Search Results

Search results 1-20 of 667.

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

Aufgrund technischer Veränderungen ist der Mailverkehr innerhalb des Forums (Private Nachrichten) nur noch eingeschränkt möglich. Die Einschränkung ist notwendig, um zusätzliche Betriebskosten für das Forum zu vermeiden. Näheres zu den Hintergründen im Thread "Aktuelles zum Forum".Wir bitten um Verständnis.

Hinweis kann nach Kenntnisnahme deaktiviert werden!

  • Also ich hatte schon einmal den Versuch gestartet, mit einem (neueren) ATMega und MQTT etwas aufzubauen —> bascomforum.de/index.php?thread/340-bascom-esp8266-und-mqtt/ Und 2020 habe ich dann einen 2. Anlauf unternommen, um meine Gartenteichtechnik zentral auf 24V umzustellen - gepuffert über Solarmodule + LiFePo Akku. Das ging im Prinzip schon, aber die begrenzten Ressourcen verlangen halt Disziplin beim Programmieren und vor allem Kompromisse… Jetzt mache ich’s so, dass zeitkritisches und strom…

  • Das ist ein Forum für BASCOM, deshalb gehört der Beitrag eher in den Bereich “Themen am Rande“. Ist ja nicht so, dass dieses Thema hier im Forum keine Interessenten hat. Und was mich angeht: Mit dem Thema bin ich im Nachbar-Forum bei mikrocontroller.net unterwegs. Quote from Amatronik: “ Hier im Forum wird mehrmals der ESP aufgeführt, der sicherlich nicht für BASCOM geeignet ist Und was meinst Du mit "nachbauen"? OpenDTU ist zunächst einmal nur ein Softwareprojekt und vielleicht möchte jemand sc…

  • Das Thema kenne ich halbwegs, denn ich habe auch derartige WR im Einsatz und steuere die Leistung via MQTT. Was ich bisher noch nicht verstanden habe: Was machst Du in dem Kontext mit BASCOM? Willst Du das Teil nachbauen? Oder willst Du mit BASCOM via MQTT so ein Teil steuern oder abfragen?

  • Lib für St7920

    monkye - - Displays

    Post

    Wenn Du Platz für SPI hast, nimm seriellen RAM.

  • Tiny 404

    monkye - - Hauptforum BASCOM-AVR

    Post

    Das mit dem ISP wird nicht funktionieren. Der braucht UPDI zum programmieren.

  • ld r20,y+ ; get number of bytes to get Lädt von der durch Y adressierten Adresse ein Byte ins R20 und inkrementiert dann die Adresse (post incremental)

  • Wenn die Datei geschlossen wird, z.B. nach 1kB Daten, bleibt der Stackpointer so kaputt oder verändert der sich?

  • Naja, in rund 1:20h wäre der Speicher zerschrieben, weil Du ja ca. 2,5kB RAM für Variablen brauchst. Nachtrag zur Erläuterung: Der XMega hat 8kB RAM, welche adresstechnisch erst ab 0x2000 beginnt (bis 0x3FFF). Pro Sekunde sinkt der Zeiger um 1 Byte bzw. alle 2 Sekunden um 1 Word.

  • Sind „$HWCHECK, $FRAMECHECK, $SOFTCHECK“ in dem Kontext hilfreich?

  • Quote from Pluto25: “Quote from monkye: “Wo ist die Anzahl an File Handles und FAT-Buffer definiert - alles im Standard ” Die File Handles sind in der CONFIG_AVR-DOS_20_FAT32.inc versteckt und nicht Standart sondern 1. Dort ist auch festgelegt das der Fat seinen eigenen Buffer hat, bei dem Standart. Der Rest wo es angegeben ist ist Standart. Vielleicht noch Statusfat=1(Fat32) und subdir=1 obwohl nur in Root dir gearbeitet wird? Quote from monkye: “Und nur wenn das =0 ist, ” Wie geht denn sowas ?…

  • Dann leckt evtl. der Softstack. Oder ist zu klein. Hab‘ kein BASCOM auf dem iPad und bin erst zu Ostern wieder daheim. In der Hilfe steht sinngemäß, dass nach dem Laden „$include "config_MMCSD_HC.inc"“ das Ergebnis von DRIVEINIT() abgefragt werden soll. Und nur wenn das =0 ist, soll mit „$include "Config_AVR-DOS.inc" fortgesetzt werden. Wo ist die Anzahl an File Handles und FAT-Buffer definiert - alles im Standard?

