Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Max7219 Scrolltext Anzeige

    Michael - - Hauptforum BASCOM-AVR

    Beitrag

    Zitat von ommes: „bei wem ich die bestellen kann, oder darf man das hier nicht nennen, wegen Werbung. “ das ist kein Problem, die Mods schreiten da schon ein, wenn es brenzlig wird. Ich bestelle oft bei Ebay-China-Händlern, manche haben in Deutschland Mittelsmänner sitzen, die das Zeug aus dem Container nehmen und dann ist es auch schnell da. Wichtige Sachen oder wenn es schnell gehen soll, bestelle ich bei Reichelt

  • Max7219 Scrolltext Anzeige

    Michael - - Hauptforum BASCOM-AVR

    Beitrag

    Zitat von six1: „Steuerung durch Smartphone oder Laptop, um auch verschiedene Texte auswählen zu können “ Sehe ich auch so. Eine Anbindung mit Bluetooth und ein kleines Programm, das die Texte im richtigen Moment weitertaktet. Quasi auf Tastendruck von Sonderzeichen zu Sonderzeichen hangeln oder eben per Mausklick bzw. Smart-Wischen.

  • Max7219 Scrolltext Anzeige

    Michael - - Hauptforum BASCOM-AVR

    Beitrag

    Zitat von djmsc: „immer nur maximal 255 Zeichen lang sein darf. “ es sind leider nur 245 Zeichen, Strings werden immer mit Null terminiert, damit bei einem teilweise gefülltem String immer das Ende gefunden wird. Abhilfe schaft die direktive $bigstrings: avrhelp.mcselec.com/bigstrings.htm

  • Single-Number Error?

    Michael - - Elektronik

    Beitrag

    Zitat von Ulrich: „Kann das jemand mal ausprobieren, ob es an meinem Rechner, oder einer meiner Einstellungen liegt? “ weder noch. Das liegt am Datenrtyp. Single wird ja nicht dezimal gespeichert, so wie du es eingibt. Das wird hinten dran in 4 Bytes gequetscht, als Mantisse und Exponent. Beim Zurückrechnen in Dezimal für die Ausgabe hast du eben eine leicht andere Zahl. de.wikipedia.org/wiki/Gleitkommazahl Gruß, Michael

  • Zitat von Pluto25: „In einem Fall mußte ich das LCD abklemmen damit der Brenner nicht "humpelt" während es beim Dip Typ so ging. “ Oft wird vergessen, dass im Falle des Programmierens die Pins des AVRs auf Tristate liegen. Angeschlossene Geräte haben Enable oder Chip-Select Eingänge, die in dem Fall einem echten Pullup/Pulldown brauchen, damit es keine Probleme gibt. Zitat von Pluto25: „Nun braucht der A-Typ etwas weniger Strom was darauf schließen lässt das er noch ein wenig weniger "kawum" hat…

  • Zitat von Pluto25: „Sind die DIP Typen nicht etwas kräftiger? “ nein, da drin ist der gleiche Chip. Das DIL Gehäuse hat aber durch die größere Volumen/Oberfläche und mehr Beinchenmasse eine bessere Wärmeableitfähigkeit, was solche Chips oft robuster macht.

  • Zitat von Pluto25: „Über 8 Verschiedene Ports? “ ja, nur muss die dein AVR erstmal schaffen Manche Webseiten machen gerne mal über 30 Ports auf. Wireshark hilft beim beobachten, was hinten rum wirklich abgeht.

  • Zitat von ceperiga: „Hat jemand den Clone achon am Laufen und kann mir hier behilflich sein? “ Ich bastel fast nur noch mit Arduinos über CH340 und Bascom Wenn du im Programmierfenster von Bascom keine roten Einträge hast, ist alles in Ordnung.

  • Das Suchwort in Google lautet Einschaltverzögerung.

  • Zitat von Trexis5: „Hier ist aber Q2 immer durchgeschaltet. “ Ich verstehe nicht, was du meinst, Q2 ist nur bei Reset, also nach etwa 4s Tastendruck durchgeschaltet.

