Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 358.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Willkommen

    stefanhamburg - - Hauptforum BASCOM-AVR

    Beitrag

    Dann willkommen (zurück)

  • BCD Code

    stefanhamburg - - Hauptforum BASCOM-AVR

    Beitrag

    Du kannst jedes einzelne Bit eines Ports einzeln ansteuern. Auch vier einzelne Bits eines Ports kannst Du gezielt per Programm ansteuern. Kannst Du Deinen Plan noch etwas detaillieren?

  • Was meinst Du mit Exp.Board? Ist das etwas Fertiges (Link?) oder meinst Du so ein Steckbrett mit tausend Löchern? Bei letzterem kann es jede Menge Überaschungen geben durch irgendwelche Kontaktprobleme oder Kapazitäten. Nimm doch einmal eine langsamere Baudrate, die zu der Taktgeschwindigkeit passt, und guck, ob es dann sauber geht. Zum Eingrenzen.

  • Oder Ext Fullswing Crystal oder Ext Crystal 8.0-

  • Gibt es in den Fuses auch etwas wie Ext. Crystal/Resonator High Freq.; Start-up time: 16K CK + 64 ms ?

  • Unterschied Bit zu Boolean

    stefanhamburg - - Hauptforum BASCOM-AVR

    Beitrag

    Jetzt geht es mit Euch etwas durch ... Ein „Flag mit Gewichtung“ ist ein bisschen schon ein Widerspruch in sich. Ein Bit ist durchsus eine klare Sache. zum Beispiel finde ich etwas wie SET Sommerzeitflag ein gut lesbares Konstrukt. Da braucht man keine Gewichtung. Das erinnert mich ein bisschen an SET Schwanger. Da braucht man bekanntermaßen auch keine Gewichtung. Also lasst mal die Kirche im Dorf. Gewichtung mag hier und da schön sein, aber Flags sind ebenso sinnvoll - wo sie sinnvoll sind. Zum…

  • Unterschied Bit zu Boolean

    stefanhamburg - - Hauptforum BASCOM-AVR

    Beitrag

    Ist für BASCOM gleich. Unter DIM steht bit/boolean. avrhelp.mcselec.com/index.html?dim.htm In den Language Fundamentals steht bit unter Elementary Data Types mit 1 bzw. 0. Ich würde in Zusammenhang mit BASCOM boolean vergessen. Es spricht natürlich nichts dagegen, Konstanten zu definieren (wahr=1 und falsch=0) und dann Abfragen zu schreiben wie IF Bedingung1=wahr o.ä.

  • Sehr genauen Zeittakt erstellen

    stefanhamburg - - Codeschnipsel

    Beitrag

    Eine Sache, die Fredred angedeutet hat, habe ich auch schon auf die Schnelle gemacht: Gewartet, wieviel die Uhr vor oder nach geht und wenn ich das dann in etwa wusste einfach z.B. jede Nacht eine Sekunde korrigiert. Ist ein bisschen dirty, kann aber reichen.

  • Sehr genauen Zeittakt erstellen

    stefanhamburg - - Codeschnipsel

    Beitrag

    Mal ein erster grober Ansatz: Für normale kleine Sachen (Thermometer, Pieper, Ampel, Eieruhr, Lichtschranke o.ä. reicht der interne Oszillator. Wenn UART-Übertragungen benutzt werden: Baudratenquarz. Für Sachen, die einen schnellen Takt brauchen wie DMX512 oder die RGB-LED Streifen ein 16 MHz Quarz. Für Uhren: interner Oszillator mit DCF77 oder GPS. Für Uhren in abgelegenen Gebieten (Keller,...), mit Logfunktion oder die sich zwischendurch schlafen legen mit internem Oszillator plus DS3231-Realt…

  • Stromverbrauch ermitteln

    stefanhamburg - - Elektronik

    Beitrag

    Ich stelle mir das so vor: Imittel = 2,55 mA * 8 s + 13 mA * x s / (8 s + x s)

  • Stromverbrauch ermitteln

    stefanhamburg - - Elektronik

    Beitrag

    Wie lange betreibst Du den Mikrocontroller denn im Normalmode? Die jeweiligen Zeiten gehen als Gewichtung in die Verbrauchsrechnung ein.

