Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Man dreht am Stundenzeiger. Deswegen sind die Ansammlungen von Uhrwerken, die diverse Zeiten auf der Welt anzeigen, Analoguhren. Du kannst natürlich dir eigene Variablen für deine Zeit anlegen. _meineStunde, _meineMinute, _meineSekunde, zB. Ok, die Minute und Sekunde kannst du dir sparen. _meineStunde setzt du dann, wenn sich _hour ändert und dann halt auf deinen gewünschten Wert relativ zu _hour. Baust noch eine Abfrage für den Fall des Überlaufs ein und fertig. if _hour <> _hour_alt then _mein…

  • Zitat von fredred: „If _min = 0 And Dcfstatus.7 = 0 Then Dcfstatus.6 = 0 End If If Dcfstatus.6 = 0 Then Dcfstatus.7 = 1 Else Dcfstatus.7 = 0 “ Nee, hab's doch nicht kapiert. Du schreibst in den bits rum, die eigentlich nur Meldungen sind. Aber wenn du damit zufrieden bist...

  • Zitat von fredred: „Ist mir das egal schreibe ich statt While Dcf_status.7 = 0 nur Dcf_status.7 = 1 nun geht es mit der Hauptschleife sofort los. “ Ok, jetzt hab' ich's kapiert. Du willst mit dcf_status.7=1 ein while..wend überspringen und nur das.

  • Zitat von avralfred: „Zitat von tschoeatsch: „Ein _hour+1 kann natürlich auch in die Hose gehen. Ich weiß jetzt nicht, was bei 23Uhr passiert, ob die 24 automatisch zu 0 Uhr wird und der Tag um eins erhöht wird. “ Ich werde jetzt die Zeit um eine Stunde vorstellen und einen Testlauf bis morgen machen. Um 23 Uhr werde ich ja sehen was passiert! “ Da passiert natürlich nix. Ich meinte, wenn man in der 23. Stunde das _hour+1 vor nimmt, also _hour den Wert 24 bekommt, dann könnte es durcheinander ko…

  • Zitat von avralfred: „Zitat von fredred: „Muss aber je nach Anspruch auf Genauigkeit im Zeitfenster eingebunden werden. Stündlich, Täglich oder Jährlich mit DCF77 und ohaa auch noch auf RTC übertragen. Frage bleibt wann setzt Du Dcf_status.7 = 0 für Sekundengenauigkeit? “ Genau - auf den Anspruch auf Genauigkeit kommt es an! Meine DCF-Uhr in der Aquariumsteuerung hinkt geschätzt etwa 0,2 Sekunden hinter einem gekauften Funkwecker nach.Mir ist das wirklich genau genug - und die Fische haben dessw…

  • @fredred wie kommst du immer darauf, dass ein Schreiben auf dcf_status.7 was bewirkt? In der Hilfe dazu steht * This bit indicates, that the DCF-Part has set the time of the Clock-part. (bit7 von dcf_status) es zeigt also eindeutig an, ob die softclock-Variablen durch die für gültig erachtete Uhrzeit aktualisiert wurden. Ein Schreiben von deiner Seite bringt nix. Ein _hour+1 kann natürlich auch in die Hose gehen. Ich weiß jetzt nicht, was bei 23Uhr passiert, ob die 24 automatisch zu 0 Uhr wird u…

  • Das flag ist dcf_status. Man muss es selber resetten, vom Programmcode wird es nur gesetzt. Wenn der dcf-Empfang gemäß den Vorgaben in der config erfolgreich war und die Variablen _hour, _min usw auf dem neuesten Stand gebracht wurden, wird dieses flag=1. Dann weiß man, die Stunde muss ich jetzt wieder an meine Bedürfnisse anpassen. Die Rtc macht nur das, was man ihr sagt. Wenn du die 1 Stunde vorgehen lässt, oder 1 Stunde nach, dann macht die das. Ihre Aufgabe ist es gleichmäßig zu gehen, auch …

  • Und wann synchronisiert wird, wird durch ein flag angezeigt. Aber, wo siehst du das Problem? Wohnst du in A und verwendest DCF77, was ja die deutsche Zeit liefert? Ich könnt mir auch vorstellen, dass am Zeitsignal auch was verändert wird und an die neue Zeitregelung angepasst wird. Eine Mez könnte es dann ja nicht mehr geben.

  • Ein schneller Blick auf die software ergibt für mich ein ständiges Übertragen von datas auf das display. Es sind wohl alle Flammenformen in datas abgelegt. Wäre natürlich eine Möglichkeit und ist dann die Umsetzung von einem Video zur Ausgabe auf der matrix. Ein Errechnen einer Flamme würde mich jetzt eher reizen, zumal man dann auch äußere Einflüsse, wie Wind, berücksichtigen könnte. Hat wer eine Formel?

  • Multimeter

    tschoeatsch - - Themen am Rande

    Beitrag

    Jetzt macht halt Udo nicht fertig. Sein neues Messgerät hat wahrscheinlich eine beleuchtete Anzeige, ist also nach der Messung des Steckdoseninnenwiderstands mit dem einfachen Gerät bei Dunkelheit noch ablesbar und auch stoßfester. Der Ampere-Messbereich wird auch größer sein.

