Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 68.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • danke tschoeatsch für Deine Info. Prinzipiell habe ich das so verstanden wie Du schreibst. Ich gebe zu wenn man meine vorherigen Kommentare liest kann man daran zweifeln. Da da erstmalige schnelle Blinken halt ganz und gar nicht zu meinem Programm passte, wollte ich einfach mal schauen ob sich das Verhalten ändert wenn ich "$crystal = " ändere. Die Blinkfrequenz müsste sich ja ändern, wenn das Programm regulär abgearbeitet wird. Da es sich nicht geändert hat wusste ich dass da was "übergeordnete…

  • Die Angabe für die Frequenz aus meinem Beispielcode stammt noch aus Versuchen ob das merkwürdige Blinken was mit der Frequenz zu tun hat. Auf dem Quarz ist AQ4.000 aufgedruckt. Mit $crystal = 4000000 verhält sich der Controller auch zeit-mäßig richtig. P.S. Zusätzlich zu Steuerung über Zeit möchte ich die Zirkulationspumpe über Funk an triggern. Dies möchte ich über ein RFM12B Modul machen, welches ich noch einfügen muss. Die aktuelle Einheit wird über 5 Volt versorgt. Das RFM12B Modul möchte 3,…

  • Hallo vielen Dank an alle Experten Das Fuse Bit H war tatsächlich der Grund. Das Kürzel "WDT" habe ich überlesen bzw. nicht mit Watchdog in Verbindung gebracht. Ohne Watchdog funktioniert mein kleines Programm wie gewünscht. Jetzt kann ich mit der Planung, Programmierung starten

  • Bei der Frequenz ist (war) nur der Kommentar falsch. Ich habe das bestehende Programm gelöscht (Erase) und durch meinen Code siehe oben ersetzt. Watchdog ist eventuell eine Idee. Müsste ich das nicht bei den Fuse Bits finden ? In meinem Code behandle ich nichts mit den Fuse Bits. bascomforum.de/index.php?attac…be12f486119b9cc31469330c4

  • eigentlich müsste ich nun einen neuen Thread aufmachen. Der alte Code (Funktion) interessiert mich nicht mehr. Das ursprüngliche Programm konnte ich problemlos auslesen. Das war nicht geschützt. Jetzt geht es daran dem Gerät eine neue (bessere ) Funktion einzuhauchen. Anhand der Platine ordne ich aktuell die am verwendeten Gerät bestehenden Ports zu. Im Prinzip sind das zwei LED'S, zwei Temperatursensoren und ein 230 Volt Ausgang über ein Solid State Relais von Sharp. O.K. das erste Programm sol…

  • Danke habs gefunden. Auslesen und Einspielen klappt. Hintergrund: Habe eine Zirkulationspumpensteuerung mit deren Funktion ich nicht ganz einverstanden bin. Gerät geöffnet. Drin werkelt ein Atemega88. Habe mir einen ISP Adapter gebastelt und Verbindung getestet. Fuse auslesen geht. Dann den Hex Code ausgelesen. Mutig den bestehenden Code gelöscht ("Erase Chip") und den zuvor ausgelesenen Code wieder eingelesen. Eine zuvor dauerhaft leuchtende LED flackert jetzt ganz leicht. Also irgendwas stimmt…

  • Hallo kann ich über Bascom auch direkt ein Hex File brennen? Ich habe bei einem bestehenden Gerät den Code ausgelesen, den Controller anschließend geresetet und möchte nun den Orginal Code wieder einspielen. Ich konnte über Bascom zwar den Code auslesen und abspeichern, finde aber nichts um den Hex code aufzuspielen. Danke im Voraus Gruß Climber

  • RFM63W

    Climber - - Hauptforum BASCOM-AVR

    Beitrag

    Nein, zumindest ich finde in keiner Programmiersprache ein Beispiel Auf der Homepage von HOPERF wird das Modul so beschrieben: Das RFM63W ist ein kostengünstiges Single-Chip-Funk-Sub-Ghz-Transceivermodul mit großer Reichweite, das in den Frequenzbereichen 863-870, 902-928 MHz und 950-960 MHz arbeitet. Das RFM63W ist für einen sehr geringen Stromverbrauch (3mA im Empfänger-Modus) optimiert. Es verfügt über ein Basisband-Modem mit Datenraten bis zu 200 kb/s. Alle wichtigen HF-Kommunikationsparamet…

