzapfen

    six1 - - Metadiskussionen

    Beitrag

    @HansHans ja, es gibt kleine Röhren und Dipole und Schwingkreise. Dies alles beweist aber nicht, dass auch nur ein einziges dieser Dinge ohne Verluste arbeiten könnte. Es gibt auch Rechenwerke, welche mit einer Bleistiftmine und Nagel in einer Zitrone arbeiten. Ich würde aber nicht so weit gehen zu sagen, dass dies ein Wunder wäre. Bedenke bei deinen Überlegungen immer, dass jedes Bauteil von dieser Erde nicht verlustfrei arbeitet... kein Widerstand, keine Induktivität, kein Kondensator, kein Di…

  • Sender anzapfen

    six1 - - Metadiskussionen

    Beitrag

    Zitat von Hans1967: „die Röhren Heizung mit einer kleinen Schaltung dazu bringen...mit minimalstem Stromverbrauch “ Denke bitte nochmal über den Energieerhaltungssatz nach...

  • Sender anzapfen

    six1 - - Metadiskussionen

    Beitrag

    Zitat von Michael: „Im Mittelalter glaubte man, dass man Gold erzeugen kann “ Man kann! Es ist möglich Gold aus Quecksilber zu erzeugen unter Hinzufügung von jeder Menge Energie. Dies hat jedoch einen Haken: Dieses Gold strahlt und unterliegt einem Zerfall. Was mir aber immer sofort in den Kopf kommt bei diesen ganzen "freien Energie Ideen" ist, dass sich von den Befürwortern anscheinend niemand Gedanken über Energieerhaltung und LEISTUNG Gedanken macht. Zu den KW und MW Leistungssendern vergang…

  • Zitat von veryoldman: „Sag mir aber bitte mal, warum gehst Du bei der Const Faktor_n = 1000000 eben von dieser Zahl aus? 1.000.000 = eine Million mm = 1 Km oder ? Eben an dieser Zahl scheitere ich jedes Mal. “ Du gibst in obigen Beispielen den Abstand der Sensoren (als den Weg) in mm (Millimeter) an und die Zeit (Messzeit durch die Lichtschranke) in ms (Millisekunden) Du willst aber nach der Erstellung des Weg-Zeit Verhältnisses nicht wissen, wieviele mm pro ms zurückgelegt wurden, sondern die k…

  • Sender anzapfen

    six1 - - Metadiskussionen

    Beitrag

    ...genau, da hat Michael absolut Recht! Das elektromagnetische Spektrum umfasst praktisch alles, was irgendwie emittiert wird. Somit ist eine Solarzelle ein Wandler für elektromagnetische Strahlung eines bestimmten Spektrums, wobei man den Lichtstrom als Strom von Teilchen sehen muss (Welle-Teilchen Dualismus) Also: saugt ruhig ein Spektrum der Sonne ab! Aber nicht jedes elektromagnetische Spektrum kommt auf die Erdoberfläche durch. Vieles wird (Gott sei Dank!) in der oberen Atmosphäre ausgefilt…

  • ja, ...da gibt es noch was... steht ein paarZeilen unten drunter! KM_H = MM_MS * Spur_N ' 2.824360106 mm/ms = 2.824360106 m/s KM_H = KM_H * 3.6 ' 10.1664 km/h

  • ich versuche es nochmal mit allen Einheiten sauber aufzuschreiben. Der jeweilige Messwert in ms der Lichtschranke muss im Programmfluss der Berechnung zugeführt werden und ist im Beispiel als Vorgabe Beispielhaft eingetragen. BASCOM-Quellcode (54 Zeilen)Ich hoffe, damit ist Tschoeatsch einverstanden. Edit: Schreibfehler Spur_HO in Spur_N korrigiert

  • tja, ich lasse es trotzdem da stehen, damit jeder sehen kann, wohin das führt, wenn man euch 2 Seiten lang "zuhört"! ok, ich schreibe es jetzt wenigstens nochmal richtig hin, sonst.... Quellcode (12 Zeilen)Man kann jetzt noch den Faktor von mm/ms zu km/h berechnen, der wäre dann grob geschätzt 3,6 und den mit dem Wert der Lichtschranke in mm/ms multiplizieren. Das wäre dann 3,6 * 2,824mm/ms und wir hätten die 10,1664 km/h

  • Glaubt mir nicht! Alles total fasch, was ab jetzt kommt! ich habe es nochmal haarklein aufgeschrieben: Quellcode (18 Zeilen)

  • Auf TX RX umstellen ?

    six1 - - Hauptforum BASCOM-AVR

    Beitrag

    Baud=???? Da fehlt doch etwas...

  • ja... hast du. Als Programmer "Arduino" auswählen und COM mit Parametern einstellen.

  • So kannst du die Datei auch nicht öffnen, da es sich um ein Binärfile handelt. Oben in der Iconleiste das grüne Symbol, manuell... Dann "Buffer" "Load from File" und die Datei auswählen. Abschließend das Grüne Symbol "Erase and program Chip"

  • Xmega einmal eins

    six1 - - AVR XMEGA

    Beitrag

    Dies war ein Beitrag von MAK3, zu finden im Original hier: mcselec.com/index.php?option=c…ask=view&id=306&Itemid=57 PDF dazu ( AN #192 ) mcselec.com/index.php?option=c…ownload&gid=248&Itemid=54

  • Ich hatte doch hier: Modellbahn Geschwindigkeit messen! den Weg der Berechnung, sowie die Ausgabe für verschiedene Spurweiten dargestellt. Sobald du die Echtdaten in diesem Weg berechnest, sollte auch die richtige Geschwindigkeit vorhanden sein. Optimieren kannst du, wenn alles läuft...

  • Habe hier auch einen Dell R710 in Betrieb.. 2x Intel Xeon E5645 Six Core 2.40 GHz (12 MB SmartCache, Intel-VT, Hyper-Threading) Alle Maschinen virtuallisiert.