  • Oh - ich dachte, es hatte mit dem Programm schon einmal funktioniert: „... ältere Programm-Versionen aus meinem backup benutzt (die früher ohne Probleme funktioniert haben) ... Wie schon gesagt, bis vor ca. ein paar Monaten (da hab ich einen Temperaturregler gebaut) hat dies noch ohne Probleme funktioniert.„ ?

  • Wie Michael geschrieben hat: Brenne Dir das I2C-Scanner-Programm auf den Controller. Am Ende liegt es vielleicht nur an einem lockeren Kabel. I2C-Scanner Hast Du den PC mit Programmer zur Laufzeit noch angesteckt? Ich habe jetzt nicht nachgesehen, ob Du evtl. als I2C-Pins welche benutzt, die auch für ISP benutzt werden und bei eingestecktem Programmer beeinflusst werden. Lehn Dich einmal zurück. Was hat genau schon funktioniert und funktioniert jetzt nicht? Schreib nicht bei jedem Vorschlag „ist…

  • Lang/kurz kann man dann doch in der DEBOUNCE-Sub mit einer LOOP UNTIL machen. Aus der Schleife geht man raus, wenn die Taste nicht mehr gedrückt wird (= kurz) oder wenn sie eine Zeit x gedrückt blieb (Zähler in Schleife hochzählen). Nach der Schleife fragt man ab, warum ausgesprungen wurde.

  • Avatar

    stefanhamburg - - Metadiskussionen

    Beitrag

    Franks Bitte nach Löschung seines Accounts wurde nachgekommen. Sein kurzes Gastspiel hier im Forum hatte wohl keinen fachlichen Hintergrund.

  • Stromquelle mit Atmega8

    stefanhamburg - - Hauptforum BASCOM-AVR

    Beitrag

    Jose, do you know that there is an international BASCOM-forum at mcselec.com/index2.php?option=…d911dc22a0c6e6cc9a6c410dc Regards Stefan

  • Die Register Pin und Port sind immer da. Wenn auf Pinx.y so wie aus dem Datenblatt zitiert eine 1 geschrieben wird, dann wird also das Portx.y getoggelt. Beim ersten Toggeln von 0 auf 1, woduch es im Grunde wie das korrekte Setzen des Pullups mit Portx.y geschieht Deswegen geht es hier wohl auch, obwohl es extrem unsauber ist. Ein zweites mal den Portx.y auf 1 würde durch Toggeln von Portx.y den Pullup wieder deaktivieren. Wenn das DDR nicht auf Ausgang konfiguriert ist, dann wird auch nicht der…

  • Das ist hier übrigens kein Astro- oder Geo-Forum ... (Vielleicht sollte man in einem solchen der Sache genauer nachgehen.)

  • @six: Tschoeatsch will ja, dass über die Tastatur das Renteneintrittsdatum eingegeben werden kann. Statt das komplett eintippbar zu machen, könnte es Verschaltungsaufwand sparen, wenn der AVR nur die Tasteneingabe für 9 ablauscht. Wenn eine 9 getippt wird, dann horcht der AVR auf. Wird innerhalb von 1 Sekunde oder so noch eine 9 getippt und dann noch eine und noch eine, dann weiß der AVR, dass er angesprochen ist. Er sendet dann via Tastatur z.B. 0 auf das Display. Wird nun die 2 (als Beispiel f…

  • Hex

    stefanhamburg - - Hauptforum BASCOM-AVR

    Beitrag

    Ist die für ATmega32 kompiliert worden? Wenn nein, dann kannst Du das vergessen. Wenn ja, dann kannst Du die Hexdatei auf einen ATmega32 brennen. Ich weiß gerade nicht, ob es direkt aus BASCOM auch geht, aber zum Beispiel mit Progtool von myAVR sollte das gehen.