Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 50.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Bodenfeuchtesensor

    rakohr - - Hauptforum BASCOM-AVR

    Beitrag

    ich wollte mir dazu immer mal eine Form drucken, wo dann auch das Anschlusskabel ordentlich nach außen gefüht wird und das ganze dann mit Gießharz (für Kabelmuffen) verfüllen

  • Bodenfeuchtesensor

    rakohr - - Hauptforum BASCOM-AVR

    Beitrag

    Den kapazitiven Sensor habe ich hier, der wartet noch auf seinen Einsatz. Langzeiterfahrungen liegen daher noch nicht vor. Prinzipiell sollen sie aber langzeitstabile sein, da das Platinenmaterial "keinen" Kontakt zum Wasser bzw. Erdboden hat. Wie tschoeatsch schreibt muss die Platine hierzu noch vor Feuchtigkeit geschützt werden, z.B. mit Plastic 70, wobei Urethan 71 noch besser sein soll. Die Elektronik am oberen Ende muss im Gartenbereich ja sowieso noch irgendwie eingepackt werden. Da such i…

  • Email smtp und ssl

    rakohr - - Hauptforum BASCOM-AVR

    Beitrag

    ja der Benutzername und das Password müssen im allgemeinen Base64 codiert werden. Versuch es mal so... Dim Mail_from As String * 25 Dim Password As String * 25 Dim Mail_from_base64 As String * 50 Dim Passwort_base64 As String * 50 Mail_from = "ich@postfach.de" Password="password" Mail_from_base64 = Base64enc(mail_from) Passwort_base64 = Base64enc(password) Gruß rakohr

  • MPU6050-Sensorfusing

    rakohr - - Codeschnipsel

    Beitrag

    ab und zu kommen leider noch irgendwelche Sprünge, wie im Video von Michael zwischen Sekunde 16 und 17 zu sehen. Ist bei mir auch so...

  • MPU6050-Sensorfusing

    rakohr - - Codeschnipsel

    Beitrag

    Hallo Zusammen, Michael hatte ja hier bascomforum.de/index.php?threa…ighlight=mpu6050#post1647 vor einiger Zeit gezeigt, wie man die Beschleunigungen und Drehraten aus einem MPU6050 auslesen kann. Nun besitzen Accelerometer und Gyroscope einzeln betrachtet verschiedene Nachteile. Accelerometer z.B. können die Lage im Raum nur genau bestimmen, wenn sie relativ ruhig im Raum stehen, jede äußere Erschütterung beeinflusst sehr stark das Messergebnis. Gyroscope hingegen besitzen z.B. eine Sensordrift…

  • 74HC165 Atmega32 mit 24 Taster

    rakohr - - Hauptforum BASCOM-AVR

    Beitrag

    hmm, nunja... mikrocontroller.net/topic/447220#new%E2%80%8B

  • SSD1306 OLED Display

    rakohr - - Displays

    Beitrag

    Hallo Peer, der SSD1309 und der SSD1306 sind kompartibel. Du kannst den gleichen Code verwenden. Gruß rakohr

  • SSD1306 OLED Display

    rakohr - - Displays

    Beitrag

    Hallo Bo, Error:202 gibt dir den Hinweis UBRR -> das bezieht sich auf das Baudratenregister. Der Attiny85 hat halt keine Hardware UART. Lösche die Zeile $baud = 9600 es folgen im Programm eh keine weiteren Print Ausgaben. Des weitere ist das Programm noch viel zu lang für einen Attiny85. Da wird noch einiges raus fliegen müssen. Wegen dem I2C Scanner schau mal hier bascomforum.de/index.php?thread/11-i2c-scanner/ Im zweiten Post ist er auf den Attiny85 zurecht geschneidert. Edit: Ich hab dir dein…

  • einfacher Schaltplaneditor gesucht

    rakohr - - Elektronik

    Beitrag

    ah ok... besten Dank! Ich hab KiCad nicht installiert, werd es nun aber mal probieren.

  • einfacher Schaltplaneditor gesucht

    rakohr - - Elektronik

    Beitrag

    Kann man mit Kicad eigentlich auch Fräsdaten erzeugen? Viele Grüße Rakohr

  • Bascom AVR Webserver Seriell -> ESP8266

    rakohr - - Codeschnipsel

    Beitrag

    Die ESP´s sind schon Klasse Teile Prinzipiell kannst du mit ihnen alles machen was du mit einem AVR auch kannst, d.h. ohne das du einen AVR verwendest. Der einzige Nachteil, es geht nicht mit Bascom. Ja es würde gehen, dass dein AVR die Messwerte aufnimmt und seriell an den ESP übergibt. Der würde sie "einlesen", evtl. aufbereiten, und könnte sie dann in Form einer Website ausgeben.

  • zu deiner Frage von oben... Zitat von katipefendi: „ist es trotzdem erforderlich den SNTP mit einzubauen? “ SNTP benötigst du nur, wenn du eine Zeit benötigst, die du dir in diesem Fall aus dem Internet oder auch deinem Router holen kannst.

  • siehe hier... semiconductorstore.com/pdf/new…etbrochure_feb_2012_s.pdf ich würd sagen der w5200 ist halt einen Tick schneller

  • oder halt ein w5100 nehmen...

  • RFM12 an Controller

    rakohr - - Elektronik

    Beitrag

    Ich würde noch die beiden Reset Pins verbinden.

  • Zitat von tschoeatsch: „dann mach's halt global. “ ja, so wird es dann wohl werden müssen

  • ja die AN#´s kenne ich. Eben die beruhen noch auf eindimensionale Arrays. Wenn es denn aber jetzt schon die Möglichkeit gibt Matritzen zu verwenden, wollte ich diese auch nutzen und neue Wege beschreiten Die Matrixalgebra läuft bei mir schon. Da ist es bei den Indizes wesentlich einfacher den Überblick zu behalten asl bei der eindimensionalen Lösung. Wenn denn da nicht die Übergabe wäre...

  • In der Bascom Hilfe steht, das Arrays nur per byref übergen werden können und auch das declare mit leeren Klammern geht dort hervor (ohne Dimension), ist dort natürlich alles auf eindimensionale Arrays bezogen nicht auf Matritzen. Mehr oder weniger war es meinerseits erst mal nur ein Versuch, befasse mich gerade mit Martixberechnungen, Sensorfusing usw...

  • Hallo tschoeatsch, danke für deinen Hinweis. Zitat von tschoeatsch: „woher soll der kompiler wissen, wieviel Platz er im stack für diese localen Variablen reservieren soll? “ Woher weiß er das denn bei einem eindimensionalen Vector. Da klappt es ja auch ohne jegliche Dimensionsangabe. Glaub mir ich habe schon alles mögliche durchprobiert, nichts hat funktioniert Wenn ich beim Declare die Dimension angeben. Dann meckert der Kompiler in der Schleife der Sub. Es ist hier nur noch das Element mat(3,…

  • Hallo Leute, die mehrdimensionalen Arrays gibt es ja glaube ich in Bascom noch nicht so lange. Nun versuche ich ein solches an eine SUB zu übergeben aber das scheint nicht so wirklich zu funktionieren. Bei eindimensionalen Arrys ist das kein Problem. Hier mal ein Beispiel Quellcode (61 Zeilen)Sieht da jemand einen Fehler? Besten Dank und schöne Grüße Rakohr