Search Results

Search results 1-20 of 487.

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Quote from Pluto25: “Wie ging das denn? ” Ich hab es wieder gefunden. HIER hatte ich ein derartiges Problem beschrieben. War aber keine direkte Zuweisung WordVar=ByteVar sondern WordVar=ByteFunktion. Da wird wohl in Bascom (von anderen Sprachen kenne ich das so nicht) nur das untere Byte verändert.

  • Quote from Peer Gehrmann: “Denn wo ist das Problem, eine "kleine" Zahl in einen "großen" Zahlenraum zu schreiben ” Das fragte ich mich auch schon mal, nachdem ich mit Word=Byte auf die Schnauze geflogen bin weil dabei die oberen 8 Bits unverändert blieben.

  • Zufallszahlen

    Zitronenfalter - - Hauptforum BASCOM-AVR

    Post

    Quote from Pluto25: “Wann/Wozu braucht es Zufallszahlen? ” Och, da hatte ich schon die eine oder andere Anwendung. Zum Beispiel zum erzeugen individueller "Bestätigungs-PINs" war das letzte wo ich mich erinnere. Aber ich hatte die Funktion sicher schon öfters in Verwendung und habe mir angewöhnt diese mit dem rseed in einem IRQ und einer RTC-Sekunde auch individuell zu "mischen".

  • Du kannst den MKii auch ganz einfach ohne irgendwelchen Treibern mit einem Android-Tablet verwenden. Dazu habe ich HIER einen Thread erstellt.

  • Naja 2 und vier tun das offenbar auch. Eventuell hat das damit zu tun, dass dies alles vielfache von 2 sind. Da müsste man wissen wie diese Funktion intern arbeitet. Als workaround könnte ich mir vorerst mal vorstellen mit einem größeren Bereich zu arbeiten und das Ergebnis zu dividieren.

  • Wirkliche Zufallszahlen gibt es nicht ohne Aufwand. Bei Bascom wird da immer die gleiche Liste ausgegeben wenn man keine Maßnahmen ergreift. Ich würde in einem Interupt das RSEED hochzählen und eventuell beim "drücken der Würfeltaste" nochmals mischen. Dann wird man schon eine gut gemischte Liste erhalten. Weil der Start des Würfels individuell erfolgt aber RSEED im Interupt gemischt wird. Man kann aber auch an einen ADC-Port einen Draht hängen (Antenne) und den Zufallsgenerator mit der Streuspa…

  • SIM800L

    Zitronenfalter - - Codeschnipsel

    Post

    Ich sehe in deinem Code PRINT "AT+IPR=115200"; CHR(13) Das würde aber bedeuten dass der Empfänger dann die Zeichenfolge A T + I P R = 1 1 5 2 0 0 [CR] [CR] [LF] zu verarbeiten hätte. Ich kann jetzt nicht sagen ob das Modul da verwirrt wird aber ein möglicher Ansatz ist es schon. Vor allem im Hinblick auf das versenden von SMS ist das wichtig weil da einer der Steuerzeichen einen Zeilenvorschub auslöst wenn sich derartige Zeichen dann im Text befinden. Ach ja, im GSM wird ein SMS eingeleitet und …

  • Der Formatfehler wurde von mir behoben, jetzt wird auch der Dump aus der Zwischenablage korrekt angezeigt. Die aktualisierte App kann von meiner Homepage herunter geladen werden.

  • Quote from Rudi Einstein: “Eben copy&paste ohne Kontrolle.. ” Sieht mir nach einem Formatierungsfehler der SW aus, soll wohl 1000000 heißen. Werde ich mir ansehen und dann korrigieren. Ist mir seinerzeit halt auch nicht aufgefallen

  • Bluetooth oder Wlan?

    Zitronenfalter - - Elektronik

    Post

    Bluetooth geht ja schon in einer Wohnung mit Ziegelmauern nicht über zwei Zimmer. Außerdem ist das doch IMHO auf irgendwas um Zehn Meter spezifiziert. Für so schnöde Sachen wie Temperaturmessungen sind doch diese kleinen ESP32-Module mit einem BME280 (mist neben Temperatur noch Luftdruck und Feuchtigkeit) gerade prädestiniert. Die kann man (richtig programmiert) ja sogar mit normalen AA-Zellen gut ein Jahr betreiben und bringen neben BT auch WLAN mit. Eventuell braucht es dazwischen noch einen k…

