Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 254.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Hmmm, Hersteller gibt es eigentlich nur ein paar wie Sony, Panasonic und LG. Woher kommen die Zellen denn bzw. Herstelleraufdruck? Ohne Hersteller ist das meist Ausschussware der Großen...

  • ich denke mal, die Rundzellen sind heute sehr sicher. Zur Info: Es gibt Zellen mit Entladeschutz. Die schalten bei Leistungs-Überschreitung ab mit einer kleinen Schaltung im Gehäuse der Zelle. Durch einen kurzen ladestromkontakt resetten die sich wieder oder ählich. Damit hat man schon mal ein Risiko der zu hohen "Entladegeschwindigkeit" oder besser Entnahmeleistung weg.

  • richtg, das soll aber mit einem Faseranteil erledigt werden, und da liegt der Hund der Zulassung begraben. Allerdings sind die Forscher damit schon seit einigen Jahren beschäftigt. Das Material liegt seit dem vor, sie arbeiten am Praxisnachweis, und das dauert Jahre.

  • mit sowas wird schon seit Jahren experimentiert bzw gearbeitet. Es fehlt eigentlich nur der bauaufsichtlich zugelassene Beton. Es haben alle wesentlichen Maschinenbauer seit Jahen solche Drucker am Start. Es wurden auch schon diverse Testprojekte erfolgreich durchgeführt.

  • Relais Wicklungsstrom reduzieren

    Peer Gehrmann - - Elektronik

    Beitrag

    eine Induktivität?

  • für schnelle und starke Antriebe würde ich immer einfache Getriebemotoren mit Encoder benutzen.

  • Ntc-Sensor am adc

    Peer Gehrmann - - Hauptforum BASCOM-AVR

    Beitrag

    natürlich hat der Zyklus keinen Einfluss, die Eigenerwärmung durch Bestromung schon. Ich habe hier ständig dieses Problem, aber da geht es auch um max. 0.5°-Grad Abweichung, referenzgenau. Und der Anteil der Abweichung ändert sich je nach Beströmung des Sensors und ist dann eben nicht trivial rauszurechnen. OK, wenn das Messergebnis +/- 2° sein darf, bitte... Wenn der Sensor z.b. in einem Greätegehäuse seinen Dienst tut, fällt eine unterschiedliche Anströmung natürlich weg, dann kann man natürli…

  • Grafikfehler SSD1306 1,3'

    Peer Gehrmann - - Hauptforum BASCOM-AVR

    Beitrag

    ich nehme eigentlich immer die Nano-Clones für meine Sachen. Sind extrem billig zu bekommen, klein und haben eine Menge Speicher, reicht eigentlich immer.

  • Ntc-Sensor am adc

    Peer Gehrmann - - Hauptforum BASCOM-AVR

    Beitrag

    ich hatte am Anfang was von "1,5° Drift" gelesen. Habe jetzt nicht jeden Kommentar komplett erarbeitet, aber: Du darfst jegliche Temperatursensoren nie ununterbrochen auslesen, alle Sensoren, inklusive digitaler Sensoren, erwärmen sich signifikant beim Betrieb. Man sollte die immer nur kurz auslesen, und dann abschalten, so, dass kein Srom mehr fließt bzw. der Auslese- und Rechenvorgang in digitalen Sensoren unterbrochen wird. 1. Analoge erwärmen sich aufgrund des fließenden Stroms 2. Digitale a…

  • Grafikfehler SSD1306 1,3'

    Peer Gehrmann - - Hauptforum BASCOM-AVR

    Beitrag

    Ich benutze noch den Treiber von Hkipnik, bevor das Display als Lib integriert wurde. Da konnte man den Treiberchip wählen, denn die Displays werden mit zwei verschiedenen ausgeliefert. Dann kommt es zu diesen Zeilenverschiebungen. Zumindest könnte es das sein. Hier der Codeteil, mit dem ich noch arbeite: Man sieht, dass zwischen dem SH1106 (1) und dem SSD1306 (0) unterschieden wird. SSD1306 oder Treiber IC SH1106 wird häufig als Ersatz geliefert. kann 0 oder 1 sein. Wie das in der Lib geht, wei…