  • Vollfarbleds sind vielleicht übertrieben. Außerdem relativ groß. Eine 8x16 Matrix ist schon ein Brummer. Ok, es gibt auch riesige Kerzen. Aber das sind alles Themen der Darstellung. Das schwierige ist für mich das Generieren des Inhalts, also das Flammenbild. Beim Original wurde möglicherweise ein Video der Flamme eingesetzt. Das begrenzt die Varietät (gibt's das Wort?). Man kann sich ja mal an den Flammenalgorithmus des Kunstfeuers orientieren...

  • @fredred An den hab' ich auch schon gedacht, andererseits wird der seriell betrieben. Auch wenn man mit SPI arbeitet, ich glaube eine parallele Ansteuerung geht schneller. Dafür braucht man halt genug pins.

  • Gehen die oleds schnell genug? Die haben doch auch keine Graustufen, oder?

  • Vor Jahren hat ja mal ein Künstler die 'Kerze 2.0' (weiß jetzt nicht seinen Titel, evtl. 'my new flame', oder so) entwickelt und auch zum Kauf angeboten. youtu.be/LocrjlooIT4 Vor ein paar Jahren hab' ich die auch entdeckt und für interessant befunden, aber nicht weiter darüber nachgedacht, wie man sowas mit bascom machen könnte. Jetzt hab' ich drüber nachgedacht, bin aber nicht fertig geworden. Meine bisherigen Erkenntnisse wären: Die Ledmatrix (8 Spalten und 16 Reihen = 128 Leds) aus warmweißen…

  • HT16K33 und 7-Segment-Anzeigen

    tschoeatsch - - LED-Anzeigen

    Beitrag

    Das ist jetzt nicht das schönste Beispiel für restore..read, wenn nur ein data-Eintrag pro label vorhanden ist. Lookup mit 10 datas ist da schon eleganter. Aber das ist auch nur ein kleiner Hinweis Ah, ich find kein 'read'

  • Hm, wenn ich das Konstrukt betrachte, passt das nicht zu einer Kerze. Für Kerzenlicht in einer Laterne würde ich eher mehrere, kurze, eng bestückte stripes nehmen, auf denen dann die gelbliche Kerzenflamme mehr oder weniger lang in der Höhe 'züngelt'. Eine Kerzenflamme hat ja eher eine gleichmäßige Farbverteilung und es lösen sich keine Flammenteile, wie es jetzt bei dem Kunstfeuerprogramm ist. Wobei das alles letztlich Geschmackssache ist. Eine lodernde Flamme hat man in einer Laterne ja auch e…

  • @Kalle_BMW da hier programmiert wird, kannst du natürlich alles ändern. Wenn dir die Flamme zu hektisch ist, erhöhe einfach mal die waitms. Das erhöht die Durchlaufgeschwindigkeit, mit der die Flamme neu berechnet und weiter geschalten wird. Dann könntest du auch den Abschnitt der Farbentabelle beeinflussen, der verwendet wird. Dazu den Wert von heat zB. halbieren und 128 addieren. Dann wird nur der heißere Teil der Tabelle verwendet. Edit Die Tabelle hat ja 512 Einträge daher die Zeile X=x*6 än…

  • HT16K33 und 7-Segment-Anzeigen

    tschoeatsch - - LED-Anzeigen

    Beitrag

    @mC_fAkEr das Aufdrösen in einzelne Ziffer geht auch mit 'makebcd'. Das sollte mit einer word-Variable auch gehen. Das geht dann bis 9999. Die Variable, die nach dem makebcd den bcd-Wert enthält, muss mit and &b1111 maskiert werden, damit nur das unterste nibble übrig bleibt, das ist dann der Einer. Jetzt die bcd-Variable um 4 bits nach rechts shiften, maskieren und das Ergebnist ist jetzt der Zehner. Shiften, maskieren, Ergebnis ist der Hunderter, shiften, Ergebnis ist der Tausender. Ob das ins…

  • Vielleicht bringt es was, wenn du bei Vollast deine Ventilatoren mit leicht unterschiedlichen Drehzahlen laufen lässt. Wenn du das Profil von Autoreifen genau betrachtest, dann sind die Stollen nicht gleichmäßig auf dem Umfang verteilt. Das bewirkt, dass der Wechsel von Stollen zum Zwischenraum bei gleicher Drehzahl aller Reifen nicht gleichmäßig kommt, sondern eben ständig leicht versetzt. Das vermindert auch das Reifengeräusch. Das auf dein Problem übertragen bedeutet eine ständige, aber leich…

  • Suche 2V und 50 Ampere

    tschoeatsch - - Elektronik

    Beitrag

    Ich versteh' den Text so, dass gnd nicht von vorne bis hinten durch geht, sondern lowside der shunt dazwischen hängt. Aber gut, ist eigentlich egal, ob low- oder highside der shunt ist, man wird die Module auch eingangsseitig untereinander verbinden dürfen.