  • RFM63W

    Climber - - Hauptforum BASCOM-AVR

    Beitrag

    Hallo, bisher bastle ich alle Funk Projekte mit dem RFM12b Modul und eigentlich gibt es keinen Grund umzusteigen. Durch ein aktuelles Pollin Prospekt bin ich auf das RFM63W Modul gestoßen. So wie ich das sehe ist das einfach ein moderneres Modul. Sucht man Beispielcode für dieses Modul tut man sich aber (noch?) schwer. Ich habe mir nun mal das (umfangreiche) Datenblatt (RM63W-V1.2) runter geladen. Da steht viel Theorie drin. Was ich vermisse ist eine gut dokumentierte Beispielsequenz über Initia…

  • Strom sparen

    Climber - - Hauptforum BASCOM-AVR

    Beitrag

    Rums..... Das war der Stein, welcher gerade aus meinem Magen raus gefallen ist. Ich habe noch ein Pollin Modul gefunden und eingebaut. Software aufgespielt und Fuse Bits gesetzt. Strom im Power Down Mode ist jetzt 2 Micro Ampere, vorher 1 Milliampere. Mann hat mich das Nerven gekostet. tschoetatsch: Alles was ich auf dem Schaltbild nachvollzogen habe stimmt mit dem Board überein. Ja und das Bild bei Pollin ist wirklich keine Werbung. Aber optisch sieht man meinem Teil wirklich auch mit Lupe nich…

  • Strom sparen

    Climber - - Hauptforum BASCOM-AVR

    Beitrag

    Hallo tschoeatch danke für Deinen Tipp. Habe jedes Bit des PRR Register gesetzt. Strom bleibt gleich. Nach meinem Verständnis muss ich bei Power Down auch gar nicht soviel machen. Power Down schaltet ja eh das meiste ab. Ich habe nun einen minimalistischen Aufbau auf einem Steckbrett gemacht und auch den ganzen RFM12 Code rausgeworfen. Aber unter 1mA komme ich nicht. Puh überall lese ich Microampere. Jetzt besorge ich mir erst mal noch ein anderes Modul. Eventuell handelt es sich ja um ein Hardw…

  • Strom sparen

    Climber - - Hauptforum BASCOM-AVR

    Beitrag

    Hallo Michael, das Programm habe ich schon in meinem ersten Post (1) eingestellt. Aus der Bascom Hilfe habe ich noch die folgenden 4 Befehle vor den Powerdown eingefügt. Hat aber fast nichts am Strom geändert Didr0 = Bits(ain1d , Ain0d) 'Disable digital input buffer on the AIN1/0 pin Set Acsr.acd 'Switch off the power to the Analog Comparato Reset Acsr.acbg 'Disable Analog Comparator Bandgap Sel Reset Adcsra.aden 'Switch off ADC "Spannungsteiler zum Messen der Batterie sind nicht dran ?" --> nei…

  • Strom sparen

    Climber - - Hauptforum BASCOM-AVR

    Beitrag

    Hallo monkye, die Frage ist nur wie finde ich die Leiche. Könnte es z.B. auch ein Kondensator auf dem Board sein ? (z.B. C4 siehe Schaltplan meines Eintrags 6 ) Ansonsten fällt mir nur noch ein, einen kleinen Testaufbau auf einem Steckbrett zu machen. Totale Basis Schaltung und auch ein fast leeres Programm. Und dann hoffen dass der Strom erst mal im Mikroamperebereich liegt. Und dann langsam hochrüsten. Aktuell habe ich alles schon auf einer festen Platine. Da ist es schwer Teile wegzulassen. O…