  • Druckergebnisse von 3D- Druckern

    Peer Gehrmann - - Themen am Rande

    Beitrag

    hört auf den Namen "tpu"-Filament. Gibts von zäh bis ganz weich. Hat aber den Nachteil, nicht von jedem Extruder transportiert zu werden. Dafür gibt es die Direct Extruder, also Extruder ohne Bowden-Transport und gern noch zweiseitigem Filamentförderrad. Edit: Einfach ausprobieren, je nach Härte geht es manches mal auch mit Standard Extruder.

  • oder sowas hier. Einen ähnlichen habe ich seit 20 Jahren in der Firma hinter einer ca. 6-8mm dicken Fliese in Betrieb ohne Beanstandung: conrad.de/de/mt01n-nr-kapaziti…-x-15-x-35-mm-700344.html

  • Grafikanzeige fehlerhaft

    Peer Gehrmann - - Hauptforum BASCOM-AVR

    Beitrag

    tschoeatsch hat recht. Qick and dirty: Maskiere oder formatiere mal die Minuten auf zwei Zeichen oder blockiere die Ausgabe bei Zahlen grösser 59. Besser: Code änden...

  • Temperatursensoren Vergleich

    Peer Gehrmann - - Themen am Rande

    Beitrag

    ich habe mal eine schöne Grafik über Temperatursensoren (analog) gefunden. Es ist super zu erkennen, wie schön linear der pt1000 ist und für welche Temperaturbereiche welche Sensoren passen. Da das ein klssisches Thema ist, könnte man das nicht irgendwie in das Lexikon packen?

  • das da was verkokelt ist doch normalerweise die Ausnahme, hatte ich noch nie... Ich glaube, wenn sowas passiert: Neu.

  • ja, richtig, der Wandler ist da ein "Grossverbraucher". Ich lasse es bei der rtc.

  • Es gibt auch "Dauerdüsen" aus hartem Material (irgendein Stahl). Alternativ kann man auch die genialen (aber sehr teuren) Rubin-Düsen nehmen: 3druck.com/gastbeitraege/die-o…-1-75mm-filament-5054227/ Davon benötigt man dann auch nur eine und so schnell keine neue mehr. Vor allem, wenn man abrasives Filament drucken möchte, wie Sandstein oder Filmament mit Kohlefaseranteil benötigt man sowas in der Art. Aber auch sonst ist sowas empfehlendwert, weil man dann nicht ständig an der Düse rumnippeln mu…

  • OK, danke für die Einwürfe. Es endet wohl mit der RTC. Das ist dann eher die sichere Bank. Gruss Peer

  • Ist nur eine Regelung für einen kleinen 12V lüfter. Ich dachte, das kann ein AVR doch eigentlich auch selbst leisten, muss sonst ja wirklich nicht viel machen, außer 2-3 Sensoren auslesen, ein I2C-Display und einen Ventilator per PWM ansteuern, da passt doch alles auf den Nano mit Uhrenquarz-getakteter Softclock... Betrieben wird der an einem Micronetzteil für LED mit 10W bei 12V, also gut 800mA. Könnte das dann doch direkt gehen? 02083011.gif Wenn ich jetzt zwei Stück mit 5,5V, 1F nehme und in …

  • Absolutes Lösemittel? Na ja, mit Dichlormethan bekommst Du alles weg. Besser: Es löst eigentlich alle Thermoplaste auf. Deshalb ist es ja auch extrem genialer Klebstoff für fast alles...nur leider: ...ist es giftig/krebserregend wenn in gewissen Dosen inhaltiert, lässt sich nicht neutralisieren (mit normalen Mitteln). Atemschutz gibt es quasi nicht, es sei denn, man schlüpft in eine Gummisau mit externer Firschluftzufuhr. Wenn Du es im Außenbereich verwendest und Handschuhe trägst (ist sehr haut…