Search Results

Search results 1-20 of 1,000. There are more results available, please enhance your search parameters.

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Quote from Pluto25: “Wieviel kann Hterm aufnehmen? ” Ich hab es mal über Nacht vergessen, und es hat noch funktioniert, es geht sicher in die Megabytes

  • Im serial0charmatch dimensionierst du eine globale Variable vom Typ String, Länge 30 Bytes, jedes mal. Das ist sinnlos, entweder lokal oder im Heeader global. Dann ist (mir) nicht klar, was Input verlangt. Ist es ein CR, ist es ein CR/LF? Bei nur CR steht das LF dann im nächsten Paket. Wenn du Softserial im Interrupt benutzt, ist dein ganzes Programm in der Zeit blockiert. Wenn ich die PC-Ausgabe richtig interpretiere, kommt da ein CR/LF - OK - CRLF hintereinander. Mit dem Softserial an dieser S…

  • Quote from Zitronenfalter: “dahingehend interpretieren, dass da ein sogenanntes nicht druckbares Zeichen daherkommt und das Terminalprogramm das eventuell dann als HEX-Code in eckigen Klammern darstellt. ” sehe ich auch so, ich würde halt gern mal die ganze Kommunikation sehen (RAW) Hier treffen mehrere Fehlerquellen aufeinander: 1. Hardware Verdrahtungsfehler, nicht aktive Pegel durch Dioden, Spannungslevel 2. Sendung MC-SIM800 Baudratenfehler, Protokoll, korrekte Zeichen 3. Antwort SIM800-MC B…

  • Quote from Pac-Man: “Nein. C&P. Das Bild war von heute Vormittag. Das letzte war kurz bevor ich die Nachricht geschrieben hab. ” Also heute Vormittag hatte das kleine a noch einen Apostroph. Das wäre damit ein ganz anderes Zeichen. Quote from Pac-Man: “Siehe Bild. ” Das ist wohl dein seltenes Terminalprogramm. Das zeigt nicht, was da ist. Hol dir Hterm, wenn du sehen willst, was wirklich kommt. So kann man leider keine Ausgabe debuggen. Quote from Pac-Man: “Ist Wurscht. Aus Faulheit? Das SIM800L…

  • Und? Hat der CE einen Pullup?

  • Quote from Pac-Man: “empfängt der MC. ” Das hast du abgetippt? Dein Bild zeigt was anderes. Ich meinte die Ausgabe des Terminalprogramms, die kann man ja speichern. Kommen da wirklich eckige Klammern im Text? Und welches Kommando hat der MC an das Modul dabei gesendet? Wie ich oben schon schrieb, veränderst du die Daten mit deinem Print #2, das willst du doch nicht? P.S.: Ähh, wieso sendest du eigentlich Kleinbuchstaben?

  • Quote from Thomas1964: “Wenn das Display angeschlossen ist kann ich den Controller nicht mehr flashen. ” externen Pullup an Display CE vergessen?

  • Quote from Pac-Man: “Erstes OK ist die Antwort auf AT zweites OK ist die Antwort auf ATZ dritte Antwort ist die Antwort auf AT+CPIN=1111 ” Naja, irgendwas ist da, ähh, seltsam. Liegt vermutlich an deinem Terminalprogramm. Kannst du die Ausgabe nicht als Text hier posten? Quote from Pac-Man: “Ich mische nichts. Ein Bild ist wie es der PC empfängt und das Zweite ist was mir der MC an den PC schickt. ” Wie gesagt, hex und ascii nebeneinander und seltsame Abstände und Zeilenumbrüche, wo keine sein d…

  • Quote from Pac-Man: “Das mache ich ja. Ich sende per Tastendruck (1-3) vom MC Befehle an das SIM. Über softserial möchte ich sehen was der MC empfängt. ” Aus deiner Grafik (warum eigentlich nicht als Text?) sehe ich wohl mehrere Befehle Ich sehe Hex-Werte und dann leere Stellen und dann Ascii Zeichen. Das kann doch nicht die Ausgabe sein, oder mischst du da beide Datenformate? Ein CR LF gibt doch einen Zeilenvorschub? Und die Ausgabe ist die Antwort auf welche Sendung?