  • Das riecht nach rekursiven Funktionsaufrufen oder wiederholten/hängenden ISR‘s. Ansonsten kann der Speicher nicht vom Stack her volllaufen. Das ist ein konzeptionelles Problem.

  • Empfehlung Programmer

    monkye - - Programmier-Adapter

    Post

    …schönes Teil @MultiTEK, mir fehlt die Zeit für extra Projekte…

  • Empfehlung Programmer

    monkye - - Programmier-Adapter

    Post

    Quote from Pluto25: “Und dennoch ist der Diamex denkbar ungünstig. Kein Schaltplan, keine Software, kann weder Tpi,Pdi noch Udpi. Von den Lizenzbedingungen gar nicht zu sprechen. Da wäre es schneller gleich den ganzen Programmer neu zu entwickeln. Vielleicht mit einem CH340? Da ist das Treiberproblem gelöst. ” Naja, ich würde halt ein etabliertes Gerät kaufen - irgendwo gebraucht immer für einen kleinen Schein zu bekommen. Deshalb habe ich wie oben geschrieben je einen STK500 + ICE. Heute würde …

  • Empfehlung Programmer

    monkye - - Programmier-Adapter

    Post

    Als ich vor 25 Jahren mit den AVR anfing, da habe ich noch mit selbstgebauten Programmern (am Parallelport) selbst gelötet. Jetzt im Rückblick würde ich sagen: 30€ für den Diamex sind halt ein Essen im Gasthaus oder mal 1, 2 Überstunden. In Summe gut investiert und wenn ich an die gesparte Zeit denke, dann sind auch 100€ für einen Programmer günstig. Egal ob STK500 oder der ATMEL ICE - beide haben längst das Geld verdient, so lange leisten die still ihren Dienst und ich kann mich fortwährend den…

  • Unbekannte Isr aufrufen

    monkye - - Hauptforum BASCOM-AVR

    Post

    Quote from Mitch64: “Du hast L-Byte und H-Byte vertauscht. 940C ist JMP Edit 1895 ist auch vertauscht. 9518 = RETI Die Befehle habe ich aus dem Instruction-Set. Hab da keine Übersicht. ” Little-endian - das niederwertigste Byte steht zuerst (niedrigste Adresse) im Speicher.

  • …und ich meine, das ASCII alles bis 127 erlaubt, einschließlich der Zeichen unter 32 (space), z.B. 13 (CR) oder 10 (LF).

  • Ja, einfach mal in einer Schleife einen Wert hochzählen und pro Page in den FRAM schreiben und danach auslesen. Wenn alles wie gewünscht angekommen ist, dann passt es ja. Hauptsache es sind genau die passenden Chips. Bei Reichelt werden z.B. Cypress FM25G256 gehandelt. Und größere Exemplare als 256kbit sind sehr teuer und schwerer zu beschaffen.

  • Die Rechnung ist: 2^15 * 2³ = 32.768 * 8 = 262.144 Bits - es sind quasi 32k einzelne Bytes. Die LIB FM25C256 ist für SPI geschrieben (schneller als I2C). Die FM24xxx sind für I2C geschrieben. Nachtrag: Umwidmen wird nicht gehen, ohne es geprüft zu haben. In der Vergangenheit hatte ich auch größere SPI-RAM‘s verwendet, so wie den 23LC1024. Dessen „kleinere Brüder“ haben ähnliche Register und Befehle. Aber es gibt in den Details Unterschiede… Könnte vielleicht klappen, wenn man den Quellcode hat.

  • Nicht ganz, denn FRAM Lesen ist destruktiv - das heißt Lesen + Schreiben werden zusammengezählt. Wer es deshalb schneller und tatsächlich als nichtflüchtigen RAM-Ersatz plant, greift besser zu MRAM.