Search Results

Search results 1-20 of 45.

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Hallo, ich habe den Fehler gefunden. Es war mal wieder ein Tippfehler. Zeile 90+92 muß es Temp_daten2, Zeile 97+99 muß es Temp-Daten3, Zeile 104+106 muß es Temp-Daten4 heißen. Und außerdem waren bei mir die beiden Module rechts/links vertauscht Dann läuft das Programm. Zur besseren Anschauung stelle ich das Programm nochmals ein; allerdings ohne den Zeichensatz, da es sonst zu lang ist. BASCOM Source Code (196 lines) Besten Dank für die tolle Arbeit und die Geduld an djmsc.

  • Hallo, ich habe mal Dein Programm auf dem Bascom-Demo installiert. Da das Demoprogramm "FLIP" anscheinend nicht kennt, habe ich ein kleines Zusatzprogramm zum Bit-Tausch eingestzt. Es funktioniert alles, nur die Zeichen spielen verrückt. (stehen Kopf oder so) siehe Bilder (Der Bildtext zeigt welche Zeichen ich verwendet habe.) Vielleicht ist es nur eine Kleinigkeit. Zum Zusatzprogramm: Zeile 26-28 PortD geändert in PortB, da mir in meinem Aufbau PortD nicht zugänglich sind Zeile 47 zusätzliche D…

  • Hallo, danke, werde ich machen. Habe für meine kleinen Dinge die Vollversion nie gebraucht. Gruß

  • Hallo, ich habe die Demoversion 2.0.7.9. Könnte es sein, daß das "FLIP" das Problem ist? Ich kenne diesen Befehl nicht. Er ist mir neu. Habe im Hilfetext gesucht, da steht was von ADON APP: Die habe ich nicht drauf. Gruß Ach ja ich habe versprochen meinen Lösungsansatz mal rüber zu bringen. Bei mir werden die Zeichen Spaltenweise eingelesen, ist sehr einfach, was allerdings einen anders gearteten Zeichensatz bedingt. BASCOM Source Code (103 lines) Schau Dir es mal an. Die Arbeitsweise ist sehr e…

  • Hallo, habe Dein Programm mal reingeholt. Es zeigt beim Prüfen des Quellcodes folgende Fehler: 1. Zeile 81 "Variable not dimensioned" 2. Zeile 85 "Variable not dimensioned" und "NEXT expected" Ich kann leide nicht finden wo der Fehelr herkommt. Gruß

  • Hallo, toll, daß es nun weitergeht. Ich werde es mal ausprobieren. Habe aber einen anderen Lösungsansatz gewählt, mit dem ich noch experiementiere. Ist leider wegen Zeitmangel noch nicht sehr weit. Werde aber mich melden, wenn es läuft. Gruß

  • Hallo, werde Eure Downloads mal anschauen und testen. Für die Laufschrift stehen mir im Moment nur 2 Doppelmatrixen zur Verfügung. Diese habe ich entsprechend geschaltet. Alle Anschlüsse parallel, auch der Takt, nur wird beim 2. Modul SERIN mit SEROUT des 1. Moduls verbunden. Habe auch statt den 15 Bytes 2x 15 Bytes eingestellt, wobei die ersten 15 bei mir die Buchstaben A+B die zweiten die Buchstaben C+D hatten. Doch am Schluß hatte ich auf beiden Modulen nur C+D stehen. Wo A+B geblieben sind, …

  • Hallo Pluto25, also ich habe 2 Stck dieser Matrixen, wo jede 2 Zeichen darstellen kann. Also 4 Zeichen insgesamt. Vielleicht läßt sich am Ende damit eine Laufschrift erstellen. Aber ich wäre schon zufrieden,wenn ich alle ASC-Zeichen in einer Datentabelle hätte und dann im Programm insgesamt 4 verschiedene dieser Zeichen aufrufen kann und diese verschiedenen Zeichen auf den 4 Matrixen zeigen kann. Die Matrixen sind so geschaltet, daß der SEROUT der ersten Matrix zum SERIN der zweiten Matrix geht.…

  • Hallo Pluto25, ich habe Deine Tabelle die Du am 24.9. angeboten hast verwendet, um neue Zeichen zu regenerieren. Das ergab insgesamt 7x3 = 21 Byte. Mit dieser Tabelle bin ich dann in mein Programm und es hat funktioniert. Aber Du hast zu der "großen" Tabelle am 25.9. eine auf 5x3 = 15 Byte reduzierte Tabelle gebracht und die macht dasselbe. Nun meine Frage wie kann ich aus der "großen" Tabelle die kleine Tabelle machen. Danke

  • Hallo, Klar es sollen natürlich nach Möglichkeit alle ASC-Zeichen ausgegeben werden können. Es ging ja bisher zuerst einmal das Ding zum Laufen zu bringen. Und das haben wir alle zusammen geschafft. Die Matrix hier besteht ja aus 2 mal 5x7 Matrixen. So wäre es sehr hilfreich, wenn das kleine Programm von djmsc diese 2 nebeneinanderliegenden Matrixen berücksichtigen könnte. Denn die Matrixen schmeißen Spalten und Zeilen durcheinander. Gruß an Euch