  • Zitat von Ulrich: „einen weiteren Käfer-Transistor (Q3) einzusetzen “ ich finde, Q3 ist nicht nötig. Zweck der Schaltung ist ein Notfall-Reset, da ist die Zeit nicht ganz so wichtig. Wie schon gesagt, das geht auch mit weniger, hier nur 3 Widerständen, dem Kondensator und 2 Transistoren vom gleichen Typ. (der interne Reset-Widerstand des AVRs wird auch noch benutzt) Das drückt die Kosten und die Platinenfläche. Die Schaltung im Anhang resettet nach etwa 4 Sekunden den AVR, beim Loslassen des Tas…

  • Zitat von katipefendi: „um mal zu beobachten, ob überhaupt etwas passiert. “ das hat jetzt, denke ich, die Frage von Tschoeatsch nicht wirklich beantwortet

  • Zitat von Trexis5: „Würde ich nur eine Platine bauen, dann wäre ein zweiter AVR schon eingebaut. “ Einen AVR, der einen Taster abfragt, um einen anderen AVR zu resetten? Zitat von Trexis5: „Bei Maschinell produzieren Platinen in größeren mengen ist das auch ein Kostenaufwand. Das ist der Grund. “ Deswegen hatte ich das Suchwort genannt, mit der Bildersuche bekommst du durchaus Schaltungen, die mit nur einem Transistor und 3 passiven Bauteilen deine gewünschte Funktion bietet. Üm welche Stückzahl…

  • Bodenfeuchtesensor

    Michael - - Hauptforum BASCOM-AVR

    Beitrag

    Zitat von tschoeatsch: „dass die an der Spitze durch Kapillareffekt Wasser ziehen “ Wie das? Die haben doch dort kein Loch und sind ansonsten rundum dicht?

  • Bodenfeuchtesensor

    Michael - - Hauptforum BASCOM-AVR

    Beitrag

    Elektor hat als Feuchtesensor mal vergoldete Klinkenstecker benutzt. Die widerstehen durch die Vergoldung etwas länger und sind ansonsten mit dem angespritztem Kabel wasserfest und billig als Ersatz zu bekommen. reichelt.de/A-V-Kabel-Klinke-/…OUPID=5463&ARTICLE=161009

  • Ein Schmitt-Trigger allein reicht nicht, es braucht noch Kondensator und 2 Widerstände. Dann würde es aber auch ein einfacher Transistor tun. Das Suchwort in Google lautet Einschaltverzögerung.

  • Zitat von Trexis5: „Nicht über Software, sondern über Hardware. “ dann bleibt wirklich nur die Version mit Widerstand, Kondensator und Komparator. Solche Schaltungen gibt es auch mit 2 Transistoren statt IC. Der Watchdog über Fuses wäre noch eine Option, das hängt aber von deiner Programmstruktur ab.

  • Werte-Tabelle anzeigen

    Michael - - Hauptforum BASCOM-AVR

    Beitrag

    Zitat von stift7: „hier ist der Code der auf dem Mega8 funktioniert. Aus Bascom-Hilfe. “ und wenn der M8 mit 8MHz läuft und der Tiny mit 1MHz, dann kommt Zeichensalat beim Tiny. Wieviel Zeichen kommen denn im Terminal an? Wenn die Anzahl Zeichen etwa 5-8mal höher als erwartet ist, dann stimmt die Baudrate nicht. Dann müsstest du im Terminal eine Baudrate von 2400 einstellen. Das mit den Stackwerten hast du ja jetzt verstanden?

  • Werte-Tabelle anzeigen

    Michael - - Hauptforum BASCOM-AVR

    Beitrag

    Zitat von stift7: „Wenn ihr meint, dass mindestens ein Code von den beiden funktionieren muss, “ keiner der Codes funktioniert so, im Hintergrund fügt Bascom noch Stackwerte, die in den Optionen hinterlegt sind dazu. Die Werte kennen wir nicht und die sind oft zu klein. Hier solltest du besser dein Programm posten, so wie du es auch compilierst, dann sehen wir, ob die Werte auch vorhanden sind (und können dort den Fehler lokalisieren, oder aussschließen) Zitat von djmsc: „ast du auch Rx und Tx ü…