  • Ich hatte das seinerzeit so gelöst, dass ich mir einen Adapter angefertigt hatte. Programmer auf SUB-D 9pol und dann zwei kurze Kabel SUB-D 9pol auf einreihig 6pol für Mega8 und Mega32 sowie ein Kanel mit SUB-D 9pol und sechs Einzeladern um ganz flexibel zu sein. Dass es zwei Adapter für die Prozessorfamilien gibt ist dem Umstand geschuldet, dass die entsprechenden ISP-Anschlüsse der Chips ja verschieden in der Reihung sind und eine Vorgabe da damals noch der möglichst kreuzungsfreien Anordnung …

  • Ätzen

    Zitronenfalter - - Metadiskussionen

    Post

    Quote from Schraubbaer: “Aber mal sehen wie das weitergeht wenn die Zollfreigrenzen im Sommer wegfallen. ” Also hier in A werden die Sendungen dann um die Einfuhrumsatzsteuer (20%) plus der sogenannten Gestellungsgebühr (10 Euro bei der Post, andere Paketdiensr sind da eventuell "kreatiever") teurer. Die Sendungen werden dann genau so zugestellt wie vorher auch. Ich kenne aktuell niemanden der beim Zoll vorsprechen musste da hierorts der Zoll das auch jetzt schon der Post übergeben hat nur fiel …

  • Ätzen

    Zitronenfalter - - Metadiskussionen

    Post

    Das Ätzen zuhause hat schon seinen Reiz und hatte ich seinerzeit auch gemacht (Sogar mit Küvette und echten Belichtungsgerät). Aber in China bekommt man fünf Platinen (das ist die Mindestbestellmenge) bis max. 100x100mm (doppelseitih, gebohrt, durchkontaktiert, Lötstopplack in verschiedenen Farben wählbar, Bestückungsdruck und Umriss gefräst) um sage und schreibe unter zwei Euro (wohlgemerkt für fünf Stück!). Größere Platinen sind da etwas teurer (Eurokarte ca. neun Euro für fünf Stück). Natürli…

  • Quote from katipefendi: “Wie macht man so eine Flusskontrolle, gibt es dazu ein Beispiel? ” Mit zusätzlichen Leitungen in der seriellen Schnittstelle (also neben RXT und TXT noch zusätzlich CTS und RTS, also vieradrig). Dann sendet der Sender nur dann wenn der Empfänger mitteilt, dass dieser auch Empfangsbereit ist. Im Übrigen hast du am PC ja sogar eingestellt "Flusssteuerung=Hardware" was dann wenig Sinn macht wenn dein Sender das gar nicht tut. Wenn du aber diese zusätzlichen Leitungen gar ni…

  • Könnte es sein, dass der Empfänger einfach nicht hinterherkommt? "Immer an der selben Stelle verschluckte Zeichen" würden IMHO für einen Überlauf des Empfangsbuffers sprechen. Schon mal mit 9600bps versucht? Ich könnte mir vorstellen, dass bei der von dir gewählten hohen Geschwindigkeit eine Flusskontrolle sinnvoll wäre.

  • Quote from katipefendi: “finde ich auf meinem Rechner garnet ” Der Ordner wird ja auch erst dann da sein wenn man sich mit dem LIBUSB "auseinander gesetzt" hat.

  • Ich muss nach jeden größeren Windows-Update den Treiber neu einrichten. Irgendwie deaktiviert Windows den da immer. IMHO ist das C:\Program Files\LibUSB-Win32\bin\install-filter-win.exe Danach funktioniert das Flashen wieder einwandfrei.

  • HIER mal wieder eine kleine Bastelei. Ich brauchte einen einfachen Impulszähler der zudem wenig Strom benötigt womit Siebensegmentanzeigen als ungeeignet betrachtet wurden. Diese Lösung verwendet zehn LEDs die aber mit ein paar Milliampere immer noch hell genug leuchten und selbst bei einem zweistelligen Wert auch immer nur eine LED zur gleichen Zeit leuchtet. Im Beispiel wird der Wert 37 dargestellt. bascomforum.de/index.php?attac…e57848379c0f27e9b924e7033

  • Lange hat es gedauert, aber jetzt gibt es auch eine Testplatine für den DF-Player Mini (Gerberdaten über den Link im ersten Beitrag) bascomforum.de/index.php?attac…e57848379c0f27e9b924e7033

  • Quote from F64098: “Print"######...##" ” Ohne es jetzt probiert zu haben aber eventuell funktioniert ja auch die String-Funktion X=String(52,35) sogar direkt mit Print ohne Umleitung in eine Variable also Print String(52,35). Wenn nicht, dann kann man derartige Strings ja auch nur einmal im RAM ablegen und dann immer nur den RAM-String ausgeben. Und die For-Next (aber auch jede andere Art als Schleife) braucht ja auch Zeit.