  • ATTiny Pullups einschalten

    Michael - - Hauptforum BASCOM-AVR

    Post

    Quote from joho63: “Sieht zwar bißchen komisch aus ” Ich weiß nicht, was du daran komisch siehst. Das sind einfache Programmiergrundlagen. Alternativ kannst du auch direkt vor der Tasterabfrage den Pullup setzen: PORTA = PORTA OR &B10000000 Läuft dein Prozessor wirklich mit 32kHz?

  • Quote from Pac-Man: “Sieht man in dem Bild Kommunikation. ” Du schreibst ja im ersten Beitrag, dass sie nach der Schaltung wie im Bild angeschlossen sind. Mich interessierte aber das Ergebnis, wenn nur einer (MC oder PC) verdrahtet ist. Die Fehlersuche wäre einfacher, wenn du zuerst nur einfachste Befehle probierst, den Empfang eines OK auf ein AT zum Beispiel. Vielleicht kannst du hier noch ein paar Infos finden: g-heinrichs.de/attiny/module/SIM800L.pdf

  • Was empfangen denn die beiden, wenn sie nicht gleichzeitig auf der Leitung hängen? Wie ist der MC an den PC angebunden, dh, wie kommen die Daten rüber?

  • ATTiny Pullups einschalten

    Michael - - Hauptforum BASCOM-AVR

    Post

    Quote from joho63: “'Vorwärts PortA=&B00001001 ” Du schaltest hir z.B. den Porta.7 auf Null, damit schaltest du den Pullup aus. Vielleicht so (jedesmal) PORTA = &B10000000 OR &B00001001

  • Manchmal haben die Leute was zu tun, oder es läuft grad was schönes im Fernsehn. Ist ja keiner verpflichtet, dir zu helfen, alles freiwillig hier, verstehst du sicher. Dein Programm ist so eine Nextion Kommunikation. Sende halt eine eigene ID, gefolgt von deinem Wert?

  • Hallo

    Michael - - Hauptforum BASCOM-AVR

    Post

    Quote from Miso: “erst mal ganz einfach einen kleinen Datalogger ” Ja, auch Hallo erstmal. So einfach ist das nicht, wie es klingt. Vorraussetzung sind m.M.n. Erfahrungen im programmieren "einfacher" Sachen, wie Prüfen der Taktfrequenz, LED Blinker, AD-Wandler, Uhr, SPI in Hardware... Wie sind denn deine bisherigen Erfahrungen mit Arduino und Bascom?

  • Ich nehme an, du benutzt Windows? Wenn du dein Programm mal mit Notepad öffnest, hast du dort die gleichen Probleme?

  • Quote from Pluto25: “Warum keine vorhandenen Ressourcen nutzen? ” Sehe ich auch so. Allerdings wäre das ein Thema, wenn das hier gelöst ist. Das Problem ist ja erstmal, die richtigen Daten rüber zu schieben, wenn ich das richtig überblicke. Wenn später die Hardware des AVRs genutzt wird, bleibt dann auch mehr Zeit für das eigentliche Programm

  • Uhr geht nach

    Michael - - Hauptforum BASCOM-AVR

    Post

    Dim Interruptwarda as Bit Do ... If interruptwarda = 1 Then Incr Sekunde Interruptwarda = 0 If Sekunde ... 'alle Uhr-Routinen End If End If Loop End Clock: Interruptwarda = 1 Return

  • Uhr geht nach

    Michael - - Hauptforum BASCOM-AVR

    Post

    Quote from Oldie: “Ich denke ich habe zu viele if then Abfragen ” wenn du dein Programm nicht wie beschrieben änderst, wirst du die Ungenauigkeit nicht los. Ein LCD bringt eine Pause rein, sodass sich die Wahrscheinlichkeit des Fehler verringert. Er ist aber deshalb nicht weg, nur kaschiert.

  • Uhr geht nach

    Michael - - Hauptforum BASCOM-AVR

    Post

    Quote from Oldie: “habe dann mit 1Hz Takt probiert , geht immer noch nach was habe ich falsch gemacht? ” Der Takt hat dann eben nicht 1Hz. Falschen Quarz erwischt? 4MHz statt 4,19xx? Den Interupt nur für das Setzen eines Flags zu nehmen, ist hier sinnvoll. Wenn das Umschalten nach der ersten Abfrage passiert, dann wird die Minute gelöscht und zählt wieder von vorne und wird verschluckt, die Uhr geht nach. Bei 28 If-Abfragen in Dauerschleife ist die Chance gar nicht gering, dass sowas passiert.