  • Hallo, habe es mit dem Hard-Spi versucht, kam aber nicht so recht klar, werde es noch weiter versuchen. Bin halt in manchen Dingen noch am Anfang, aber ich versuche immer weiter zu kommen. Falls jemand das schon umgesetzt hat, wäre ein Quelltext hilfreich. Klar die Verzögerung mach ich rein Danke und schönen Feiertag, das Wetter lädt eher zum PC ein, als nach draußen

  • Hallo, Du hast es richtig, /SRCLK muß an VCC, mein Fehler. Nun habe ich mal aus Freude am Experimentieren die Tabelle (siehe Bild), die mir von Euch übergeben wurde, in den Quellcode übernommen. Das Ergebnis hat mich überrascht. Ich mußte die Bits nicht invertieren. Die Anzeige ist aber zu meiner vorrigen Ausgabe um 180° gedreht. Das macht nichts.bascomforum.de/index.php?attac…9693ed80489e7a2a49b1710e5 Ich habe Oe gleich auf Low gestellt. Die Anzeige flackert egal wo Oe steht. Steht es aber nach…

  • Hallo, Du hast Recht /SRCLK kann dauerhaft an GND. Für Oe wird vom Hersteller eine fallende Flanke vorgesehen, also High > Low. Habe aber nocht nicht getestet, ob es auch dauerhaft an Low geht Irgendwo hat jemand von vertauschten Anoden und Kathoden gesprochen. Ich habe zuerst nur so darüber gelesen, und dann ging mir ein Licht auf. Ich habe versuchsweise im Quellcode vom djmsc mal alle Bytes invertiert, also statt "0" > "1" und statt "1" > "0". Und siehe da die Buchstaben A und B standen. (sieh…

  • Hallo, djmsc ich glaube wir sind dicht dran,. Ich habe Dein Programmlisting eingegeben. Wobei ich allerdings nicht die PortD verwendet habe, da diese bei mir für das LCD-Display reserviert sind. Ich habe die PortB verwendet. Ich hoffe das hat keinen Einfluß auf das Ansteuern der Matrix. Allerdings mußte ich noch den Matrix-Anschluß Oe und den /SRCLK einbinden, da sonst keine Anzeige erfolgt. Oe benötigt nach dem Dateneinlesen eine fallende Flanke High>Low und /SRCLK muß an VCC oder wie bei mir a…

  • Hallo, für die Micros gibt es einen "Beinchen-Ausrichter". Damit lassen sich die Beinchen sauber in Reihe bringen. Auch verbogene. In das Ding wird der Chip eingelegt ,dann wird Zusammengedrückt und schon ist alles ok. Gruß

  • Hallo, ich habe noch ein Listing gefunden mit einem Hard-SPI Gruß BASCOM Source Code (50 lines)

  • Hallo, ich fand ein interessantes Beispiel für die Dot-Matrix allerdings in C. Da sah ich folgende Befehle, die man dann auch in Bascom haben müßte? Hier die entscheidenden Befehle: Lc.setRow(0,row.B011111000), ' Die Bitfolge ist hier nur beispielhaft Dieser Befehl schreibt zeilenweise ein Byte in die Zeilen 1-7 Lc.setColumn(0,col.B01000000); Dieser Befehl schreibt spaltenweise ein Byte in die Spalten 1-5 Diese beiden Befehle haben wir auch mit dem Schieberegister ausgeführt. Aber uns fehlt ein …

  • Hallo ich habe nochmals nachgesehen und probiert. Leider kann ich die Tabelle von Pluto25 so nicht eingeben. Wenn ich es richtig verstehe besteht die Tabelle aus 7 mal 3 Bytes. Gebe ich diese insgesamt 21 Bytes ein, werden am Schluss nur die letzten 3 Bytes aktiv. Die anderen werden irgendwie wieder hinausgeschoben. Und die letzten 3 Byzes bestimmen welche LEDs leuchten. Beim Unterprogramm "Ausgeben" werden aus einem der Ausgabemuster nacheinander 7 Bits eingelesen. Dann ist das Schieberegister …

  • Hallo, hier noch einmal das Listing zu der 10x7 Dot-Matrix (bzw. 2 mal 5x7 Matrix) Ich hoffe jetzt läßt sich das Listing besser einsehen und auch testen ohne abtippen. Beim einsetzten des Listings hat mir freundlicherweise djmsc geholfen. Herzlichen Dank dafür. Es hat ja auch gleich geklappt. Nun versuche ich es weiter und hoffe auf Erfolg Danke und Gruß BASCOM Source Code (55 lines)

  • Hallo ich muß mich entschuldigen, daß manche der Bildchen schlecht lesbar waren. Vorallem das Listing. Ich habe gesehen, daß Listings direkt von Bascom in das Forum übertragen werden können. Leider habe ich noch nicht herausgefunden wie das geht. Wer hat dazu eine Anleitung oder einen Link ?? Ich stelle dann das Listing nochmlas ein. djmsc Du hast Recht, wenn auf der Spalte eine 0 und in der Reihe (bzw. Zeile) eine 1 dann leuchtet die LED, ist in der Spalte eine 1 leuchtet sie nicht. Die beiden …