  • Strom sparen

    Climber - - Hauptforum BASCOM-AVR

    Beitrag

    "Hast du Tschoeatschs Link mal angeschaut?" Ja siehe die Punkte 1 und 2 von meinem Eintrag #6 Ich denke ich versuche den Linearregler mal auszulöten. Habe aber nur einen Lötkolben. Ich denke das Auslöten wird der Regler nicht überleben

  • Strom sparen

    Climber - - Hauptforum BASCOM-AVR

    Beitrag

    Hi, danke erst mal für Eure Antworten- 1.) aus der Hilfe habe ich noch folgende Befehle hinzugefügt. Bringt aber nichts. Quellcode (6 Zeilen)2.) Alle offenen Pins habe ich als Eingänge mit Pullup definiert. 3.) Den Optokoppler habe ich mal entfernt, der Strom bleibt gleich 4.) Das Board ist ein Pollin Modul 810 366. Die LED habe ich schon ausgelötet. Vermutlich ist tatsächlich ein Linearregler drauf. Kann der tatsächlich für diesen Strom verantwortlich sein ? Ich könnte mal versuchen den Regler …

  • Strom sparen

    Climber - - Hauptforum BASCOM-AVR

    Beitrag

    Hallo, der folgende Code ist ein funktionierender Code für einen Funksender mit einem Atemega 168 und einem RFM12 Modul. Der Code ist noch nicht aufgeräumt ich bin noch in der Experimentierphase. Aktuell kämpfe ich gerade mit dem Stromverbrauch. Dieser Sender soll sich im stromsparenden Schlafmodus befinden, bis über den Eingang INT0 (PD2) ein Interrupt kommt und ihn aufweckt. Aber: Nach "Config Powermode = Powerdown" messe ich immer noch 1,2 mA Ich habe das komplette RFM12 Modul entfernt. Danac…

  • Hallo Hero, jetzt hast Du mich aber kalt erwischt. "über die HW des Timer1 ein - und auszuschalten" sagte mir erst mal nichts. Bin nun auf die Register TCCR1A und TCCR1B gestoßen. So wie ich das verstehe kann also Timer 1 ganz ohne Programm Signale über die Pins OC1A (PB1) und OC1B(PB2) ausgeben. Das folgende kleine Beispiel lässt tatsächlich PB1 dauerhaft blinken. Cool . Wieder was dazugelernt ! Danke Wer genaueres darüber wissen will muss im Datenblatt nach diesen Registern suchen. Oder bietet…

  • Danke Michael, das was Du beschreibst meinte ich mit: "den "Sound" von Hand und nicht über den Bascom Befehl zu machen." Das Licht muss nicht genau sein. Es geht um meinen Klingelverstärker. Wenn es klingelt soll einfach am Empfänger ein zusätzlicher Ton aktiviert werden und parallel dazu sollen die LEDS blinken. Funktioniert schon, hört sich aber nicht sehr elegant an. Der Sound Befehl war halt schön praktisch und einfach. Mal schauen was ich hin bekommen.

  • Hallo, ich möchte ein paar Töne abspielen und parallel dazu im 50ms Takt Licht ein und ausschalten. Nach dem folgenden Prinzip funktioniert das auch, aber man hört halt den Timer Interrupt. Ich denke es bleibt nichts anderes über als den "Sound" von Hand und nicht über den Bascom Befehl zu machen. Dann müsste es einfacher sein parallel zum Ton einen Ausgang zu setzen/rücksetzen ohne dass man das hört. (Die 50 ms müssen nicht exakt sein) Oder übersehe ich da mal wieder was und es geht einfacher? …

  • Hi ich mache gerade viel mit dem Atemega 168 Modul von Pollin (Pollin 810 366) Dieses Modul versorge ich mit einem Lithium 3,6 Volt Acku. Das Pollin Modul ist für 5 Volt ausgelegt, auf dem Modul ist ein Spannungsregler. Ich meine ein Längsregler bin mir aber nicht sicher. Auf alle Fälle funktioniert das sehr stabil. Ich habe mehrere Einheiten außerhalb des Hauses um Daten zu sammeln und per Funk weg zusenden. Das ganze funktioniert bis ca. 3,4 Volt des Ackus. Ich meine im Datenblatt des Pollin M…